Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Conti-Bet an loosem Tisch

Alt
Standard
Conti-Bet an loosem Tisch - 17-04-2009, 13:05
(#1)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Sers

Einen Conti-Bet macht man ja normalerweise als PreFlop Aggressor egal ob ich den Flop getroffen hab oder nicht.

Was ist denn aber nun, wenn der Tisch ziemlich loose ist, also es relativ wahrscheinlich ist, dass jemand meinen Conti-Bet, als auch meine aggressive Erhöhung PreFlop jemand callt?

Sollte ich in diesem Fall trotzdem den Bet machen oder lieber check/fold spielen wenn ich nix getroffen hab?
 
Alt
Standard
17-04-2009, 17:06
(#2)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
das kommt ganz auf den gegner bzw die anzahl der gegner und vor allem auf deine position an. in position würde ich grundsätzlich (fast) immer contibetten, oop kommt es auf die struktir des flops an. bei einem trockenen board sollte man auch betten auf einem koordinierten board eher nicht.
 
Alt
Standard
17-04-2009, 17:39
(#3)
Benutzerbild von shuffle1899
Since: Jan 2009
Posts: 51
BronzeStar
allgemein gesagt wird es oft helfen deine cbet-häufigkeit etwas zu reduzieren; also statt 95% nur mehr in 75% der fälle eine abzufeuern usw.

ohne hit immer check/fold zu spielen wäre auch gegen loose gegner alles andere als gut; da du ja so sehr einfach zu durchschauen bist, auch für gegner die nur ihre karten spielen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SSS Conti Bet Sattelite1 Poker Handanalysen 1 30-12-2008 16:45
Tipps & Tricks zu " loosem Spiel " Poker_Gothic IntelliPoker Support 35 28-12-2008 13:34
AJs multiway mit komischer Turndonk und recht loosem Calldown... jw050 Poker Handanalysen 3 30-08-2008 17:58
Conti-Bet? hanni610 Poker Handanalysen 3 08-04-2008 14:57
Conti Korrekt?? Leitwolff Poker Handanalysen 10 14-11-2007 16:05