Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50: AA gegen loosen Villain - Value verloren?

Alt
Standard
NL50: AA gegen loosen Villain - Value verloren? - 13-04-2009, 00:31
(#1)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
Hi, hätte mal wieder eine Hand, die ich gerne kommentiert hätte...
Ich stelle sie in diesen Teil des Forums, da ich leider in den NL$50-100 nicht rein darf (hatte in letzter Zeit kaum die Möglichkeit zu pokern...)

Hero is UTG ($72.85 in chips)
BB ($42 in chips)
Von den bis dahin gesehenen ca. 100 Händen her, würde ich Villain zu den loose-aggressiven Donks einteilen. Er war v.a. postflop nicht gerne bereit eine Hand aufzugeben und hat so teilweise mit Overcards bis zum Showdown gebettet.
Bei den 3 grösseren Showdowns, die ich von ihm in Erinnerung hatte, verlor er einmal mit Overcards und einmal mit 44 auf einem reinen Overcard-Board. Jedoch gewann er auch einen grossen Pot mit einem geturnten Set.

ein paar Stats: VP$IP 50%; PFR: 12,3%; AF:1.1; Showdowns won: 20%


*** HOLE CARDS ***
Dealt to Hero

Hero: raises $1.50 to $2
3folds
MP3: calls $2
3folds
BB: calls $1.50

*** FLOP *** [Pot: $6.25]
BB: checks
Hero: bets $3.50
MP3: folds
BB: calls $3.50

*** TURN *** [Pot: $13.25]
BB: checks
Hero: checks

*** RIVER *** [Pot: $13.25]
BB: bets $10
Hero: calls $10

PF ist wohl Standart.
Auf dem gepairten Flop mache ich die C-Bet meist nicht allzu gross, da 1. sovieso die meisten Hände meiner Gegner den Flop verfehlt haben und sie einen Fold imo nicht allzu sehr abhängig von der Betsize machen und ich 2. v.a. den loosen BB dazu verleiten möchte, mich hier noch mit einer grösseren Range an schlechteren Händen zu callen (bsp. Diverse Pocketpairs, Jx, Gutshot, A-high)
Obwohl BB den Call auf dem Flop wie gesagt mit vielen Händen machen kann, fühle ich mich auf dem Turn mit meiner Hand nicht mehr wirklich wohl. Nun schlagen mich doch schon einige Kombinationen mehr, die sehr gut in die Handrange von Villain passen.
Ich checke hier aus den folgenden Gründen behind:
1. Pot Control: ich bin nun nicht mehr gleich bereit, ‚nur’ mit TopPair um meinen ganzen Stack zu spielen
2. auf einen grossen check-raise muss ich wohl mit einem sehr unguten Gefühl folden, da ich mich zwar häufig geschlagen sehe, aber doch weiss, dass mein Gegner den Move auch mit air machen könnte.
Hier würde es mich sehr interessieren, was ihr gemacht hättet… bet/raise All-In, b/c und call river, b/f oder auch check behind???
Seine Riverbet hab ich dann nach einigem Überlegen gecallt, da er sämtliche Qx-Kombinationen seiner Handrange sehr unwahrscheinlich macht und ich all seine Kx- und Jx-Hände schlage.
Was denkt ihr hier? Eher nochmals raisen oder callen (oder evtl sogar folden)??? Was gebt ihr Villain in der Hand???

Freue mich über jegliche Kritiken…
 
Alt
Standard
13-04-2009, 12:00
(#2)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Von den stats her würde ich sagen, dass da ein kleineres pocketpair oder AJ liegt.
Von der reinen HH her ist es etwas schwerer:
Der Flop ist ziemlich schlecht für AA. Hier kann so ziemlich alles callen, was in einer relativ guten range liegt.
Nach dem Flopcall hat er: ein kleineres pocket pair; AJ; AQ; KQ; QJ slow played; FD; OESD; OESD+FD; GS+FD; da gibt es also einiges. Die Turn-Karte ist für dich relativ schlecht, da z.B. der schwache draw AT sich hier vollendet, aber der flush kommt immerhin nicht an. Der river ist eigentlich eine sehr gute Karte für dich, da du damit ein full machst und es eventuell noch einige Hände gibt, die dich hier bezahlen wenn du raist:
KJ; AK (eher unwahrscheinlich) ; AJ könnte sich vorne sehen; AT hat es schon schwerer.

Wie ich es gespielt hätte?
preflop so ziemlich as played
postflop eventuell etwas mehr angesetzt, aber so geht es auch
turn...tendentiell eher as played
river hätte ich eher noch geraist, aber dann auch nicht mehr allzu viel. Ist eben problematisch, wenn ein push darauf kommt, deswegen ist der call auch gut.
Ich gebe deinem Gegner hier ein kleines pocket (overplayed?) oder AK/KJ/AJ oder ein kleines suited A, dass auf dem Flop nut flushdraw trifft und dann aufgrund deines turn-checks einen bluff versucht. Also sehe ich mich vorne. Kannst mir ja die Auflösung per PM schicken, wenn du sie nicht im Forum posten und erst einmal auf andere Meinungen warten willst, das würde mich jetzt wirklich interessieren.
 
Alt
Standard
Hi - 13-04-2009, 12:06
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hallo,

Flopbet finde ich zu klein, und widerspreche dir in dem Punkt, dass hier viele nicht "getroffen" haben. Von diesem Villain können wir erwarten, dass er sowohl Flushdraws, Straightdraws (von denen eine Menge draussen sind, T9, KT, JT, AT) und auch jeden Jack zu weit nehmen wird, daher liegt am Flop eine Menge Value. Die Queen hat niemand oft getroffen, also lassen wir das mal aussen vor. Bei einem AF von 1,1 kann man sicher auch B/F Flop in diesem Multiway Szenario spielen, aber die Bet sollte für Value und Protection gross sein.

Deinen Turn C/B finde ich gut, um schwere Entscheidungen gegen einen C/R zu meiden. Die Freecard an dieser Stelle ist nicht allzu schlimm da seine Equity mit jedem FD und Straightdraw doch rapide sinkt. Ausserdem macht ihm nun jedes A eine second best hand, und du induzierst bluffs von totaler air oder geplatzen draws am river.

Am River liegt nun imo noch viel Value. Auch wenn Villain hier oft "nur" blufft, foldet er sicherlich niemals einen K und vielleicht auch keinen J! Ich shove hier für Value.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
13-04-2009, 13:19
(#4)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
Vielen Dank für die wirklich sehr hilfreichen Antworten.
Ihr habt mir auch schön meine momentan wohl grösste Schwachstelle aufgezeigt:
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
[...]Am River liegt nun imo noch viel Value. Auch wenn Villain hier oft "nur" blufft, foldet er sicherlich niemals einen K und vielleicht auch keinen J! Ich shove hier für Value.
manchmal beschäftigen mich in den harten Zeiten des Downswing die Negativerlebnisse der letzten Hände etwas zu sehr und beeinträchtigen mein Spiel. Da ich in den letzten 2500 Händen gleich 5mal mit AA meinen Stack gegen KK, QQ, 99, KQ und AJ weggegeben habe sehe ich nun manchmal ein Monster, wo keines ist...
So geht doch einiges an Value verloren...

da ich finde, dass meine Fragen zu der Hand sehr kompetent beantwortet wurden, werde ich auch gerne die Auflösung posten. Diejenigen, die noch was zu der Hand schreiben wollen, müssen sie sich ja nicht anschauen
Der check behind auf dem Turn war wirklich Gold wert: Ich hab glücklicherweise eines meiner 4 Outs am River getroffen, denn Villain hatte JJ und damit ein Monster gefloppt. Nachträglich muss ich leider xflixx absolut Recht geben: Das hätte Villain am River nicht weggelegt, auch gegen den Shove nicht. Da wäre ein halber Stack mehr drin gelegen...

thx
 
Alt
Standard
13-04-2009, 14:06
(#5)
Benutzerbild von !n your eyes
Since: Apr 2008
Posts: 277
wb lehner!^^
würde ich gegen diesen spielertyp immer ai bekommen wollen und knallhart durchbetten. ist nach meiner erfahrung longterm am besten, auch wenn mal nen stack gegen ne gebastelte straight verloren geht. der check am turn ist daher ein klarer fehler imo.
ich muss auch flix widersprechen, da ich mir durch eine turnbet eine sehr leichte entscheidung erkaufe. ein solcher spieler raist nur und sehr selten am turn und dann mit nem monster. bei ner 9$ bet kann man noch folden, fast immer wird er callen, auch mit schrott.
 
Alt
Standard
13-04-2009, 15:39
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Den River shovle ich all-day long.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
13-04-2009, 19:34
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Den River shovle ich all-day long.
And All Night long auch.

1.) Hast du die 2nd NUTZ
2.) Die NUTZ sind hier total unarscheinlich
3.) 3rd und 4rth Nutz Hands zahlen hier den vollen Preis ( K eventuel Jack) und sind VIEL warscheinlicher.
 
Alt
Standard
14-04-2009, 00:48
(#8)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen

1.) Hast du die 3rd NUTZ
fyp. Villain = KK (recht unwahrscheinlich) wäre 2nd Nutz.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Hände gegen sehr loosen Gegner Pokamon4e Poker Handanalysen 3 21-07-2008 00:35
NL25 FR 2x KK gegen gleichen Villain RiotAZ Poker Handanalysen 9 04-06-2008 08:31
Deep Stack - Fold overpair gegen loosen Gegner hanni610 Poker Handanalysen 5 07-04-2008 00:36
NL50 AA vs loose Villain coren86 Poker Handanalysen 13 06-03-2008 03:58
4/180 - A7s gegen bluffy villain Parvex Poker Handanalysen 10 11-12-2007 14:35