Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

was tun bei gereraistem Overpair im flop als PFA?

Alt
Standard
was tun bei gereraistem Overpair im flop als PFA? - 12-04-2009, 22:26
(#1)
Benutzerbild von TheStorm555
Since: Mar 2009
Posts: 4
Hi,



ich hatte schon öfter das Problem, dass ich z. B. in früher Position KK oder AA bekomme, mein raise von einem Gegener nur gecallt wird und ich dann auf dem flop (wo ich ein overpair halte und kein Strassen- oder Flushalarm ist) nach einem bet in Potgrösse gereraist werde. In vielen Fällen hatte am Ende der Gegner ein Set (bei der SSS musste ich in der Situation All in gehen). Ist das richtig meine Hand mit einem Overpair auf dem Flop beim reraise "wegzuschmeissen", weil ich davon ausgehen muss, dass mein Gegener ein Set getroffen hat? Oder sollte ich reraisen und erst aussteigen, wenn er darauf hin wieder raist oder er All in geht? (nur so nebenbei vorhin wurde ich in gleicher Situation auf NL 50 von so einem Typen mit 3 und 4 rainbow gecallt, was meint ihr was im Flop kam? Natürlich 4 4 2. Mit meinen Assen dachte ich ich wär ein cooler Typ und hab relativ viel Geld verloren. Wer callt mit so einer Sch...%#*, wenn ich mit 5BB preflop erhöhe...?? Kommt das bei euch auch vor?)

Würde mich freuen, wenn ihr Vorschläge oder Hilfestellungen hättet. Viele Dank schon mal für die Antworten.

 
Alt
Standard
12-04-2009, 23:40
(#2)
Benutzerbild von salim_erdek
Since: Oct 2008
Posts: 20
BronzeStar
Ja die Situation mit dem Overpair da hast du richtig gehandelt. Live-Turniere wären da eine bessere Lösung weil du da evtl. die Mimiken und Gestiken deines Gegners besser erkennen kannst. Aber bei Online Spielen ist es sehr schwer zu erkennen ob der andere ein bluff versuch hinlegt oder ob er eine richtige gute Hand hat.


Es hängt meistens vom gespielten Turnier/Variante ab. Zum Beispiel würde dich keiner callen, wenn du ace ace hälst und der andere eine sehr schlechte Starthand hat(Natürlich muss vorher geraist werden damit man Situationen wie Flop 4,4,2 vermeiden will)

Wenn du aber mit Spielgeld spielst, ist es kein wunder das jemand mit 4,3 rainbow callt wie es der name schon sagt Spielgeld
 
Alt
Standard
13-04-2009, 00:02
(#3)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Das hängt (wie immer, lol) von den Gegenspielern und dem Flop ab,

auf einem 37J-Flop könnte der Reraise auch mit AJ gemacht werden, bei 347 mit 56s...

einfach mal überlegen, was man selbst auf dem entsprechenden Board reraisen würde(auf niedrigen Boards sowas wie JJ,TT,99,88,77...Overpairs halt, die man preflop nur called)..oder ToppairGoodKicker...oder Draws, die man overplayed....oder Two-Pair...oder halt Sets.

Genauso die Spieler einschätzen:
Extrem Tight: ->SET
Tight: Overpair/Toppair
Loose(r): Two-Pair
Fish: alles oder nichts :P

Natürlich jetzt nur Vermutungen, immer schön individuell entscheiden(gibt ja auch Kombinationen...tight+draw overplay)
 
Alt
Standard
13-04-2009, 03:14
(#4)
Benutzerbild von xarxoxi
Since: Jun 2008
Posts: 96
Hy,
ich kann dich trösten; mir gehts ständig so.
Raise mit AA - 32o callt - Flop 332
Raise mit KK - 44 reraist ai, ich calle - Flop 4 usw usw.
Gibt glaube ich keinen einzigen Spieler hier der nicht schon unzählige solche Aktionen erlebt hat.
Nicht ärgern, vieleicht gewinnst ja die Asse auch irgendwann mal
 
Alt
Standard
13-04-2009, 09:48
(#5)
Benutzerbild von Stindis
Since: Apr 2009
Posts: 26
BronzeStar
Ich hab immer ein ungutes Gefühl, wenn ich AA oder KK halte... geht bei mir auch zu oft in die Hose.
Aber es stimmt wirklich was hier schon geschrieben wurde, bei Spielgeld und einem recht großen Tisch wird fast immer alles gecalled und dass das Board meistens gegen einen spielt kennt wohl auch jeder
V.a. wenn es am Anfang von einem Tisch passiert und man noch keine Ahnung von seinen Gegnern hat ist es sehr gefährlich.
 
Alt
Standard
13-04-2009, 14:04
(#6)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Das ist ein Spielsituation, wo keine Spezialist dir eine 100% richtige Empfehlung geben kann. Laut Pokertheorie Paare, wie JJ,DD,KK,AA sind sehr gute Starhände, die man aggressiv preflopp spielen SOLL! Und nach dem Flopp agressiv zu verteidigen! Im keinen Fall slowplay, das ist dein Tot. Nur die große Pokerprofis sind in der Lage seine Paare slowspielen und sogar, wenn es nötig wird davon sich zu trennen. Bist du so ein? Wenn du es dir traust, - viel Spaß.
Man sagt nicht umsonst “mit AA als Starthand, kann man wenig gewinnen, oder sehr viel verlieren“ - Branson.
Ich glaube nur mit gefloppten Full-House, oder Nut-Straight kann man versuchen Sowplay spielen, sonst sogar beim gefloppten Drilling verliert man oft, und was besonders schmerzt, nicht wenig.

Gute Blatt.
 
Alt
Standard
13-04-2009, 15:21
(#7)
Gelöschter Benutzer
selfzensur, schade eigentlich.
Geht aber nicht anders, sry

Geändert von Gelöschter Benutzer (18-04-2009 um 12:23 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AA Overpair am Flop polymyxa Poker Handanalysen 1 08-04-2009 08:28
NL10 6max Overpair am Flop DaRealHarry Poker Handanalysen 4 18-03-2009 16:01
Overpair folden auf Flop kyanto Poker Handanalysen 18 15-02-2009 22:11
QQ: Overpair aufm Flop Sunnymatrix Poker Handanalysen 17 05-01-2009 22:09
NL25 - KK Overpair auf Flop gegen 17/3/0.6 thanh81 Poker Handanalysen 14 24-12-2008 11:45