Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25: TPTK gegen loosen gegner + Pocket Jacks auf low board

Alt
Standard
NL25: TPTK gegen loosen gegner + Pocket Jacks auf low board - 15-04-2009, 23:17
(#1)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Edit Titel: TPTK gegen Loosen Gegner... sry

1. Hand:
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($24.75)
Hero (BB) ($23.45)
UTG ($30.85)
UTG+1 ($22)
MP1 ($8.35)
MP2 ($13.40)
CO ($21.45)
Button ($25.85)

Preflop: Hero is BB with ,
4 folds, CO checks, 2 folds, Hero bets $1, CO calls $0.75

Flop: ($1.60) , , (2 players)
Hero bets $1.75, CO raises to $3.50, Hero raises to $5.25, CO raises to $7, Hero calls $1.75

Turn: ($15.60) (2 players)
Hero bets $2.75, CO raises to $6.75, Hero calls $4

River: ($29.10) (2 players)
Hero bets $2.50, CO raises to $6.60 (All-In), Hero calls $4.10

Total pot: $42.30 | Rake: $2.05

Stats über den Gegner: (55 Hände..)
VPIP: 55
PFR: 6
AF: 2.3
Limp: 60

Ich mach hier am Flop eine 3 Bet, die im nachhinein betrachtet eindeutig zu niedrig war, um seine Range etwas eingrenzen zu können. Hatte ihn bis dahin so auf Kx aber nicht auf 2 pair. Bei der min 4 bet war ich dann etwas skeptisch. Evtl Set?? Da er aber auf die wenigen Hände extrem loose war und viel gelimpt hat hab ich mich noch vorne gesehen.
Da er mich aber auf jeder Street raist bin ich mir mit meiner Hand nicht mehr so sicher. Hätt er nicht ge4 bettet hätt ich am Turn deutlich höher angespielt, vor allem weil da mein Nut Flush Draw gekommen ist. Dass sein 2 Pair entwertet wird war dann etwas glücklich.
Was hab ich hier alles falsch gemacht? Ich schätz mal relativ viel... war grad an 10 Tischen und da hab ich auf jeden Fall nicht richtig nachgedacht und etwas intuitiv gehandelt. Hab mich gegen viele Hände aus seiner Range deutlich vorne gesehen.


2. Hand:
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP2 ($27.70)
Hero (CO) ($43.55)
Button ($30.25)
SB ($25)
BB ($7.35)
UTG ($25.20)
UTG+1 ($25)
MP1 ($22.05)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, UTG+1 bets $1, 2 folds, Hero calls $1, 3 folds

Flop: ($2.35) , , (2 players)
UTG+1 bets $2, Hero calls $2

Turn: ($6.35) (2 players)
UTG+1 bets $4.50, Hero calls $4.50

River: ($15.35) (2 players)
UTG+1 checks, Hero checks

Total pot: $15.35 | Rake: $0.75

Stats über den Gegner: (415 Hände, daher etwas aussagekräfiger als beim vorigen Gegner)
VPIP: 17
PFR: 11
AF: 5,5
CB Flop: 100
CB Turn: 100

Ich hab hier die Buben auf SetValue gecallt. Bei dem Low Board war ich sicher dass er eine CB macht. Da er bei CB Flop und Turn jeweils 100% seh ich ihn hier auch oft genug AK halten. Gecallt hab ich hier deswegen um evtl einen Free SD zu bekommen, weil er mich hier auch auf slow set und evtl 67 setzen kann. Dacht ich mir jedenfalls, da ich 67s auch mal auf einen lighten pfr calle.
Overpair seh ich ihn hier auch oft halten. Ich war mir über die Stärke meiner Hand ab dem Turn aber definitiv nicht mehr sicher.
Darum die Frage: Wo kann ich hier in der Hand früher einen Fold finden?
Wäre hier ein PFR auf 3 x seine Bet und dann ein fold auf einen reraise (der mit AA ziemlich sicher kommt) besser? Ich spiel Buben aber lieber als Draw mit Hit or Fold vor allem wenn ich Position auf den Gegner hab.

So, bitte nicht zu gnädig mit Kritik, ich kanns vertragen. Und ich glaub die ist Kritik ist hier auch nötig...

Geändert von chgkk (15-04-2009 um 23:29 Uhr).
 
Alt
Standard
15-04-2009, 23:44
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Hand 1:

Flop:
Wieso overbettest du denn ein so dermaßen trockenes Board?
1.40$ reichen aus. (aber nicht so wichtig..)
Nach seinem raise solltest du entscheiden:
Geh ich hier drüber, dann aber richtig.
Oder calle ich.
Sowas ist albern.
Turn:
Am Turn würde ich check/raisen oder ordentlich betten.
Wenn du hier so ne völlig unusual BET Donkst, um deinen Gegner zum raisen zu bewegen, dann shove hier rein.
Du hast TPTK+NFD.
Warum callst du?
Wenn der Flush hittet, verringert das definitiv dein Pay Off.
River:
Voll die Donk-Line irgendwie.
Was soll das?

Die ganze Hand ist aufgrund Ihrer seltsamen Donkbetterei sowas von merkwürdig, dassich die irgendwie nicht richtig interpretieren kann....

Edit:
Bei Hand zwei kannst du 3betten , was aber gegen ein tigtes UTG raise nicht immer so so gut ist.
Der Wendepunkt ist hier der Turn.
Hier entscheidest du, ob eine 2nd Barrel deines Gegners hier immer ein höheres Pair bedeutet, oder ob er ein solches Board auch mit AK/AQ 2nd barrelt oder du gegen 99 gut bist.

Geändert von crowsen (15-04-2009 um 23:50 Uhr).
 
Alt
Standard
15-04-2009, 23:59
(#3)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Thx für die schnelle Antwort. Und danke. Ich brauch ab und zu mal ein paar auf den deckel... lol

Dass ich am Flop nicht deutlich drüber gegangen bin, das weiß ich dass das eindeutig falsch war. War mehr ein Missclick aber ich will mich ja nicht rausreden.
Am Turn hätt ich auf seinen Raise pushen sollen. Wäre ne deutlich bessere line gewesen zudem du recht hast, dass ich beim ankommenden Flush kein Geld mehr bekomme.

Am River war ich mir wieder sicher, dass ich vorne liege und hier wollt ich ihn noch reinziehen. Hier hab ich das gefühl, dass viele der loosen Gegner lieber callen, wenn ich ihnen noch einen reststack lasse. Auch wenn sie schon commited sind kommen dann doch noch einige auf die idee zu folden, obwohl ich hier, jetzt beim naträglichen betrachten, den Gegner wohl nicht mehr folden sehe.

Geändert von chgkk (16-04-2009 um 00:03 Uhr).
 
Alt
Standard
16-04-2009, 00:22
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von chgkk Beitrag anzeigen
Thx für die schnelle Antwort. Und danke. Ich brauch ab und zu mal ein paar auf den deckel... lol
.
Das hat mich auch am meisten weiter gebracht

Also River bin ich mir nach seinem erneuten Reraise aber nicht mehr sicher, dass du hier gut bist.
Mit was für ner Hand die du am River noch schlägst, macht er drei Straßen lang so ein Theater?
 
Alt
Standard
16-04-2009, 00:43
(#5)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Ich spiele zwar nur NL10 und habe gerade ein paar k Hände BSS hinter mir, will aber trotzdem mit etwas gesundem Menschenverstand meinen Senf zu Hand 1 abgeben..

Nach stats und preflop-action ist es imo brutal schwer in solchen spots den gegner auf eine Hand(range) zu setzen.. selbst bei diesem Board halte ich hier Two Pair neben Set aber auch schlechteres TP für möglich..

Am Flop natürlich wie crowsen sagt kleinere bet.
Nach dem Raise musst du dich entscheiden, ob du um deinen stack spielen willst oder nicht. Gegen diesen Gegner mache ich das idR schon, da er dich auch oft mit schlechteren TP oder sogar hohen Paaren auszahlt.. BDFD und Oercard gibt zusätzlich outs..
Pot ist nach dem ersten Minraise $ 8.6 und es sind effektiv noch 16.95 dahinter, also doppelter Pot. Für einen Push zu viel, deshalb raise ich 3/4 Pot (also UM ca. $6 auf $9.5-10). Dann bist du aber committed!
Willst du nicht um deinen Stack spielen musst du hier imo passiv runter-check-callen..

bin mal gespannt über die Meinung der Trainer über diese interessante Hand..

~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
16-04-2009, 00:50
(#6)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Zitat:
Zitat von \iceman XII/ Beitrag anzeigen
Am Flop natürlich wie crowsen sagt kleinere bet.
Bis auf das geb ich dir hier natürlich recht. Aber wenn der gegner sehr loose und stationlike spielt seh ich keinen grund am flop nicht höher anzuspielen, da er hier sehr oft callen wird. Find also meine erste (und auch nur die erste... lol) Bet ganz angemessen. Der Rest, na ja, wurd eigentlich schon alles schlechte aufgezählt. Aber hinter der 1. Bet steh ich voll und ganz
 
Alt
Standard
16-04-2009, 07:55
(#7)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
hey christoph,
dann geb ich auch mal senf zur sache,
v.a. die 1. hand ist grauenvoll

Ich hab zwar kaum NL erfahrung (100K hands oder), dennoch:

die c-bet würde ich generell immer 2/3-potsize machen, gegn stations eher potsize, daher passt das schon.
Die frage:
Was gibst du ihm auf sein minraise?
Ein minraise bei einer loosepassiven staions ist schon mal recht viel credit zu geben.
2 Möglichkeiten:
a) du callst lediglich
b) du reraist, dann aber bitte richtig, das ist ja shcließlich kein minbet-poker sondern No-limit^^.
Entscheidest du dich für option b), dann würd meine 3-bet mindestnes auf 10$ machen.

Gegen so ein starkes minraise von ihm würd ich aber lieber a) wählen.
Mit dem turn flshdraw verbessert sich deine hand sehr stark und ich würd hier wahrscheinlich am turn ein c/r squezze ansetzen.

So wie die hand gespielt wurde finde ich den minreraise quark, und die turndonkbet ist noch größerer quark, v.a. entweder spielst du c/r oder du induzierst durch so eine kleine bet einen raise, dann musst du aber auch drüber shoven,also all-in gehen.

Am river ist der pot bei ca. 30 $ und der gegner hat noch 7 $, entweder check oder setz ihn gleich all-in.


Was ich so sehe hast du noch große probleme mit den richtigen betsizes.
c-bet würd ich generell immer 2/3 - pot anspielen und ich regel es so, dass jede weitere bet/raise immer minimum 1/2 größe des pot sein sollte.


Die 2. hand gefällt mir auch nicht, die ist postflop IMO zu passiv.
Der pf call geht in ordnung, allerdings 3-bette ich da doch ganz gerne,einfach um zu sehen,wo wir mit unserer hand stehen, da du auf einem bord mit lowrags kaum aus der hand rauskommst.
Flop call find ich okay, wir bekommen value von AT+ und bezahlen QQ-AA nicht aus.
Turn sehe ich wie croswen.
Mir gefält aber der river nicht wirklich, ich als FL spieler sehe am river eine dünne valuebet.
Gibt der spieler dir wirklich QQ, weshalbe r etl sein KK/AA nicht mehr am river setzen wird?
Ich denke eher nicht, hat er AQ würd er am river auch nochmal betten.
Ich denke beim gegner ist lowpair sehr wahrscheinlich oder AK/AT.
Und ich sehe mich vorne und mache am river eine 8 $ valuebet.
Mit der riverbet bin ich mir aber nicht soo sicher, da bin ich von FL von hus aus aggressiver.
Aber die 1. hand war echt hart, hast wahrscheinlich mit dem bord pair sein twopair ausgeluckt oder doch gen set verloren?

gruß Mathias
 
Alt
Standard
16-04-2009, 15:38
(#8)
Benutzerbild von Drunkenp1mp
Since: Mar 2008
Posts: 1.066
BronzeStar
auch wenn der liebe Trainer Picasso schon gepostet hat will auch was kurz zu sagen :P

Hand 1: find ich ziemlich grauenhaft gespielt, fängt schon preflop an, so wie es aussieht postet der da den big blind? wenn ja dann raise ich auf 1.25$, ansonsten sind 4 bb ok.
am flop ist die bet ok, hier kann man auch 2/3 betten. dann dem minraise reraise ich loicker auf 8-9$, wenn er da nochmal drüber geht shove ich einfach mein geld hier rein und gucke was passiert. (auch wenn er hier 73o hat wovon ich mal ausgehe wenn du sagst dass sein 2pair entwertet wird)

am turn ist dann spätestens mein geld drin, as played etwas strange, ob du nun am turn reinschiebst oder am river ist egal, commited bist du sowieso, oder haste gedacht wnen ne bestimmte karte kommt dann folde ich am river?

zu den jacks, wenn du zuerst auf set value callst solltest du auch folden wenn keins triffst^^ mit nem overpair zu passiv gespielt hier, hat er QQ+ ist es nen setup ansonsten kann andere schwächere paare noch mit reinziehen bzw AK oder AQ zum folden bringen damit der nich noch unnötig trifft.


gieb es irgendwelche geheimnisse oder tricks bei ps
oder sonst intressantes
 
Alt
Standard
16-04-2009, 20:40
(#9)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Danke für euere antworten. Ich merk grad, dass ich die Hände der Gegner nicht gesagt hab. Bin irgendwie unterbewusst davon ausgegangen, dass die auch noch angezeigt werden.
Whatever:
1. Hand: Gegner hält K3o
2. Hand: Gegner hält AA

Aber trotzdem danke für die Hilfe. Werd mich bessern, hoff ich... lol!
 
Alt
Standard
17-04-2009, 18:50
(#10)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Zitat:
Zitat von Drunkenp1mp Beitrag anzeigen
zu den jacks, wenn du zuerst auf set value callst solltest du auch folden wenn keins triffst^^
Das trifft es auf den Punkt!

Und wenn du nur callst, dann würde ich den flop raisen, denn bei nem call werden schwächere Hände sehr unwahrscheinlich oder du kriegst ne freikarte am turn. Und kommst somit billiger zum Showdown. Und bei nen reraise würde ich fast von easy fold reden, ist zwar immer gegnerabhängig aber ich denke jedes UTG raise was auf dem flop bettet und nach nem raise nochmal drüber geht schlägt dich hier.
Den checkbehind am river finde ich dann aber gar nicht schlecht, da wohl kaum schlechtere Hände dich callen werden und jede bessere Hand kann dich mit nem raise noch in schwierigkeiten bringen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pocket Jacks auf NL25, wie spielt man profitabel Jallabar Poker Handanalysen 5 02-09-2008 00:37
Zwei Hände gegen sehr loosen Gegner Pokamon4e Poker Handanalysen 3 21-07-2008 00:35
Deep Stack - Fold overpair gegen loosen Gegner hanni610 Poker Handanalysen 5 07-04-2008 00:36
NL25 AA gegen zwei Gegner und scheiss board flashniak Poker Handanalysen 16 26-12-2007 02:55
NL25 AK TPTK gegen tricky gegner sb222 Poker Handanalysen 5 06-12-2007 02:48