Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Frage zu Spiel auf Flop

Alt
Question
Frage zu Spiel auf Flop - 17-04-2009, 00:26
(#1)
Benutzerbild von fin233
Since: Feb 2009
Posts: 25
BronzeStar
Hallo,

habe mal eine Frage zum Spiel auf dem Flop. Ich benutze aus alter Gewohnheit (Playmoney... ^^) das Chart von Strategy.

In deren Strategie-PDF taucht folgender Satz auf: "Musst du dafür [Raise] mehr als die Hälfte deines Geldes einsetzen, geh direkt All-In."

Nun würde mich interessieren, ob sowas langfristig +EV ist. Zum einen kann man natürlich durch die große Wetthöhe bei Bluffs bzw. Standard-cBets die Gegner leicht aus dem Pot drängen. Jedoch gelingt dies meist auch schon mit den normalen 2/3-Pot-Bets.

Hinzu kommt, dass man auch eher von besseren Händen gecallt wird (ist zumindest meine subjektive Erfahrung) und somit Madehands seltener ausbezahlt werden.

Auf der anderen Seite ist es jedoch meistens so, dass bei einem Call der Reststack (ca. 3-5 BB) auf dem Turn sowieso in die Mitte wandert.

Meine Frage ist nun, ob es profitabler ist in oben genanntem Fall direkt All-In zu gehen oder ob ich 2/3 auf dem Flop und den Rest auf dem Turn (sofern ich eine Madehand habe und nur gecallt werde) reinschieben soll.

Letzteres hat den Vorteil, dass der Gegner eigentlich gezwungen ist, mitzugehen. Auf der anderen Seite werden einen die Gegner in den höheren/normalen Limits eigentlich eh All-In stellen und nicht callen, da man nur noch einen Bruchteil vom Pot als Stack hat.
 
Alt
Standard
17-04-2009, 00:35
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Du gibst die Antwort doch schon selbst. Was willst du am Turn mit ein paar BB machen? An der Spielsituation änderst du sowieso nichts mehr. Deswegen halte ich es prinzipiell so, weniger als 1,5facher Pot gleich All-In.
 
Alt
Standard
17-04-2009, 10:38
(#3)
Benutzerbild von Tiamat82
Since: Mar 2009
Posts: 9
Ich denke er meint, dass wenn er nicht gleich allin geht, dass er evtl. von einer schwächeren hand noch gecallt wird, die bei einem allin wegschmeißt.
Die Sache ist imo ein zweischeidiges Schert. Einige tighte Spieler werden sicherlich darauf hineinfallen und callen wenn sie einen draw haben. Dumm ist nur wenn sie dann ihren draw treffen aber auf ein allin postflop von dir weggeschmissen hätten.
Auf der anderen Seite wird ein allin postflop auch ganz gerne mal als schwach angesehen, wenn du der proflopagressor warst und du wirst somit von schwächeren händen gecallt.
Also ist es sicherlich immer besser postflop gleich allin zu gehen es sei denn du hast ne starke hand und das board ist nich sehr drawlastig. Ich bezweifle jedoch, dass dich dann jemand bezahlt, der bei einem allin von dir weggeworfen hätte.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JJ, Spiel auf dem Flop MorganaNox Poker Handanalysen 8 17-03-2009 23:20
PLO2: mid set+ RFD spiel am flop chess87 Poker Handanalysen 6 04-09-2008 13:40
Spiel nach dem Flop DrSFreud Poker Handanalysen 16 01-08-2008 04:08
Frage - Antwort ( Spiel nach dem Flop ) FanaticFreak IntelliPoker Support 15 15-05-2008 17:05
Frage zu Chancen vor Flop + Gesamt Chance nach Flop Meccan IntelliPoker Support 11 13-12-2007 00:53