Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AKs gegen Raise mit vielen Limpern vor und nach mir

Alt
Standard
AKs gegen Raise mit vielen Limpern vor und nach mir - 18-04-2009, 01:53
(#1)
Benutzerbild von Pokerzeeck
Since: Nov 2008
Posts: 79
Offenbar keine besonders guten Spieler, gegen die ich da gerade diese Hand bekommen habe, aber trotzdem muss man die dann ja auch erst mal vernünftig spielen. Wie hättet Ihr das als SSSler gemacht?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($42.60)
UTG+1 ($25)
MP1 ($3.25)
MP2 ($12.15)
Hero (CO) ($4.15)
Button ($14.55)
SB ($23.15)
BB ($26.15)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, UTG+1 bets $1, MP1 calls $1, 1 fold, Hero calls $1, Button calls $1, 1 fold, BB calls $0.75

Flop: ($5.10) , , (5 players)
BB checks, UTG+1 checks, MP1 checks, Hero checks, Button checks

Turn: ($5.10) (5 players)
BB checks, UTG+1 checks, MP1 checks, Hero checks, Button checks

River: ($5.10) (5 players)
BB checks, UTG+1 checks, MP1 checks, Hero bets $3.15 (All-In), 4 folds

Total pot: $5.10 | Rake: $0.25


Zu den Statistiken:

Vom UTG+1-Bigstack hatte ich immerhin schon Werte über ca. 500 Hände, sehr tight mit VPIP13 und PFR6
Mit dem BB hatte ich auch schon knapp 200 Hände gespielt, dabei ebenfalls tight mit VPIP15.
Von den anderen beiden in die Hand Verwickelten wusste ich noch nichts.


Zu meinem Spiel:

Preflop hätte ich bei zwei Limpern vor mir mit AKs natürlich geraised. Wenn nur das Raise vor mir gewesen wäre und nicht auch noch der Call, dann hätte ich in den meisten Fällen gereraised, obwohl bei den Stats sicherlich auch ein Fold erwägenswert gewesen wäre. So hatte ich die Hoffnung, mit einem Call postflop zu dritt in Position zu sein und bei weiterer Action und verpasstem Flop noch passen zu können. Ich wusste ja nicht, dass noch zwei weitere Calls kommen würden, aber im Grunde war mir das gar nicht so unrecht, mit fantastischen PotOdds und relativ wenig Wahrscheinlichkeit, bei einem Treffer von A oder K dominiert zu sein, allenfalls von UTG+1.

Die fehlende Action nach dem Flop und dem Turn kommt mir sehr komisch vor. Irgend jemand muss doch etwas getroffen haben oder zumindest die Chance ergreifen, so zu tun als ob? Auch wenn ich unter den 5en eher weiter hinten saß, war es mir bei so vielen Gegenspielern und als Nicht-Preflop-Aggressor doch definitiv zu heiß, ins Blaue hinein zu donken, mit zwei Bildkarten auf dem Flop, daher die beiden Checks.

Auf dem River ändert sich das Bild natürlich. Niemals hätten die Gegner mich so weit kommen lassen dürfen, aber nun habe ich aller Wahrscheinlichkeit nach doch plötzlich die beste Hand, denn selbst das Slow-Spielen eines Monsters (und welches schon?) würde ja allenfalls noch von dem hinter mir sitzenden BU Sinn machen. Da der Pot schon so groß ist, bedeutet ein Value-Bet nun für mich gleich AI. Vielleicht hätte ich mit einer kleineren Bet noch etwas Geld bekommen können?!? Aber bei einer so passiven Runde wahrscheinlich ja nicht einmal das.

Irgendwelche weiterführenden Kommentare?
 
Alt
Standard
18-04-2009, 09:56
(#2)
Benutzerbild von Ricco88
Since: Jan 2009
Posts: 514
bin jetzt zu faul die wall of text unter der hand zu lesen, is halt stats abhänig, was aber in keinem fall geht ist ein call.
Entweder du pushed oder du foldest. Bei loosen spielern würd ich pushen bei tighten folden.
Wenn du hier callest machst du dich zur flop****, da du (abgesehen von BU & BB) zwar "in position" bist, aber eigentlich auch oop da die cbet im regelfall bei 2 spielern vor dir immer kommt.

Du musst halt überlegen, mit WAS raised ein tighter Spieler (13/6) aus UTG??? Gib ihm doch mal ne Hand.
Ne handrange von 6% wäre : 88+, ATs+, KQs, AQo+
Aus UTG würde ich ihn hier etwas tighter einschätzen und ihm eher: TT+, AQs+, KQs, AKo geben.
MP1 called, du hast keine Stats, mit einer isolationsraise (broke) wird er denke oft genug folden. In einer HU situation spielst du also gegen eine handrange von <6%
Gegen die Range hast du hier in etwa 47,6%...sprich mehr oder weniger einen CF. Ist halt die Frage ob sich das lohnt.
Ich würds folden, mehr als ein CF hast du hier einfach nicht...
 
Alt
Standard
18-04-2009, 20:27
(#3)
Benutzerbild von Gyomorrotty
Since: Dec 2008
Posts: 231
Standard SSS Move. 4BB PF raise. Kein C-Bet, da Multi-way Pot. Kommst umsonst bis zum SD und bettest regulär. Villains haben nix und folden. Nur seltsam, dass dich keiner aus der Hand blufft.
 
Alt
Standard
18-04-2009, 21:03
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
All-in Preflop....

Eigentlich nur ein Reraise, aber weil du 3/4 deines Stack reraisen würdest, direkt all-in.
 
Alt
Standard
18-04-2009, 21:29
(#5)
Benutzerbild von masafake
Since: May 2008
Posts: 197
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
All-in Preflop....
this!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AK unimproved - nach PF minreraise / nach vielen Limpern Ghostwriter0 Poker Handanalysen 5 04-03-2009 16:44
AJ mit vielen limpern vf55 Poker Handanalysen 2 18-01-2009 20:08
ATo im BB nach 4 Limpern El91Can Poker Handanalysen 14 08-12-2008 18:37
Spätphase MTT AK im SB nach Limpern Wiegi85 Poker Handanalysen 19 03-08-2008 12:26
77 und 88 bei vielen Limpern Ryllis Poker Handanalysen 15 24-05-2008 09:14