Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Ein all-In callen

Alt
Standard
Ein all-In callen - 14-04-2009, 15:14
(#1)
Benutzerbild von Bieri2000
Since: Jan 2008
Posts: 6
Als wir letztes Mal in einer gemütlichen Runde pokerten, trat folgender Fall ein, bei der wir unterschiedlicher Meinung waren.

Der Spieler nach dem BB ging all-in mit insgesamt 25000 Chips. Der Blindlevel lag bei 10000/20000. Nach dem All-In Spieler callten noch 2 weitere Spieler.
Hier nun meine Frage:
Müssen die beiden Spieler nun insgesamt 40000 Chips in die Mitte brngen, da der BB ja schon bei 20000 war, oder können sie die restlichen 5000 nur callen, mit der Option zum Raise?
Ich bin ja der Meinung, das man die weiteren 5000 nur callen muss, und nicht automatisch gleich 40000 bringen muss.
Ich hoffe Ihr könnt hier weiterhelfen

Mfg
Bieri
 
Alt
Standard
14-04-2009, 15:52
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
In dem Fall kann man entweder callen oder raisen. Minimum Raise ist 1BB (-> auf 40k), da die Erhöhung des All-In-Spielers weniger als die Hälfte der regulären Erhöhung war.

Hätte der All-In-Spieler 32k, könnte man ebenfalls callen oder raisen, aber dann wäre der Minimum Raise 2BB (-> auf 60k).

Hat er zB 45k und callt nur, ein anderer raist auf 40k und der Shorty geht mit weiteren 5k All-In, kann man nur noch callen, weil es der zweite Umlauf einer Setzrunde ist, in der der Shorty mit weniger als der regulären Erhöhung All-In spielt. Raist der andere auf 50k statt 40, ist das auch wieder hinfällig, weil der Shorty dann nur callen kann -> man kann weiter erhöhen.

EDIT: Btw, in diesem Forenteil bist Du völlig falsch...



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (14-04-2009 um 15:55 Uhr).
 
Alt
Standard
14-04-2009, 16:27
(#3)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Ich verschiebe es mal zu Anfängerwissen.

Gruß
Scots75

*Move to Anfängerwissen*
 
Alt
Thumbs up
14-04-2009, 22:35
(#4)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)
Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
In dem Fall kann man entweder callen oder raisen. Minimum Raise ist 1BB (-> auf 40k), da die Erhöhung des All-In-Spielers weniger als die Hälfte der regulären Erhöhung war.

Hätte der All-In-Spieler 32k, könnte man ebenfalls callen oder raisen, aber dann wäre der Minimum Raise 2BB (-> auf 60k).

Hat er zB 45k und callt nur, ein anderer raist auf 40k und der Shorty geht mit weiteren 5k All-In, kann man nur noch callen, weil es der zweite Umlauf einer Setzrunde ist, in der der Shorty mit weniger als der regulären Erhöhung All-In spielt. Raist der andere auf 50k statt 40, ist das auch wieder hinfällig, weil der Shorty dann nur callen kann -> man kann weiter erhöhen.
ist zwar etwas kompliziert (also das Thema, nicht die Antwort), aber sehe ich auch so

ich hab HIER mal einiges zum Thema incomplete raise aufgeschrieben ... (muss man etwas runter scrollen)


 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
All-In callen lehner88 Poker Handanalysen 7 16-03-2009 21:43
Mit AQ All-In callen? das-marten IntelliPoker Support 43 14-03-2009 06:02
KK all in callen? mofamann Poker Handanalysen 15 14-03-2009 00:28
Mit KTo all in callen UNTERSTRICH Poker Handanalysen 6 18-02-2008 04:58
All-in callen mit TT? kikironaldo IntelliPoker Support 111 12-02-2008 02:09