Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

700BB Regel würde für mich jetzt Broke bedeuten!

Alt
Standard
700BB Regel würde für mich jetzt Broke bedeuten! - 09-04-2009, 16:10
(#1)
Benutzerbild von Bluebird209
Since: Nov 2007
Posts: 133
Hallo zusammen,
ich bin erst seit nem 3/4 Monat bei der SSS und es läuft einfach nicht. Am Anfang, die ersten 3k Hände, lief es überirdisch! Ich hab wohl viel Glück mit meinen Entscheidungen gehabt. Danach lief es aber umso schlechter und ich rutschte deutlich ins Minus. Im Forum fand ich eine Schwachstelle: Ich habe zu oft Conti Bets abgefeuert und mich immer committed gefühlt, wenn ich mit AK aufm Flop war, mein Stack groß wie Potsize war und nix getroffen hatte...
Den Fehler ausradiert, schaffte ich es dann, mich langsam nach oben zu arbeiten. Als ich wieder auf 0 raus war, war ich super zufrieden mit mir, allerdings folgte sofort ein Mörderdownswing.. Kaum hatte ich mich von dem halbwegs erholt, will heißen, es ging kurz mal wieder aufwärts, folgte ein zweiter, noch heftigerer, sodass ich mit der 700BB Regel jetzt Broke gegangen wäre. Ich habe zum Glück deutlich mehr (Meine BR reicht für NL50 (zwischendurch sogar für NL100), aber ich wollte erst mal nur NL25 zum anfangen spielen, wurde auch oft gesagt, es wäre leicht schlagbar).
Ich hab jetzt also knapp 200$ verloren. Mit Holdem Luck habe ich berechnet, dass 100$ davon der bösen Varianz zuzuschreiben bin...
D.h. die anderen 100$ müssen ja von meinem Spiel kommen...

Hier mal meine Graphen


Show and non showdown


Holdem Luck



Gerade der Graph mit den Show and Non Showdown Händen macht mich stutzig... Ist das normal für die SSS??

Slansky Push hab ich auch angefangen, ist aber nur selten möglich da häufig viele Limpen auf NL25.

Ansonsten poste ich hier mal noch meine Stats mit den Intelli Starthänden. Wäre nett, wenn ihr vlt. mal vergleichen könntet, ob die Werte so übereinstimmen mit euren. Weil dann könnte ich rausfiltern, mit welchen Händen ich mist baue...




So, abschließend noch eine Frage:
Angenommen ich halte eine der Top Hände, mit denen man nach eigenem Raise auch mit mehr als dem 4fachen des restlichen Stacks all in gehen kann, laut All In Tabelle. Also, ich halte AK, AA, KK, QQ, JJ... Mit denen Open Raise ich z.b. Sollte jemand reraisen, bin ich laut All In Tabelle, automatisch gezwungen all in zu gehen... Ist das, speziell mit AK oder JJ wirklich +EV??? Oder kann man das dem Gegner anpassen?

Genau dieselben Hände, allerdings raist einer vor mir.. Laut Starthandchart geh ich noch mal drüber und muss, falls er reraist, auch wieder callen. Bzw. habe mit AK und JJ häufig Probleme auf dem Flop, falls ich nicht Treffe bzw. Overcards kommen... Ist das wirklich trotzdem +EV oder muss man das den Stats des Gegners anpassen?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!!!
 
Alt
Standard
09-04-2009, 17:56
(#2)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Zitat:
Zitat von toomchen Beitrag anzeigen
lol
Manchmal hab ich das Gefühl das Intelli ein riesen großer Sandkasten ist *kopfschüttel*

Zu deinem Problem. Ich bin seit ungefair 80000H im DS. Kann dein Problem also sehr gut nachvollziehen. Ich weiß auch ab und wann nicht mehr was los ist wenn ich jede Session minus fahre
Schaue mir danach IMMER die Stackverluste beim PT3 an und stelle fest das ich meistens immer als Favorit reinschiebe und auf die Fresse bekomme oder aber gegen höhere Pockets laufe.

Ein guter Bekannter (Supernova) geht auch ab und wann mal die Hände mit mir durch und entdeckt natürlich mal den einen oder anderen Leak. Aber diese Leaks machen nicht den totalen Verlust aus.

Wenn du mit AA geraist hast, auf dem Flop 459 alles reinstellst und dein Gegner das Set 5er getroffen hat, zeigt dir HoldemLuck an das du -EV gespielt hast. Obwohl alles richtig war. Das darf man auch nicht vergessen. Also nicht nur nach den Werten gehen

Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen

So, abschließend noch eine Frage:
Angenommen ich halte eine der Top Hände, mit denen man nach eigenem Raise auch mit mehr als dem 4fachen des restlichen Stacks all in gehen kann, laut All In Tabelle. Also, ich halte AK, AA, KK, QQ, JJ... Mit denen Open Raise ich z.b. Sollte jemand reraisen, bin ich laut All In Tabelle, automatisch gezwungen all in zu gehen... Ist das, speziell mit AK oder JJ wirklich +EV??? Oder kann man das dem Gegner anpassen?
Ich hatte das Gefallener auch in seinem letzten Training gefragt. Das sollte man alles so machen, da die Pottodds sehr gut sind und es auf Dauer +EV sein soll.
Obwohl ich denke das ich mit AQ/AT in den meisten Fällen nach einem reraise Underdog bin und mir lieber meine restlichen Chips sparen würde.

Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen
Genau dieselben Hände, allerdings raist einer vor mir.. Laut Starthandchart geh ich noch mal drüber und muss, falls er reraist, auch wieder callen. Bzw. habe mit AK und JJ häufig Probleme auf dem Flop, falls ich nicht Treffe bzw. Overcards kommen... Ist das wirklich trotzdem +EV oder muss man das den Stats des Gegners anpassen?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!!!
Die 4betten zum Schluß eh nur noch weil du ein paar Chips hinter hast. Bedeutet nicht zwingend das sie AA halten
Am besten richtest du dich nach den Werten der Gegner (3bet)
Wie und wann du cbettest am Flop mit AK, JJ...etc. entnimm am besten den ganzen Threads hier im Forum. Da wurde schon viel drüber geschrieben


btw ... hier mal ein BSP wo ich nach der Allintabelle gespielt habe.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($11)
UTG+1 ($49.25)
MP1 ($49.50)
MP2 ($251.50)
Hero (CO) ($7.50)
Button ($41.85)
SB ($50)
BB ($101.50)

Preflop: Hero is CO with ,
3 folds, MP2 calls $0.50, Hero bets $2.50, 2 folds, BB calls $2, MP2 raises to $10, Hero calls $5 (All-In), 1 fold

Flop: ($17.75) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: ($17.75) (2 players, 1 all-in)

River: ($17.75) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $17.75 | Rake: $0.85

Results:
MP2 had , (straight, seven high).
Hero mucked , (high card, King).
Outcome: MP2 won $16.90

Das nenne ich mal Krank. Aber so geht es atm laufend. Das Sprichwort Dead on the River verfolgt mich schon in meinen Träumen.

Ich hoffe es geht bald wieder bergauf bei dir

lg
Andi

Geändert von parciphal (09-04-2009 um 18:13 Uhr).
 
Alt
Standard
09-04-2009, 18:37
(#3)
Benutzerbild von Bluebird209
Since: Nov 2007
Posts: 133
Aber man kann doch nicht immer alles auf die Varianz schieben, oder? Ich mein, sonst bin ich irgendwann vlt komplett Broke, bloß weil ich einen fetten Leak in meinem Spiel nicht gefunden habe...

Momentan ist es einfach nur total deprimierend. Ich würde einfach gerne wissen, ob das alles wirklich nur an der Varianz liegt, oder nicht doch an meinem Spiel...
 
Alt
Standard
09-04-2009, 19:02
(#4)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
naja was soll ich sagen. Wenn du kein Lauf hast triffst du keinen Flop...verlierst jeden CF....wirst ausgesuckt....etc. So läuft es atm bei mir.(siehe Handbeispiel oben). ich könnte noch mehr solcher tollen Dinger posten.
Und JA ich schiebe das auf die Varianz. Warum? Weil ich Leute kenne die schon laaange SSS spielen und meine Hände kennen

Natürlich kann es auch sein das dein Spiel Leaks aufweist.

btw ... 700BB sind imo zu gering bemessen. Ich kenne jemanden der hatte wie ich einen 2000BB DS. Dann war er nur noch bei einer BR von 70$ und nach 4 Tagen Upswing wieder bei eine BR von über 1000$. Jaja so kanns gehen

Ich warte auch drauf

lg
Andi

Geändert von parciphal (09-04-2009 um 19:42 Uhr).
 
Alt
Standard
09-04-2009, 21:21
(#5)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen
Titel: 700BB Regel würde für mich jetzt Broke bedeuten!
Also meines Erachtens stimmt das so nicht. Du vergisst in der Rechnung den geldwerten Vorteil der FPPs.

http://www.intellipoker.com/communit...t=62219&page=2
Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen
Leute, ihr habt mich echt vollkommen überzeugt =)
Ich denke mal, dann werde ich die 16 Gb Version nehmen. ...
Du besitzt jetzt (oder zumindest du besitzt so gut wie) einen IPod Touch im Wert von 250Euro oder rund 330$. Damit hast du also unterm Strich keine Verluste gemacht.

Hinzu kommen die 100$ die du hinter deinem All-EV Graphen liegtst.
Dann solltest du mal in den Thread schauen:
http://www.intellipoker.com/communit...ad.php?t=61657
Da hat Virgil seine Startinghände geposted inkl. der Gewinne pro Hand gepostet und wie viele Top Hände Pokerstars ihm noch schuldet. Ich habe meine Stardhände übrigens auch im den Thread gepostet.
Wenn ich deine Werte mal durch meine Exeldatei jage, ist das Ergebnis, dass dir PS noch Tophände im Wert von 25,10$ schuldet, wobei vor allem AA und KK massiv unterrepräsentiert sind. Allerdings ist Rechnung insoweit nicht ganz sauber, da sie nicht die Position berücksichtigt. Die Auszahlung mit Assen etc. ist natürlich in später Position am besten. Das müsstest du noch an deinen Positional-Stats checken.
Unter dem Strich bist du also ohne Rakeback nur so um die 75$ oder 15 Stacks hinten. Da du streng nach Intelli-SSS spielst, vermutlich mit massiven Multitabbling (72000 Hände in 0,75 Monaten sind schon heftig) und dadurch vermutlich den ein oder anderen Missklick sowie, wie du selbst sagst, Leak hast, erscheint mir das Ergebnis nicht ungewöhnlich.

Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen
Gerade der Graph mit den Show and Non Showdown Händen macht mich stutzig... Ist das normal für die SSS??
Wenn du streng nach Intell-SSS spielst, ist es normal. Durch (Sklansky)-Steals und Resteal All-Ins lässt sich die Kurve abfangen, teilweise allerdings auf Kosten der Showdown-Winnings.
 
Alt
Standard
10-04-2009, 10:55
(#6)
Benutzerbild von Tallowisp
Since: Aug 2007
Posts: 320
Zitat:
Zitat von Bluebird209 Beitrag anzeigen
sodass ich mit der 700BB Regel jetzt Broke gegangen wäre
Zum BRM gehört nicht nur die Roll für ein Limit zu haben, sondern gegebenenfalls auch abzusteigen, wenn man nur noch 700 fürs nächtsniedrigere Limit hat, also so schnell geht's net mit dem broke gehen.


Wie viele Tische spielst du momentan, fühlst du dich manchmal zu stark unter Zeitdruck und haust dann einfach ne Entscheidung raus, weil 3 andere Tische schon gepiept haben? Wenn die SSS in Fleisch und Blut übergegangen ist sicher kein Problem, aber am Anfang solltest du es lieber ruhiger angehen lassen. Ich hab die letzten paar Tage lustige 150 verhauen und das auf NL 50 SSS in ca. 3200 Händen. 24 Tabling war dann wohl doch net das gelbe vom Ei. Waren einige falsche Entscheidung z.B. ein lustiger Missclick resteal mit J7, weil ich irgendwie JJ gesehen habe.

Naja lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe es gestern mit 9 Tables versucht und mich wesentlich wohler dabei gefühlt. Es war nicht ständig das piepen, ich konnte entspannt aber trotzdem nicht gelangweilt zocken und habe overall einfach bessere Entscheidungen getroffen.



Wichtig für dein Spiel ist: Schau die Hände durch und entscheide für jede Hand, ob du sie gut gespielt hast, oder nicht. Und das unabhängig vom Ergebnis. Und ganz wichtig: Sei ehrlich zu dir selbst. Hände, bei denen du dir unsicher bist, packst du einfach hier ins Forum.


Zu den Händen JJ und AK: Ich würde da schon auf die Stats des Reraisers schauen. Wenn der nach >200 Händen sowas um die 11-5/8-0 spielt, dann kann man JJ folden, AK eher nicht, weil es gute Equity gegen fast alle Hände hat und genug dead Money im Pot liegt. Ich meine du hast die Information, dass dein Gegner sehr tight ist und mit JJ gegen diese Range imo eine grenzwertige Hand.


Zu dem Thema selbst 3-betten: Wenn du NL 25 spielst hast du ja einen Stack von 5. Gegner raised auf 1. Wenn du nochmal raised solltest du das 3-fache raisen, also 3. 3 ist aber mehr als die Hälfte deines Stacks, so dass ein sofortiges Allin sinnvoller wäre. So spiele ich es zumindest immer und fahre bislang ganz gut damit.
 
Alt
Standard
10-04-2009, 11:41
(#7)
Benutzerbild von Sattelite1
Since: Oct 2008
Posts: 190
BronzeStar
Zitat:
Zitat von parciphal Beitrag anzeigen

Wenn du mit AA geraist hast, auf dem Flop 459 alles reinstellst und dein Gegner das Set 5er getroffen hat, zeigt dir HoldemLuck an das du -EV gespielt hast. Obwohl alles richtig war. Das darf man auch nicht vergessen. Also nicht nur nach den Werten gehen
und du bist wirklich davon überzeugt das man alles richtig macht wenn man -EV spielt?????


Blaumeise - die Werte kannst alle für voll nehmen nur musst eben einen Konnex zwischen verschiedenen Parametern herstellen.

Wenn du sagst du hast einen Mörderdownswing - was heisst das.

Ich sag mal du hast wenig Glück wenn deine EV-Kurve weit unter der deiner aktuellen Winnings läuft
Weiters läuft es für dich schlecht wenn du in einem gewissen Zeitraum gewisse Handkombis nicht geteilt kriegst.
Im Ausbildungscenter gibt es den Beitrag zu Outs und Odds. Da sollte noch so ein Bescheibung drinnen sein das zB mit AA 80% vorne bist mit AK gegen zwei kleinere Karten ca. 60% etc.
dh mit AA solltest auch einen Gewinnwert von 80% am Longrun haben. Wennst da nur 70 hast wird sich das ausgleichen sofern du die AA nach SSS spielst etc.

Weiters schau dir dein AI EV Werte an. Liegen die über 50% wird sich der Erfolgs mal einstellen.

700BB find ich für die Micros sicher ausreichend oder anders gesagt das man broke geht kleiner 5%. Und das meis ur bei vielen Fehlern.

Ich kann dir grundsätzlich empfehlen dir die Hände nachher die du verloren hast im Chancenrechner anzuschaun.
Aber auch die du gewinnst!!! Da kannst auch mit nur 20% reingestellt haben und dann am River lucken insgesamt aber Scheisse gespielt haben.

Weiters achte auf deine Conti Bets. Nur weil du AK hast muss man net immer reinstellen. Hat Preflop nicht so viel. Und wennst nicht triffst bist gegen 22 schon 30 zu 70 hinten.

Als kompletter Ausweg wäre auch möglich die SSS auf komplett Sklansky umzustellen. d es gibt nur AI oder Fold (halte ich persönlich für ein sehr armseliges Spiel und funktioniert sicher auch nur auf den niedrigen Levels)

Weiters schau dir die 3Bet Werte für deine AI ReRaises an - wenn der dsa nur mit 1% seiner Hände macht bist mit AK gegen KK+ nicht gut.

Ebenso schau dir an aus welcher Position der Raise kommt und welche PFR Werte dein Gegner hat. Da kann ReRaise mit AK ein grosser Fehler sein.

Achte auf den Superdonkmove Limp-AI von UTG mit AA.

Das wären zB alles +EV Anpassungen deines Spiels gelöst von der SSS-Anleitung die auf diese Punkte nicht eingehen kann.

Arbeite am Postflopspiel - stell dich mehr auf die Gegner ein - gegen CalingStations (VPIP>35) brauchst überhaupt keine Conti spielen mit A high.

Ich bin mir sicher das du dein Spiel nur ein wenig anpassen/verbessern musst und die Kurve geht nach oben.

keep on going

Geändert von Sattelite1 (10-04-2009 um 11:56 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2009, 12:36
(#8)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Zitat:
Zitat von Sattelite1 Beitrag anzeigen
und du bist wirklich davon überzeugt das man alles richtig macht wenn man -EV spielt?????
Natürlich nicht. Aber mir passiert es leider recht häufig das keine OC im Flop liegt, ich alles reinstelle und gegen eine gefloppte Straight/Set laufe. Das gleiche gilt für höhere Pockets etc.
Und das wertet HL nun mal als -EV obwohl ich richtig gespielt habe.

Aber das kennt ihr anscheind nicht. Ihr merkt mit euren QQ/KK sofort das man gegen ein höheres Pocket läuft und foldet preflop oder das Villain seine Straight/Set gefloppt hat. Ich merke das leider nicht. Liegt wohl dann doch an meinem schlechten Spiel.

Danke für die Aufklärung

lg
Andi

Geändert von parciphal (10-04-2009 um 13:32 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2009, 15:29
(#9)
Benutzerbild von Sattelite1
Since: Oct 2008
Posts: 190
BronzeStar
Zitat:
Zitat von parciphal Beitrag anzeigen
Natürlich nicht. Aber mir passiert es leider recht häufig das keine OC im Flop liegt, ich alles reinstelle und gegen eine gefloppte Straight/Set laufe. Das gleiche gilt für höhere Pockets etc.
Und das wertet HL nun mal als -EV obwohl ich richtig gespielt habe.

Danke für die Aufklärung
..das was ich damit zum Ausdruck bringen will ist das -EV kein richtiges geschweige denn gutes Pokerspiel ist.

Du bist wohl der Meinung das es richtig ist weil es in einer SSS-Spielstrategiebescheibung so festgeschrieben steht.

Ich bin da anderer Meinung (wobei ich trotzdessen die SSS als das beste für Anfänger sehe)

Viel wichtiger finde ich es sich in das Spiel der Gegner reinzudenken und dementsprechend Gegenstrategien zu entwickeln.


Oder warum glaubst du das hier im Forum so viele rumlaufen und ihren BR-Verlust bedauern.

Weil sie das genau nicht tun oder weil sie "richtig spielen" und alles reinstellen??
 
Alt
Standard
10-04-2009, 16:41
(#10)
Benutzerbild von kw-armaturen
Since: Sep 2007
Posts: 823
Zitat:
Zitat von Sattelite1 Beitrag anzeigen
...
Viel wichtiger finde ich es sich in das Spiel der Gegner reinzudenken und dementsprechend Gegenstrategien zu entwickeln.


Oder warum glaubst du das hier im Forum so viele rumlaufen und ihren BR-Verlust bedauern.

Weil sie das genau nicht tun oder weil sie "richtig spielen" und alles reinstellen??
-> gibt keine Gegenstrategie, wenn du A A hälst & der flop z.B. 2 5 9 rainbow kommt

-> wenn der Gegner sein set hier hittet, ist unser stack versenkt !!!


für den Verlust der BR gibt es sicherlich vielschichtige Gründe:

(grundsätzlich ist es nun mal so, dass ein Grossteil einzahlt & ein relativ geringer Teil "abholt" )

- schlechte Vorbereitung

- Lernresitenz

- "TILT"anfälligkeit

- fehlende(r) Ehrgeiz / Motivation

- ....


das grösste Problem von allen, ist jedoch die " böse V A R I A N Z " !!!

die meisten "mimimi's" haben einfach eine viel zu geringe sample size, um Rückschlüsse auf ihr Spiel ziehen zu können

-> ein "down" kann durchaus schon mal über 100k Hände & mehr gehen !!!

Tagesverluste von 20 staxx stellen bei mir nicht unbedingt eine Seltenheit dar....

-> gehöre nachweisbar auf NL50 zu den "winnern"