Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Erfahrung Freeroll Turniere

Alt
Standard
Erfahrung Freeroll Turniere - 06-04-2009, 22:05
(#1)
Benutzerbild von zolaz
Since: Mar 2009
Posts: 10
WhiteStar
Hallo,

würde mich mal freuen von Euren Freeroll Turniererfahrungen zu hören. Ich spiele aus Übungszwecken und Anfangs mit dem Gedanken evtl. in der Zukunft auch mal zu gewinnen, bei den Freeroll Turnieren mit.

Mittlerweile vergeht ja einem echt der Spaß wenn 5000 - 15000 Leute teilnehmen.

Gründe u.a.:

- Die Turniere dauern so gut extrem lange.

- Viele All-In Kandidaten die mit einem miesen Blatt alles setzen und dann auch noch gewinnen. Wer geht schon mit z.B. J2 suited All-In???

- Schwachmaten die einen volllabern

Ich tendiere nun dazu demnächst mit Echtgeldspielen anzufangen da ich nicht vor habe die nächsten fünf Jahre Spielgeld zu spielen.

Was meint Ihr wo könnte man am besten anfangen?

Meine eigentlich Absicht sind Turniere zu spielen.
 
Alt
Standard
06-04-2009, 22:27
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Ich Persöhnlich würde dann nicht mit den 10 oder 25cent dingern anfangen.
Ich finde die 18er MTT´s für $1.75 sehr gut.
 
Alt
Standard
06-04-2009, 22:36
(#3)
Benutzerbild von altrakk
Since: Dec 2007
Posts: 93
bei freerolls muss du etwas warten bis die nerds weg sind und dein a -game durch ziehen auch wenn es schwer fällt ist baber nun mal so
und bei real money ist es dann schon etwas ansprchsvoller desto dhöher er buy-in ist desto besser auch die spieler
aber übung macht en meister jeder mss fürsich die beste wariante finden m üben zu können
es bringt nichts wenn du um echt geld spielst und ein gel sofort verlierst
nerds gibts überall
 
Alt
Standard
06-04-2009, 23:32
(#4)
Benutzerbild von C-Black87
Since: May 2008
Posts: 168
bei freerolls spiel einfach die ersten zeit mega tight!!! wirklich nur premium hände denn du musst mit jeder hand die du dort in frühen phasen spielst bereit sein all in zu gehen! da viele maniacs dabei sind! was mir auch immer sehr geholfen hat setz einfach die ersten paar minuten aus. 30-60 minuten dann sind meistens die grössten maniacs schon weg und die kannst dein spiel durchziehen!
 
Alt
Standard
06-04-2009, 23:46
(#5)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Zitat:
Zitat von C-Black87 Beitrag anzeigen
bei freerolls spiel einfach die ersten zeit mega tight!!! wirklich nur premium hände denn du musst mit jeder hand die du dort in frühen phasen spielst bereit sein all in zu gehen! da viele maniacs dabei sind! was mir auch immer sehr geholfen hat setz einfach die ersten paar minuten aus. 30-60 minuten dann sind meistens die grössten maniacs schon weg und die kannst dein spiel durchziehen!

Das stimmt wohl, du musst aber auch bedenken, dass du dann selbst keine Chips machst und dann später richtig SmallStacked bist und so wenig Druck ausüben kannst.

@ Topic: Meiner Meinung anch hat das sehr viel mit Glück zu tun.
Warum?
Ganz einfach: Entweder gewinnt man am Anfang ggn diese Maniacs, oder man verliert eben gegen diese mit guten Händen.....
Das hatt ich zB alles schon.
Gerade eben hab ich in der Anfangsphase zwar gewonnen und wurde am Ende Zweiter, zwar FreeRoll aber ich hab gemerkt, dass die Gegner mit Fortschritt des Turniers einfach besser und tighter gespielt haben.
Wie schon gesagt, ich war zwar vorne mit dabei, habe aber relativ schlecht gespielt, zB einmal heftigst gegen PotOdds verstoßen, aber trotzdem das A-Kreuz für den besten Flush bekommen.
So gewinnt man halt, aber daraus lernst du nix
 
Alt
Standard
07-04-2009, 10:45
(#6)
Benutzerbild von killiah
Since: Apr 2009
Posts: 2
meiner meinung nach kann man die pot odds bei freerolls getrost unter den tisch fallen lassen, da es ja nicht darauf ankommt, dass Du auf lange Sicht in der entsprechenden Situation Gewinn machst, sondern dass Du einfach möglichst lange im Turnier bleibst, um auf die bezahlten Plätze zu kommen.
Da riskiere ich meinen Stack eigentlich erst, wenn ich
- entweder eine mörderhand halte
- oder ich mir genug foldequity geben kann
oder natürlich ich habe nur noch drei BigBlinds...

aber für turniere brauchst Du echt einen langen Atem (und entsprechend viele FPP/bankroll...) weil Du halt nur selten gewinnst, deswegen spiel ich lieber cashgame.
 
Alt
Standard
07-04-2009, 11:07
(#7)
Benutzerbild von Bischofszell
Since: Mar 2009
Posts: 18
Hallo zolas

Ich habe vor ca. 3 Wochen angefangen zu Pokern.
Es ist echt ein heisser Sport!!
Mittlerweile habe ich auch umgestellt und angefangen mit Echtgeld zu spielen. Ich bin sogar in einem Satelittenturnier ein Runde weitergekommen. Danach konnte ich wählen, ob ich die 11 Dollar einstreichen will, oder an das grosse Tunier gehen will. Ich hatte mich natürlich für das Turnier entschieden. Leider hat es dann nicht mehr gereicht, es wahr aber eine gute Erfahrung.
Ich empfehle Dir mit der nötigen Dosis mit Echtgeld zu spielen.
Denn Erfahrung ist 90% Gewinn.
Mann meldet sich immer wieder an neuen Turnieren an und dann gehen die "Kohlen" relativ schnell weg.

Gruss Bischofszell
 
Alt
Standard
07-04-2009, 11:26
(#8)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Zitat:
Zitat von Bischofszell Beitrag anzeigen
Mann meldet sich immer wieder an neuen Turnieren an und dann gehen die "Kohlen" relativ schnell weg.

Gruss Bischofszell
Dem kann ich voll zustimmen, ich spiele zwar schon ein paar Monate Poker, trotzdem kann ich manchmal nicht anders, als mich pausenlos für die Double Shootouts fürs SM oder vorgestern z.B. für das SCOOP 320$ Event anzumelden.
Dann scheitere ich oft nur sehr knapp, und investiere eben nochmal 13$ (obwohl das meine BR eigentlich garnicht zulässt). Naja, jetzt hab ich in kurzer Zeit die Hälfte meiner BR verzockt...
 
Alt
Standard
07-04-2009, 12:00
(#9)
Benutzerbild von DonAntonio86
Since: Jan 2009
Posts: 19
BronzeStar
Also ich habe auch schon diese erfahrungen gemacht mit diesen Maniacs... Am besten einfach abwarten, die Spieler fliegen ja im sekundentakt aus dem Turnier...Diese All in freaks nerven aber wie die sau muss ich sagen!!! Aber dafür wird es wenig später interressant wenn Poker gespielt wird^^

Aber ich denke zum Üben (outs,odds und pododds) sind diese Turniere eigentlich recht gut, weil man kann sich zeit lassen (auch wenn andere nörgeln) und man kann nix verlieren...
 
Alt
Standard
07-04-2009, 12:06
(#10)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
wenn du dich an BRM hälst, dann kannst Du absolut auf das stundenlange freeroll-gedonke verzichten.

es gibt ja ein grossen angebot an 1dollar turnieren, von 9spieler bis hin zu was weiss ich wievielen.

ich bin absolut davon überzeugt wenn man nicht selber ein volldonk ist kann man sich mit 30euro einzahlung absolut einfach hocharbeiten. die höhe der ersten einzahlung solltest abhängig machen davon was konkret du spielen willst. spielst nur 1- oder 2table-turniere reichen 30 euro (sind ja dann mehr dollar) absolut. wenn nur grössere turniere mit hunderten oder tausenden teilnehmern spielst, dann vielleicht 50 euro.

Geändert von olideca (07-04-2009 um 12:10 Uhr).