Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Limper und Reraise bei SSS??

Alt
Standard
Limper und Reraise bei SSS?? - 16-04-2009, 20:15
(#1)
Benutzerbild von K.I.GVM
Since: Feb 2008
Posts: 4
ich hätte gerne ein paar meinungen zu folgenden situationen,

ich spiele 0,10/0,25$ NL cashgame nach SSS,
situation 1, ich sitze in den blinds,
nun kommen vor mir die allseits beliebten limper, sagen wir mal 2 an der zahl,
ich halte AJo, nun bin ich mir nicht ganz sicher darüber ob meine überlegungen richtig sind, denn ich bin grundsätzlich der meinung meine hand zu raisen, da vor mir keine stärke gezeigt wurde und ich ungerne gegen kleine pocket pairs spiele (meine coinflipstatistik ist nämlich von 50:50 weit entfernt),
auf der anderen seite habe ich bedenken ob AJo die richtige hand zum raisen ist, ein ungutes gefühl habe ich auf jeden fall,
im BB lass ich mich gerne dazu überreden einfach zu checken,
wie sieht es im SB aus?, füll ich auf?,folde ich gleich? oder raise ich?

die zweite situation,
ich halte QQ,JJ,1010 od AK, gehen wir davon aus ich sitze in früher position, ich raise 4fach, bekomme aber vom button ein reraise am kopf geknallt das entweder 4/5 vom meinem stack sind,oder gleich mein all in,
1010 ist grenzwertig und ich bin bereit diese zu folden, AK zu not auch noch,aber was ist mit QQ und JJ, calle ich auf die gefahr hin gg AA oder KK zu laufen oder in einen coinflip zu geraten(wie gesagt verliere ich zu ca.70%)? oder lassen es die hände zu noch zu folden?
ich muss noch erwähnen das ich 8 tische spiele,und damit kaum möglichkeit habe zu beobachten wie tight oder loose jeder gegner spielt

danke im voraus
 
Alt
Standard
16-04-2009, 20:32
(#2)
Benutzerbild von L. Vogelmann
Since: Dec 2008
Posts: 22
WhiteStar
Willkommen bei IntelliPoker

Zu 1:
Laut der Starthandtabelle (zu finden hier: http://www.intellipoker.com/extras/downloads) foldest du AJ wenn vor dir nicht erhöht wurde.
Da aber in deinem Fall nur gelimpt wurde kannst du mit AJ aus dem SB raisen.

Zu 2:
Meiner Meinung nach reraist du All-In mit QQ bzw JJ.
Steht zumindest so auf der Starthandtabelle

Hoffe das hat dir etwas geholfen.
 
Alt
Standard
16-04-2009, 20:42
(#3)
Benutzerbild von K.I.GVM
Since: Feb 2008
Posts: 4
erstmal danke,
ja laut starthandtabelle darf ich das, aber aus meinen erfahrungen fliege ich damit sehr oft auf die schnau*e

da ich mich an das konzept der SSS-strategie halte hab ich bei 1. meist auch geraised und bei 2. auch meist gepusht,
ich habe PT3 und schaue mir meine hände im nachhinein auch nochmal an, und sehe oft das ich hinten liege, da frag ich mich, ob es wirklich die richtige lösung ist...

die frage ist also ist es ne art downswing oder schlicht falsch gespielt
 
Alt
Standard
16-04-2009, 22:13
(#4)
Benutzerbild von Nallo
Since: Nov 2008
Posts: 180
BronzeStar
Zitat:
Zitat von K.I.GVM Beitrag anzeigen
ich habe PT3 und schaue mir meine hände im nachhinein auch nochmal an, und sehe oft das ich hinten liege,
Schauen wir uns dein zweites Beispiel mal etwas mathematisch an:

Du raised mit JJ 4 bb und der Button reraised dich allin. In der Situation liegst du fast immer hinten, das ist richtig. Aber du hast dennoch meist die odds zum callen.
Schauen wir uns die odds an, wenn du noch 12 bzw. 16 bb übrig hast (also das 3 bzw. 4 fache deines raises). Im Pott sind 9,5 + 12 bzw. 9,5 + 16 bb, du bekommst also 1:1,8 bzw 1:1,6. Damit brauchst du nur 35,8% bzw 38,5% Gewinnwahrscheinlichkeit.

JJ hat gegen die Range AA-QQ, AK etwas über 36% Gewinnwahrscheinlichkeit. Wenn dein Gegner so tight ist, daß er nie einen reraise mit weniger als QQ bzw. AK macht, hast du je nach deinem Reststack einen knappen call bzw. einen knappen fold.
Die meisten Gegner sind aber nicht ganz so nitty, damit hast du hier eigentlich immer einen call.
AK ist hier für dich sogar besser, AK hat gegen AA-QQ, AK 38,9% Gewinnwahrscheinlichkeit.
Wenn du in dieser Situation viel Geld verlierst, dann ist das ein Downswing oder du spielst nur gegen supertighte rocks.

Geändert von Nallo (16-04-2009 um 22:33 Uhr).
 
Alt
Smile
16-04-2009, 23:50
(#5)
Benutzerbild von Fossy99
Since: Aug 2007
Posts: 10
BronzeStar
Zitat:
Zitat von K.I.GVM Beitrag anzeigen
in einen coinflip zu geraten(wie gesagt verliere ich zu ca.70%)? oder lassen es die hände zu noch zu folden?
ich muss noch erwähnen das ich 8 tische spiele,und damit kaum möglichkeit habe zu beobachten wie tight oder loose jeder gegner spielt

danke im voraus
Hallo,

mach dir keine Gedanken zu den Coin Flips. Als Pokerspieler weißt du, dass auf lange Sicht die Statistik immer stimmt. Also wenn du in einen klassischen Coin-Flip (50/50) gerätst, wirst du auf Dauer auch die Hälfte davon gewinnen. ;)

Zu dem Problem der Spielerbeobachtung kann ich dir Trackerprogramme wie Pokeroffice empfehlen. Diese zeigen dir auch die Statistiken deiner Gegner direkt am Tisch an, so dass du nicht einmal das Programm wechseln und irgendwelche Spielernamen suchen musst.

Dazu gibts bei IntelliPoker auch einen Artikel: http://www.intellipoker.com/articles/?id=2942

Viele Grüße
Fossy
 
Alt
Standard
17-04-2009, 05:59
(#6)
Benutzerbild von Numerius
Since: Dec 2008
Posts: 30
Hallo,

in der ersten Situation habe ich das gleiche Problem wie Du, man läuft viel zu häufig in einen re-raise mit AJ, den man dann ungern callt, weil AJ gegen Hände, die hier gelimp/raised werden, ziemlich schlecht läuft. Andererseits hat man ja 7 BB gesetzt und fühlt sich schon ziemlich committed. Ich mixe deshalb je nach Tisch auch mal ein paar limps ein.

In der zweiten Situation spiele ich trotz der meist ganz guten pot-odds nur QQ+, weil man sonst einfach zu oft gegen overpairs läuft (die Berechnung von Nallo läßt außer acht, dass in der range, gegen die wir hier laufen, AA/KK/QQ ÜBERPRPOPORTIONAL HÄUFIG vertreten sein wird, die hand-odds sind daher nicht ganz so gut wie er meint).
 
Alt
Standard
17-04-2009, 09:56
(#7)
Benutzerbild von Dahl Lambert
Since: Jul 2008
Posts: 88
Warum sollte AA/KK/QQ da überproportional häufig drin sein? Das wäre für mich nur der Fall, wenn ich nen Read auf den Gegner hab, dass er die SSS kennt und mich als SSSler identifiziert hat. Somit weiß er, dass ich nur mit sehr starken Händen raise, und wird seine Range dahingehend angepasst haben. Sonst kann ich da keinen Fold finden.

Zum Thema AK: Wenn ich im Cashgame die Möglichkeit hab, damit preflop AI zu kommen, dann freut mich das doch (fast immer). Wenn ich mit der Hand am Flop nix treffe ist sie nicht ganz so schön zu spielen, bin ich preflop AI hat sich das Problem erledigt. Gegen alles außer AA und KK hab ich nen Coinflip, jedes A hab ich dominiert. Ist doch schön!
 
Alt
Standard
17-04-2009, 10:23
(#8)
Benutzerbild von Tiamat82
Since: Mar 2009
Posts: 9
Zitat:
Zitat von Fossy99 Beitrag anzeigen
Zu dem Problem der Spielerbeobachtung kann ich dir Trackerprogramme wie Pokeroffice empfehlen. Diese zeigen dir auch die Statistiken deiner Gegner direkt am Tisch an, so dass du nicht einmal das Programm wechseln und irgendwelche Spielernamen suchen musst.

Warum soll er denn jetzt auf einmal PokerOffice verwenden? Er hat doch gesagt das er PT3 benutzt und dieses Programm bietet auch die Möglichkeit sich livestats einblenden zu lassen. Ich persönlich würde PT3 eh vor PO5 vorziehen da es nicht so viele Probleme macht und auf die Potodds von PO kann man als SSSer eh verzichten.
So far ...
 
Alt
Standard
17-04-2009, 15:30
(#9)
Benutzerbild von Fossy99
Since: Aug 2007
Posts: 10
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Tiamat82 Beitrag anzeigen
Warum soll er denn jetzt auf einmal PokerOffice verwenden? Er hat doch gesagt das er PT3 benutzt...
So far ...
Hatte ich überlesen, sorry.
 
Alt
Standard
17-04-2009, 15:58
(#10)
Benutzerbild von JOSCHCER
Since: Feb 2009
Posts: 25
hallo.

danke für diesen guten beitrag.
deine beschriebenen Probleme sind mir auch bestens bekannt.

zu 1:
in LP steht laut tabelle ohne raise vor einem raise ansinsten fold. ich habe es auch schon oft erlebt, dass ich diese hand geraist habe und dann gegen diverseste hände verloren habe. ich mag diese hand überhaupt nicht. und zu
2. überleitend, mag ich solche hände wie 10 10 und J J auch nicht. genau aus dem grund, weil wenn man einen call bekommt meistens A mit on board ist und sobald getroffen man natürlich voll hinten liege (und genauso hab ich auch schon sehr oft verloren)
Q Q ist für mich ein ziemlich harter grenzfall.

Ich mags beim SSS auch lieber Preflop all in zu sein, da mir in vielen Situationen das weitere spielen oftmals schwere entscheidungen abringt.

im ganzen muss ich gestehen noch nicht wirklich sicher zu sein wie man sss voll korrekt spielt.

deshalb danke für deinen beitrag und allen die drauf antworten
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL50 AJo im BB 4 limper McPorck Poker Handanalysen 5 28-01-2009 01:04
1$ Don: Push bei Limper beefcake285 Poker Handanalysen 4 25-01-2009 21:11
Callstation und Limper maxxer300 IntelliPoker Support 54 13-09-2008 00:11
Limper im Pot? 82SilverHawk IntelliPoker Support 8 29-01-2008 11:03
Button Limper HBPokerMan Poker Handanalysen 12 25-01-2008 17:43