Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Hohl gewesen oder Pech gehabt?

Alt
Standard
Hohl gewesen oder Pech gehabt? - 14-04-2009, 19:43
(#1)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Hi Leute,

Ich stand heute vor folgender Situation:

Wir waren noch 7 von 10 Spielern in einem DoN 10$ SNG.

Mit meinem Stack lag ich momentan knapp auf dem 5. Platz mit t1.600.

Der 6. hatte noch t1.450 und der Letzte t1.360.

Die Blinds lagen bei 75/150, ich hatte also noch rund 10 Big Blinds und war in dieser Runde auch gerade in diesem.

Ich bekam ein 3er Pair auf die Hand. Jeder hat gefoldet bis auf der Small Blind (mit einer Stackhöhe von t2.300), welcher gerade mal auf die 150 angleicht.

Daraufhin bin ich mit meinem Stack direkt All-In gegangen um meine Position gegenüber der beiden hinter mir zu stärken und da der Small Blind nicht gerade Stärke gezeigt hat, hätte ich gedacht er würde folden...nichts da er called meinen All-In mit AQo und gewinnt mit einem Ass auf dem Flop.

War es dumm direkt All-In zu gehen? Was meint Ihr?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

MfG
 
Alt
Standard
14-04-2009, 21:36
(#2)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> STT & MTT Turniere Beispielhände

Meine Meinung zur Hand: Nach SB und BB hättest du noch einen M von ca. 6 gehabt. Das ist genau an der Grenze zur roten Zone, in der es eigentlich nur noch All In oder Fold gibt. Von daher geht der Push eigentlich in Ordnung, da außerdem nicht gerade mit einem Call zu rechnen ist. Du hättest natürlich in diesem Fall auch checken können und den Flop anspielen, falls der Gegner checkt, und bei einem Raise folden. Allerdings wäre danach dein Stack sehr klein gewesen.
 
Alt
Standard
14-04-2009, 22:21
(#3)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Du warst also der BB, ja? SB callt nur, du pushst all-in.

Meiner Meinung nach hat der SB sehr merkwürdig gespielt, ich hätte an seiner Stelle selbst gepusht, statt nur passiv zu callen und dann doch noch.....

Dein Push war okay. Mit etwas mehr als 10 BB und SB vs BB, also Heads-up hätte ich auch entweder gepusht oder, wie mein Vorposter geschrieben hat, Stop n Go gespielt.

Es war ein Coinflip, eine 50:50 Chance für Dich und diesmal fiel die Münze leider gegen Dich.
 
Alt
Standard
14-04-2009, 22:45
(#4)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Ja genau, ich war im Big Blind.

War auch sehr überrascht als auf einmal AQ zum Vorschein kam, da hätte ich eigtl. auch gepusht.

Naja man erwischt immer mal merkwürdige Sachen. ;-)

Danke für die Hilfe!
 
Alt
Talking
15-04-2009, 00:00
(#5)
Benutzerbild von Maaddi
Since: Jul 2008
Posts: 245
BronzeStar
(Fast)Nie checken in diesem spot.

Meistens ist das simple auffüllen auf diesen levels eher ne weake hand, daher pushen und mit maximaler Fold Equity den Pot gewinnen.
Wenn du gecallt werden würdest, wärst die meisten immer noch in nem flip.

Sehe hier imo die FoldEquity aber seeeeeeehr hoch an.
Da kannste ggf. auch mit schlechteren händen shoven.

Auch ja, Stop and Go is nen bissel blöd,
1. ist der sb VOR uns dran aufem flop und kann uns easy unseren geplanten move zerstören

2. erlauben wir es ihm so mit seiner marginalen bis trash hand cheap nen flop zu sehen und maybe was zu hitten.


-> Push preflop und alles ist jut

Ps. Villain hat die hand gespielt.

LG Maaddi
 
Alt
Standard
15-04-2009, 00:33
(#6)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Ich würd niemals da pushen, irgentwer verkackt schon vorher, und da auf solche Steals zu setzen ist schon gewagt.
Den mit nem paar 3 ist es ja ein reiner Bluff-steal.
 
Alt
Talking
15-04-2009, 00:46
(#7)
Benutzerbild von Maaddi
Since: Jul 2008
Posts: 245
BronzeStar
zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Turbo Sngs spiele, also keine DoN.

1.Die Fold Equity ist enorm in dem spot
2.häufig haben wir, wenn wir gecallt werden, nen flip
-> besser als bluff steal
(klar wollen wir den vermeiden, aber der spot ist ideal zum
pushen)
3. Wenn man an der Bubble zwischen ner Entscheidung steht, ist der aggressivere Weg zu 99% der bessere


LG maaddi
 
Alt
Standard
15-04-2009, 06:52
(#8)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Genau! Wie Eckesach immer sagt: "When in doubt be aggressive!"

Das ist was Wahres dran!
 
Alt
Standard
15-04-2009, 07:46
(#9)
Benutzerbild von Trygan
Since: Jan 2008
Posts: 642
Mit Sicherheit eine gute entscheidung, wobei du in diesem speziellen format ( aus eigener Erfahrung ) auch check und dann am flop ( der kein A enthält ) pushen kannst , da davon auszugehen ist das jemand der mit AQ nur auffüllt wohl auch aufgibt wenn er den Flop verpasst hat...

--> Im endeffekt wirst du bei dieser konstellation wohl meist / immer um deinen gesamten Stack spielen bzw. versuchen diesen in die mitte zu bekommen

btw. vielleicht solltest du dir diesen move ( SB auffüllen mit starker Starthand im battle of the blinds ) auch in dein inventar packen denn gerade an der bubble im DoN generiert man gerade mit sowas chips aus leuten die eigentlich n fluchtreflex haben
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was hab ich falsch gespielt? was wäre besser gewesen? oder einfach pech ? jerostar Poker Handanalysen 17 18-08-2008 01:15
Omaha PL 0,01/0,02 schlecht gespielt oder pech gehabt? The Game Eko Poker Handanalysen 11 29-02-2008 23:39
Schlecht gespielt oder Pech gehabt? kalle67ger Poker Handanalysen 14 28-10-2007 20:12
NL25 Falsch gespielt oder einfach Pech gehabt?? Leitwolff Poker Handanalysen 7 19-10-2007 13:58