Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Fixed Limit SH Stats/Kategorisierung von Gegnern

Alt
Exclamation
Fixed Limit SH Stats/Kategorisierung von Gegnern - 20-04-2009, 00:30
(#1)
Gelöschter Benutzer
Hallo Zusammen,


beim schmöckern durch mein PT3 ist mir aufgefallen dass es eine tolle Autorating Funktion gibt, mit der man alle Spieler die man in der Datenbank hat automatisch in bestimmte Kategorien einsortieren kann. Diese Kategorien können mit einem Symbol direkt im HUD angezeigt werden und erleichtern somit beim ganzen massgegrinde die Identifizierung des Spielers.


Klar kann man immer sagen "ich guck auf den VP etc bla und dann weiß ich gegen wen ich spiele", aber das ist immer einfacher gesagt als getan. Wenn man nur 1 - 2 Sekunden für eine Entscheidung hat, dann ist es manchmal sehr hilfreich ein Symbol zu sehen und dann intuitiv den Gegner schneller zu kategorisieren.


Lange Rede kurzer Sinn:
Ich möchte innerhalb dieses Threads mit Euch allen sinnvolle Werte für Fixed Limit SH Spieler definieren, um danach einen sinnvollen AutoRate Filter zu bauen den Ihr euch alle runterladen und in euren PT3 importieren könnt.


Ich würde immer die aktuellsten Vorschläge im ersten Posting (also hier) aktualisieren und bitte zeitgleich einen Moderator (Mart?) diesen Thread hier Sticky zu machen - da ich bestimmt nicht der erste bin der sich darüber gedanken macht.








Ich fange mal an mit einer Grobaufteilung, welche sich sehr an einer Gamerrating-Seite orientiert. Es folgt immer die Bezeichnung und eine kurze Beschreibung des Spielertyps + die für mich benötigten Werte um diesen Spieler eindeutig zu kategorisieren. Es folgt immer Bezeichnung (preflop tendency/postflop tendency).


Grüner Fisch (passive / passive):
Grüne Fische sind ähnlich wie Callingstations , sie schauen sich viel zu viele Flops an und spielen ihre Hände zu weit. Das einzige was sie von callingstations trennt ist dass sie mit Premiumpairs preflop raisen und sie manchmal einen Fold vor dem River finden.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:




Roter Fisch (aggressive / passive):
Rote Fische raisen ihre guten Hände preflop immer, schalten aber in den Passiven Modus um sobald sie sich nicht mit dem Flop anfreunden können. Sie spielen ebenfalls zu viele Hände und geben sehr häufig spätestens auf dem Turn ihre Hände auf.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:



Bombe (aggressive / aggressive):
Bombs spielen sehr aggressiv. Sie gewinnen die meisten Pötte ohne Showdown indem sie Bluffen oder Semi-Bluffen. Sie zeichnen sich unter Anderem durch ihre hohe Contibet rate aus und durch ihre wilden raise moves. Preflop Tendenz ist semi-loose aber alle Hände werden gleich geraised, egal ob AA oder 89o.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:


Shark (tight-aggressive / aggressive):
Sharks warten auf gute Hände in guten Spots und spielen diese dann sehr stark und aggressiv. Der Preflop Stil ist sehr tight und postflop sehr aggressiv.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:


Callingstation (loose-passive / passive) :
Callingstations sehen gerne viele Flops und Showdowns. In der Regel callen sie den Gegner mit so gut wie allem runter und folden sehr häufig auf dem River oder zahlen den Gegner mit jedem Trash aus.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:

Warnung (passive/ passive-aggressive):
Eine Warnung/Warning bezeichnet einen Spieler welcher sowohl pre als auch postflop sehr passiv ist solange er nicht wirklich ein Monster hält. Doch falls er ein Monster hitted spielt er quasi Bet/Raise any. Wenn eine Warning Dich raised solltest Du nur noch in der Hand bleiben wenn Du wirklich ein Monster hast.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:

Rock (tight / passive):
Rocks sitzen herum und warten auf sehr starke Hände. Manchmal bemerkt man sie garnicht weil sie die ganze Zeit nur rumsitzen und Blinds bezahlen. Man kann sie schnell aus einer Hand herausdrängen wenn sie das Board verfehlt haben. Nichts desto trotz spielen sie preflop einen sehr tighten Spielstil und man sollte nur Premiumhände gegen diese Spieler spielen, falls diese Raisend in die Hand kommen.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:

Maus (tight-passive/passive):

Mäuse spielen sehr passiv. Sie wollen in der Regel nicht viel Geld riskieren und sind dementsprechend ängstlich, sowohl pre als auch postflop.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:



Maniac (loose-aggressive / aggressive):
Maniacs spielen viel zu viele Hände und kommen so gut wie immer raisend in die Hand. Sie zeichnen sich durch ihre sehr hohe Aggression sowohl pre als auch Postflop aus und man sollte mit schwachen Händen sehr vorsichtig gegen diese Spieler sein, denn ein normaler standard Showdown kann da leicht das doppelte kosten.

VP$IP:
PFR:
WTSD:
AF:
W$SD:



Falls Euch irgendwelche Kategorien nicht gefallen oder fehlen, dann seid kreativ und posted eure Vorschläge hier rein








// Habe im Moment noch keine Werte eingefügt weil ich noch auf Vorschläge von Euch warte und nebenher noch was für die Uni mache. Würde mich über Feedback freuen und hoffe der Thread kommt gut bei Euch Leuten an!


Schöne Grüße


Markus

Geändert von Gelöschter Benutzer (20-04-2009 um 00:35 Uhr).
 
Alt
Standard
20-04-2009, 01:05
(#2)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
imo ist nur vpip , pfr , af und wts interessant , damit kann man den Gegner schon recht gut einschätzen.
So ein Autorating find ich dagegen recht sinnfrei , wenn du ncihtmal die Zeit hast einen Gegner anhand dieser 4 stats grob einzuschätzen , dann spielst du eindeutig viel zu viele Tische.

Wichtig sind nähmlich nicht nur die einzelnen werte sondern auch das Verhältnis zwischen diesen , und das kannst du über autorating schlecht darstellen .


z.B. die Postflop aggresivität :

60/5/0,6/43 ist z.B. ne Mega Callingstation.
70/5/1/50 erscheint auf den ersten Blick ebenso in diese Kategorie zu passen , der Gegner ist aber postflop in wahrheut deutlich aggresiver .
(der af ist immer im Verhältnis zum vpip und zum wts zu betrachten )
 
Alt
Standard
20-04-2009, 01:12
(#3)
Gelöschter Benutzer
Nunja,


es macht in meinen Augen halt schon sinn weil es einfach auf den ersten Blick schon reicht. Natürlich schaut man sich dann die Werte des Gegners und ihre Relationen genauer an, aber hier gehts einfach um "den ersten Blick" für einen Gegner.

[eDIT]

außerdem ist das was Du gerade ansprichst doch ein schöner Vorschlag für eine umkategorisierung....
 
Alt
Standard
20-04-2009, 17:40
(#4)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Passend zum Thema ist heute ein Artikel im Ausbildungscenter erschienen (inkl. Richtwerte für die vier gängigsten Gegnertypen):

http://www.intellipoker.com/articles?id=3319
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fixed Limit IhallomoinI Poker Handanalysen 25 03-04-2009 16:57
Frage zum Limit im Fixed Limit Hold'em Hansey_GER IntelliPoker Support 11 20-12-2008 02:22
Fixed Limit und No Limit für Quiz 2? hengztibus IntelliPoker Support 4 21-05-2008 13:11
Fixed Limit RAkeback BlasehaseXXL Poker Handanalysen 9 27-03-2008 16:03