Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Unterschiedlicher Spieler

Alt
Standard
Unterschiedlicher Spieler - 21-04-2009, 08:59
(#1)
Benutzerbild von Schmahonni
Since: Oct 2007
Posts: 13
hi,
könnte mir jemand bitte erklären was ist der unterschied zw. einem fish/schlechten spieler und einen profi/guten spieler?

überall auf den pokerseiten steht, dass poker ein so dermassen komplexes spiel ist und dass man übelst viel rechnen muss und ohne warscheinlichkeitsrechnung ist man verloren und das die position am tisch auch sehr wichtige rolle spielt....

eigentlich braucht nichts weiter ausser ein bisschen glück und eine gute vorstellung von dem was der gegner auf der hand haben könnte könnte nach dem flop...
 
Alt
Standard
21-04-2009, 11:22
(#2)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Poker ist schon relativ komplex.

Es geht halt darum den Erwartungswert zu maximieren.
Wobei deine Aussage prinzipiell nicht falsch ist.

Ich versuch es mal mit einem Beispiel zu erklären,
einem kleinen Würfelspiel

Möglichkeit 1: Jedes Spiel 1$ bei einer 6 gibt es 7$
Möglichkeit 2: Jedes Spiel 0,5$ bei einer 6 gibt es 4$
Möglichkeit 3: Jedes Spiel 2$ bei einer 2 oder 4 gibt es 15$
Möglichkeit 4: Jedes Spiel 5$ bei einer 1 gibt es 20$

Der Unterschied zwischen Fish/guten Spieler ist die Auswahl des Spiels, der Fish spielt alles, der gute Spieler rechnet ein bisschen:
P(6)=1/6 P(2/4)=1/3 P(1)=1/6
EV(M1): 1/6*7$-1$=1/6$ Gewinn pro Spiel
EV(M2): 1/6*4$-0,5$=1/6$ Gewinn pro Spiel
EV(M3): 1/3*15$-2$=3$ Gewinn pro Spiel
EV(M4): 1/6*20$-5=-1 2/3$ Gewinn pro Spiel

=> Ergo, der gute Spieler spielt nur mit M1/M2 vorzugsweise M3 und niemals M4.


Im Übrigen ist es ja auch so unglaublich einfach rauszubekommen, was der Gegner hat, nicht wahr?
 
Alt
Standard
21-04-2009, 15:32
(#3)
Benutzerbild von Gyomorrotty
Since: Dec 2008
Posts: 231
Zitat:
Zitat von Schmahonni Beitrag anzeigen
eigentlich braucht nichts weiter ausser ein bisschen glück und eine gute vorstellung von dem was der gegner auf der hand haben könnte könnte nach dem flop...
Definition Glück: Eintreffen des Ereignisses mit der deutlich kleineren Wahrscheinlichkeit

Gute Vostellung, was der andere hat: Lesen des gegnerischen Spiels (Reads) nach bestimmten Wahscheinlichkeiten von Haenden, erfassten Zahlen/Statistiken/Informationen

In beiden Punkten kennt sich der Pro/Shark besser aus, als der Amateur/Hobbyspieler/Fisch und ist ihm folglich auch spielerisch überlegen. In der Praxis heisst das, dass er langfristig das Geld von schwaecheren Spielern schön einsammelt.

Aber man kann auch ohne genauere Kenntnis der Materie einfach drauf loszocken. Ist nicht verboten. Mit der Einstellung wirst Du in allen Pokerraeumen sehr willkommen sein.
 
Alt
Cool
21-04-2009, 16:05
(#4)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.814
(Moderator)
das Thema Poker und rechnen is vielfältiger,als dass man hier alles posten kann..Position am Tisch=sehr bedeutend für den Spielverlauf ( Heads-Up mal ausgeklammert)..z.B.aus ..nicht nur.. meiner Spielpraxis habe schon offt in mittlerer pos.sitzend ein all-in pre/post-flop mit KK oder sogar AA als Starthand weggegeben... und das war gut so..hätte ne menge chips verloren..summa sumarum..die Tischposition gibt jemandem ein Quantum an Möglichkeiten das Spielgeschehen zu dominieren ... e.t.c... e.t.c...EIN komplexes Thema..TIP:besorge Dir mal Pokerliteratur für Deine Lieblingsspielart und lese mal,was die Autoren (fast alles Profis)zu diesem Thema schreiben... dann weißt Du auch warum DIE und nicht DU mit pokern ihr Geld verdienen..uuuffffff... denke mal,das reicht..andere wollen ja auch noch was sagen


Team IntelliPoker - Klaus - Moderator


*gesendet von meinem Feldtelefon mit PappaTalk*

** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **
 
Alt
Standard
21-04-2009, 18:03
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Versteh ich das richtig, du hast preflop AA weggeschmissen?

Respekt, erzähl mir die Situation, in der das sinnvoll war

Es gibt maximal 2-3 Situationen, wo der Move sinnvoll seien kann...natürlich nur in Turnieren.
 
Alt
Standard
21-04-2009, 19:12
(#6)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Mich würde mal interessieren in welcher Pokerlit. stehe ,preflop AA zu folden??
Einen guten Spieler macht sicherlich aus,das er seine Hand ziemlich gut einordnen kann.Er weiss sehr häufig wann er geschlagen ist,bzw. er unterlässt unnötige Calls.


"Alle limits sind fischig, es kommt nur drauf an ob du der fisch bist oder nicht."
 
Alt
Standard
21-04-2009, 19:14
(#7)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von German99 Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren in welcher Pokerlit. stehe ,preflop AA zu folden??
Einen guten Spieler macht sicherlich aus,das er seine Hand ziemlich gut einordnen kann.Er weiss sehr häufig wann er geschlagen ist,bzw. er unterlässt unnötige Calls.
Das Buch heißt: "Goofy on Cashgame" und ist beim Ehapa-Verlag erschienen.

Sehr zu empfehlen für Fortgeschrittene Bingospieler.

Geändert von Gelöschter Benutzer (21-04-2009 um 19:27 Uhr).
 
Alt
Standard
21-04-2009, 19:40
(#8)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
hallo, gestern habe ich in Blogs "Ausbildung"-Artikel"vom jjacki beim Intelli ein wunderbahren Artikel zum deine Frage gelesen."Trackerprogramme: Gegneranalyse" Finde es: Alles sehr super erklehrt. Ich habe es mir kopiert und habe es immer vor der Nase.
 
Alt
Red face
21-04-2009, 21:04
(#9)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.814
(Moderator)
@ FiftyBlume ..ich bin ein reiner Turnierspieler und ich werfe AA..KK preeflop weg,wenn ich in mttlr.Pos.bin und Gefahr laufe durch ein kommendes besseres Blatt ALLE meine Chips zu verlieren..bei nem all-in wo ich beim verlieren noch die Hälfte meiner Chips behalte gehe ich natürlich mit..hab mich vllt.falsch ausgedrückt
@ German99......es steht natürlich in keiner Liter.dass mann AA preflop folden soll... hier ging es allein um die Tatsache,das sich @ Schmahoni mal mit Poker-Literatur allg.beschäftigen soll... ich habe das Gefühl,und man kann es aus seinem Post ja lesen,dass er/sie ein/e reine/r "Bauchspieler"ist und somit nicht weiterkommt


Team IntelliPoker - Klaus - Moderator


*gesendet von meinem Feldtelefon mit PappaTalk*

** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **
 
Alt
Standard
21-04-2009, 21:22
(#10)
Benutzerbild von madmisfit
Since: Jun 2008
Posts: 17
Zitat:
Zitat von gourmet-1955 Beitrag anzeigen
@ FiftyBlume ..ich bin ein reiner Turnierspieler und ich werfe AA..KK preeflop weg,wenn ich in mttlr.Pos.bin und Gefahr laufe durch ein kommendes besseres Blatt ALLE meine Chips zu verlieren..bei nem all-in wo ich beim verlieren noch die Hälfte meiner Chips behalte gehe ich natürlich mit..hab mich vllt.falsch ausgedrückt

du meinst bestimmt, du wirfst aa und kk postflop weg oder?
die hände vor dem flop zu folden wäre ja relativ kontraproduktiv, da du mit kk nur von assen und mit aa gar nicht dominiert werden kannst. den fold auf ein gefährliches board und entsprechendes setzverhalten der gegner kann ich natürlich nur gut heißen
denk mal, du hast das einfach verwechselt oder?^^
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
0,25€ MTT 90 Spieler mofamann Poker Talk & Community 3 23-01-2009 09:12
[BLOG] Vom Freeroll-Spieler zum Hundret Grand Tunier-Spieler Gelöschter Benutzer Blogs, Berichte, Brags & Beats 60 27-11-2008 12:54
Rude Words in unterschiedlicher Auslegung ok? Bushwacka IntelliPoker Support 21 06-01-2008 20:41
Wie werde ich von Bronze Spieler zu Silver Spieler? ZoCkErTuErKe IntelliPoker Support 5 08-12-2007 02:07