Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50: spielen von Overpairs

Alt
Standard
NL50: spielen von Overpairs - 19-04-2009, 01:33
(#1)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
So, auch wenn es dadurch ein etwas längerer Post wird, möchte ich diese beiden Hände gleich zusammen posten, da es sich um das selbe Thema handelt...
Hätte mal wieder gern eure Meinungen zu den folgenden Händen:

1.
No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (UTG) ($57.40)
SB ($39.95)
UTG+1 ($53.95)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $2, UTG+1 calls $2, 5 folds, SB calls $1.75, 1 fold

Flop: ($6.50) , , (3 players)
SB checks, Hero bets $4.50, UTG+1 raises $13, SB calls $13, Hero ???


Preflop ist Standart.
Auf dem Flop mache ich eine normale C-Bet. Dass mich UTG+1 hier raist würde ja noch gehen, doch komischerweise callt der SB den Raise auch noch... Was sollte ich nun tun???

Meine Einschätzung:
- UTG+1: Habe ich mal richtung TAG eingestuft. Die wenigen Hände lassen noch nicht allzu viel aussagen - hab bis dahin keinen Showdown von ihm gesehen. Werte bisher: 12/8. Er kann mich hier sehr gut mit einem mittleren Pocketpair raisen, um herauszufinden, wo er steht. Ausserdem ist noch der Flushdraw in seiner Range, genauso wie natürlich ein Bluff. Würde ihm so etwa diese Hände zutrauen: 66+, AKs oder AQs in Herz, evtl AKo/AQo als Bluff. Vielleicht callt er mein UTG-raise auch mit ein paar suited Connectors, aber um das genauer einschätzen zu können, kenne ich ihn noch zu wenig...
- SB: Für mich einer der Fische am Tisch. Spielte in den bisher gesehenen ca 25 Hände 31/0! Was mir bei ihm eben Kopfschmerzen bereitet, ist die Tatsache, dass er mich durchaus mit einigen Tx-Händen gecallt haben könnte. Natürlich kann er auch noch den Flushdraw, Overcards oder Pocketpairs callen, doch sein Call sieht imo hier super stark aus und deutet bei vielen schwachen Spielern auf Trips.

Meine Fragen dazu:
a. Wie würdet ihr hier weiterspielen?
b. Was denkt ihr zu meiner Einschätzung der Gegner? Hab ich was Grundsätzliches übersehen oder seht ihr einige Dinge anders als ich?
c. Wie hättet ihr weitergespielt, wenn der SB gefoldet hätte?



2.
No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com


SB ($58.70)
Hero (BB) ($55.45)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, UTG+1 calls $0.50, MP1 (poster) checks, 4 folds, SB bets $2.25, Hero raises $8, 2 folds, SB calls $6

Flop: ($18) , , (2 players)
SB checks, Hero bets $14, SB raises $50.20 (All-In), Hero calls $32.95 (All-In)

Turn: ($111.90) (2 players, 2 all-in)

River: ($111.90) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $111.90

Hier geht es mir einfach darum, etwas ein Gefühl für die Gegner zu bekommen in ähnlichen Spots, deshalb wäre ich sehr froh über Einschätzungen von Leuten, die etwas Erfahrung auf NL50 mitbringen...
Villain ist ein etwas aggressiverer TAG, als man sie sonst zuhauf findet. Werte bisher: 20/16.

Was gebt ihr ihm in diesem Spot? Seht ihr mich in den meisten Fällen schon geschlagen oder ist ein Fold einfach zu weak? Was macht ihr hier?
(p.s. bin mir bewusst, dass die 3-bet wohl eher etwas zu klein ausgefallen ist - hab wohl die limper vergessen...)


Bin wie immer sehr froh über jegliche Antworten...
 
Alt
Standard
19-04-2009, 02:11
(#2)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Die erste Hand ist meiner Meinung nach sehr grenzwertig. Du kannst in diesem Spot folden, callen oder shoven - nichts wäre eigetnlich total falsch gespielt.
Das große Problem am callen finde ich, das du OOP bist und wenn der Turn blankt (Kein A oder Herz), du eigentlich den Turn donken musst - womit du dich aber auch potcommitest und nicht weisst wo du eigentlich stehst. Somit könntest du auch gleich auf dem Flop shoven. Auf dem Flop wird dein Shove aber nur von Händen gecallt, die dich jetzt schon schlagen. Wenn du eine höhere Samplesize von UTG1 hättest, wäre der 3Bet Wert (um zu wissen ob er JJ PF 3betten würde) und sein AF auf dem Flop sehr wichtig.
Den SB schätze ich hier in den meisten Fällen auf den FD ein. Deshalb hast du auch falls du shovst, gegen ihn eine Fold Equity von fast 0 wenn er den NFD hält. Unabhängig davon was UTG1 macht, muss der SB eigentlich callen weil er die passenden Odds bekommt.
Scheiss Situation. Ich würde meinen Stack reinstellen und broke gehen.



Die zweite Hand raise ich pre auf 10$ und geh auf dem Board auch broke. Folden kommt hier garnicht in Frage. Wenn er QQ hält- Nice Hand. Meistens hat Villain hier aber KK oder AKs.
 
Alt
Standard
19-04-2009, 02:17
(#3)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Moin moin,

Hand 1 hast du eigentlich ziemlich gut analysiert. Ich fühle mich gegen einen Raise und einen Call mit meinem Overpair absolut nicht mehr wohl. UTG+1 schätze ich hier auch als recht stark ein, schließlich raist er dich, obwohl SB noch hinter ihm sitzt. Auch wenn SB hier eventuell einen sehr fischigen Call mit JJ, 77-99 oder Flushdraw macht, würde ich hier wohl folden. Du bist einfach zu häufig geschlagen.

Hand 2 ist standard, auch die Reraisegröße preflop finde ich in Ordnung. Du hast bereits 2/5 deines Stacks investiert und das einzige was dich schlägt, ist ein Set. Das wird Villain aber nicht immer haben, du kanst hier auch gegen KK oder Underpairs laufen. Generell gilt, dass wir mit AA in einem 3bet Pot broke gehen sollten (wenn das Board jetzt nicht gerade JT9einfarbig ist).


The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März u. Juni 09

KEEP ON ROCKING !!!
 
Alt
Standard
19-04-2009, 09:49
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Hand 1 wurde von dir gut analysiert und hier ist nichts mehr hinzuzufügen.

Hand 2:
1.) Overpair in 3BET Pot = NUTZ.
Das ist erstmal der "default" den ich so habe.

2.) Du hast einen caller und einen BLINDPOSTER in der Hand.
Da dr Blindposter desd-Money mitbringt kann ein Spieler mit 20/16 sogar eine weite Range von Händen openraisen.

3.) Wie aggresiv bist du in soclhen Spots? Hast du einen hohen 3BEt Wert? Jenachdem, wei dich der Gegner eischätzt kann er in diesem Spot nicht nur Kings und AKs so spielen, sondern eventuel auch nen Flushdraw mit ner spekulaiven Hand. Denke aber nicht, dass das hier OOP so oft vorkommen wird.
Jedenfalls schlägst du von 3 gut möglichen Händen 2 Stück und von daher is das so OK.

BTW:
Mein Kumpel grindet NL50 und er meinte, dass es dort wesentlich öfters vorkommt, dass AA/KK nach ner 3BET nur gecallt werden, als g5bettet. Is dat so?
 
Alt
Standard
19-04-2009, 11:07
(#5)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
BTW:
Mein Kumpel grindet NL50 und er meinte, dass es dort wesentlich öfters vorkommt, dass AA/KK nach ner 3BET nur gecallt werden, als g5bettet. Is dat so?
Ja meistens von Nits schon weil sie sonst von Regulars nicht mehr genügend Value aus diesen Händen bekommen würden.
 
Alt
Standard
19-04-2009, 16:42
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Spot 1 ist meiner Meinung nach gut analysiert und ich sehe hier keinen Grund mehr Geld zu investieren. Ab und an werden wir hier noch vorne sein, aber halt zu selten um hier einen Stack zu riskieren und nach der 3bet und dem Coldcall muss uns klar sein, hier wird es um Stacks gehen, wenn wir nicht aufgeben wollen!

Spot 2 finde ich nur auf Grund der Tatsache, dass es ein 3bet Pott ist einfach, ich gehe hier mit Aces einfach immer broke. Der spieler kann Qx halten oder Kings, aggros sogar nur nen FD. Ein Set wäre halt Pech, dann hat er aber preflop den Fehler gemacht und mir wäre der Stack dann recht egal. Rein damit.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL25 - Spielen von Overpairs Horst1990 Poker Handanalysen 6 12-01-2009 18:55
Overpairs und ihre tücken Speedy39 Poker Handanalysen 2 01-01-2009 10:36
Overpairs Filojoes Poker Handanalysen 35 16-09-2008 21:34
NL10FR - Overpairs - auf dem Flop. crowsen Poker Handanalysen 14 13-06-2008 06:25