Alt
Standard
FL Turnierstrategie - 11-04-2009, 15:40
(#1)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
Tach,
heute Abend spiele ich das 530er FL 6-max event.
Meine frage:
welche strategie würdet ihr bei folgender struktur anwenden?



Ich würde anfangs zu semilooseaggressive tendieren und mit steigenden blinds tighter werden und mehr hände stealen/openraisen mit höhrem showdownvalue.
nach standard orc kann ich ja schlecht die ganze zeit spielen...
wie sieht es aus mit deffenden und restealen?
hab kaum bisher solche turniere gespielt, gebe mir aber gegn viele gegner eine edge, da viele NL high-spieler dran teilnhemen.
Bitte vorschläge, danke
 
Alt
Standard
11-04-2009, 15:49
(#2)
Benutzerbild von Fritsche86
Since: Mar 2008
Posts: 1.769
So da ich das auch spiele...

würde am Anfang nicht zu lose aggieren. Sondern das ganze in zeitzonen staffeln. 1Stunde tide. dann bei steigenden blinds 1stunde semilooseaggressive und dann ab der 3ten stunde zu tide aggressivem spiel... die nl spieler werden meist wenn sie nix treffen auf dem turn aufgeben und ak durchcallen ... wie sies immer machen (allerdings haben die meisten ne sehr hohe open raise range aufem button) und setzen wie bekannt immer conties.

sich halt auf diese stürzen da die ununterbrochen setzen ...

sehen uns im Turnier... Hoffe hier kommen noch andere Vorschläge :P

Damit ich mir noch was abschauen kann ^^
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:12
(#3)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Ich spiel eigentlich die ganze Zeit über wie im Cashgame , eher noch nen tick looser weil der rake ja wegfällt und dadurch auch marginale Hände an ev gewinnen.

An die Blindstruktur passe ich mich erst an wenn die Stacks schon sehr short sind.

Man sollte immer darauf achten wieviele Hände man bzw. der Gegner noch spielen kann , und wann man commited ist.

Du brauchst für eine Hand im Schnitt 3,5BB , wenn man sich diesem Wert nähert sollte man recht tight werden , da man mit der nächsten Hand die man spielt sein Geld in die mitte schiebt (fast) egal was kommt.

Gegen NL Spieler (die wirste schon an den stats erkennen)loht es sich außerdem ziehmlich aggresiv rumzuballern , die meisten sind einfach viel zu tight und kommen mit dem Spiel kaum klar , so war jedenfalls mein Eindruck bei den mixed Holdem events vor einigen Tagen , da haben einem die ganzen NLer die Chips quasi hinterhergeworfen und als guter FL Spieler hatte man ne gigantische edge
Allerdings sollte man ihnen am Flop etwas mehr credit geben , da sie anscheinend nciht so dran gewohnt sind die action auf die big streets zu verlagern .
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:31
(#4)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Ich hab keine Erfahrung mit so hohen buy-ins. Bei den niedrigeren fahr ich gut damit zunächst recht tight zu sein und bei steigenden Blinds looser und aggressiver zu werden, v.a. gegen Shortstacks. Ich denke, Fritsches Beschreibung / Aufteilung trifft es ganz gut.

Der erste Tisch, an dem man sitzt, dürfte recht lange bestehen bleiben, also kann man auch ein paar hilreiche notes machen und reads entwickeln.
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:38
(#5)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Was versprecht ihr euch dadurch am Anfang tight zu spielen ?

Kanns sein das ihr das einfach aus den NL Turnieren übernimmt ohne großartig nachzudenken ?
Imo hat bei FL wirklich tightes Spiel grade bei SH Turnieren nciht wirklich vorteile , durch die großen Stacks und lange Blindstufen ists halt ne ganze weile wie normales Cashgame , und dementsprechend spielt man auch.
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:46
(#6)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
tendiere auch dazu anfangs nach meinem loosen orc zu spielen und später nur noch ausgewählte hände, wenn die BB zum stack in relation gering wird.
hab schon paar sehr gute spieler in der list gesehen, aber auch viele NL spieler, die halt einfach allein aufgrund des leaderbords jedes turnier spielen.
leute die mitspielen und ich für sehr gut halte:
Hoss
Pokersnoopy
und paar FL regs aus den Mid-limits
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:46
(#7)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
Tzare spielt nitty
also könnt ihr nach seinem chart ruhig tight spielen

mein beitrag sollte nach fritsche stehen ...
 
Alt
Standard
11-04-2009, 16:47
(#8)
Benutzerbild von Fritsche86
Since: Mar 2008
Posts: 1.769
Ok Tzare

heisst was für ne range hast du am anfang?
 
Alt
Standard
11-04-2009, 17:00
(#9)
Benutzerbild von ich 325
Since: Jan 2008
Posts: 1.833
ich versteh auch nich wie man überhaupt im nem 6-max tight spielen kann, unabhängig von NL oder FL.

kann zum eigentlichen thema nich wirklich viel sagen, aber ich würde wohl auch eher loose aggressive spielen. ^^


Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

MTT spielen mit der Community - die Intellipoker.com Teamliga
 
Alt
Standard
11-04-2009, 17:12
(#10)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Fritsche86 Beitrag anzeigen
Ok Tzare
heisst was für ne range hast du am anfang?
Openraise : etwas looser als das normale ps.de ORC
3-bet/cap : Equity basiert + einige deception Hände
BBdef : Etwa 34% Equity +/- playability
limps/sb completes sehr Gegnerabhängig

Zitat:
Zitat von Picasso25 Beitrag anzeigen
Tzare spielt nitty
Ist 33/24 (natürlich ungefiltert) jetzt schon nit style
edit gefiltert auf 5-6 Handed ists 26/20. , immernoch weit entfernt von nit style imo ^^

Geändert von Tzare (11-04-2009 um 17:15 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnierstrategie Blind336 Poker Talk & Community 2 14-05-2008 21:57