Alt
Question
Minimum-Raise? - 03-12-2007, 03:07
(#1)
Benutzerbild von eiwo87
Since: Dec 2007
Posts: 1
BronzeStar
Kann mir einer mal den Sinn erklären von einem minimum Raise, am Anfang eines S&G Tisches? ich mein mir ist aufgefallen das das vorallem die schlechten Spieler machen.....aber vielt. verbirgt sich ja was dahinter?
Also eine Antwort wäre nett....
eiwo87
 
Alt
Standard
03-12-2007, 03:12
(#2)
Benutzerbild von scorpsche
Since: Sep 2007
Posts: 39
naja, kommt natürlich auch auf die potgröße an. wenn nur 40 drin liegen, dann sind 20 eben auch halbe potgröße. eine weiterer grund kann sein, dass der pot etwas aufgeblasen werden soll, wenn man am river wahrscheinlich die beste hand hält. bei vielen spielern sehr unwahrscheinlich, es sei denn man hat wirklich ein monster. ein check oder ein ordentliches raise wäre wahrscheinlich besser (mit ordentlich meine ich nicht allin oder etwas total überzogenes)
 
Alt
Standard
03-12-2007, 03:37
(#3)
Benutzerbild von madze84web
Since: Oct 2007
Posts: 464
Zitat:
Zitat von eiwo87 Beitrag anzeigen
Kann mir einer mal den Sinn erklären von einem minimum Raise, am Anfang eines S&G Tisches? ich mein mir ist aufgefallen das das vorallem die schlechten Spieler machen.....aber vielt. verbirgt sich ja was dahinter?
Also eine Antwort wäre nett....
eiwo87
hast schon erkannt : Das machen nur schlechte spieler und es ist echt keine gute taktik ;-)


dont do it :P
 
Alt
Standard
03-12-2007, 04:00
(#4)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
minbets = fehlerhafter skill kann man nicht behaupten, aber gerade bei niedrigen buy-ins findet man diese spielweise häufig. in 99% der fälle ein anezichen von schwäche.
meist wissen anfänger nicht, was sie überhaupt machen sollen, mit minbets wollen sie oft den bot klein halten, mit minraises oft for value raisen.
ganz komisch. was genau sich der einzelne fisch denkt, kann man natürlich nie wissen.
 
Alt
Standard
03-12-2007, 17:08
(#5)
Benutzerbild von uniicecube
Since: Nov 2007
Posts: 108
die anfänger wollen in dem moment stärke zeigen, obwohl das natürlich bei so einem 9ner tisch beispielsweise kaum wirkung zeigt
zumindest wissen sie die meiste zeit nich was sie tun, deswegen gibs auch mal nen mit raise mit AA oder KK damit sie viele leute in den pot bringen
 
Alt
Standard
03-12-2007, 17:36
(#6)
Benutzerbild von M3-Turbo
Since: Nov 2007
Posts: 47
BronzeStar
ich finde, das dass ein anzeichen für schwäche signalisiert.
 
Alt
Standard
03-12-2007, 17:38
(#7)
Benutzerbild von www.3bkÖn!g
Since: Oct 2007
Posts: 137
BronzeStar
Für Schwäche, oder die Nuts

Ich mache Minimum-Raises ungern: Wenn, dann richtig!
 
Alt
Cool
03-12-2007, 17:39
(#8)
Benutzerbild von godmanGM
Since: Nov 2007
Posts: 258
Finde das keine Schwäche. Kann man eigentlich gut einsetzen. Wenn man gerne small bet poker spielt.
 
Alt
Standard
03-12-2007, 17:41
(#9)
Benutzerbild von westhillboy
Since: Sep 2007
Posts: 170
würd immer 4 facher big blind setzen + 1 für jeden call
 
Alt
Standard
03-12-2007, 17:47
(#10)
Benutzerbild von flushtony
Since: Nov 2007
Posts: 112
BronzeStar
meiner Meinung nach bringen minimum raises vorm flop schon mal gar nichts und sind später wenn überhaupt dazu gut den pot etwas aufzublähen.
Kann man zB machen wenn man nach dem river die absoluten nuts hat und vorher slow gespielt hat. sieht dann so aus als wolltest du einen großen pot mit einem schlechten" versuch stehlen.
Meistens kriegst du nach einem sollchen minimum raise dann noch ein re-raise hinterher.
Und schon hast jede Menge Geld im Pot.
Klappt super wenn vorm flop durch einige Caller ein relativ großer pot zustande kommt der später von niemandem angespielt wird.