Alt
Standard
Nl 10 Fr Qq - 21-04-2009, 19:18
(#1)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Sehr ugly:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

CO ($1.95)
Button ($8.20)
SB ($13.35)
BB ($1.90)
UTG ($11.35) 8/8 über 74 Hände
UTG+1 ($10.40)
MP1 ($10)
Hero (MP2) ($10)
MP3 ($1.90)

Preflop: Hero is MP2 with ,
UTG bets $0.40, 2 folds, Hero raises to $1.20, 5 folds, UTG calls $0.80

Flop: ($2.55) , , (2 players)
UTG checks, Hero checks

Turn: ($2.55) (2 players)
UTG bets $2.10, Hero calls $2.10

River: ($6.75) (2 players)
UTG bets $8.05 (All-In), Hero calls $6.70 (All-In)

Preflop reraise (trotz der stats?)? Nach seinem Call kann ich seine Range ja wohl doch sehr gut eindämmen. Haltet ihr einen Setvalue-Call mit mittelhohen Paaren (99-QQ) noch für möglich?
Contibet am Flop? Ich entscheide mich dagegen, da ich ihn auf Kings oder Asse setze. Beides wird er nicht folden. Genausowenig AK, womit ich ihn OOP aber eher nicht callen sehe (PF).
Am Turn schlagen mich nur noch Kings. Ich will aber Value von Assen - zuviel gewollt??
As played Call River? Ich kann nurnoch AK schlagen.

~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
21-04-2009, 20:16
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Das spiel ich wohl genauso. Jeder der den River foldet, muss entweder nen Soulread haben oder ist einfach beim falschen Spiel. Ich seh ihn hier btw. eher auf AK als auf AA oder KK.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
21-04-2009, 22:23
(#3)
Benutzerbild von SaWhiskey
Since: Mar 2008
Posts: 139
Bedenke, dass es nur jeweils 3 Kombinationen von Aces bzw Kings gibt, die er halten kann, aber ne ganze ecke mehr AK-Combos. AK würde imo auch perfekt zu seiner Line passen...
Also für mich hier ein easy call.
 
Alt
Standard
21-04-2009, 22:43
(#4)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Du gibst ihm kings, deswegen keine cbet, aber gehst broke?
 
Alt
Standard
21-04-2009, 23:37
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von SaWhiskey Beitrag anzeigen
Bedenke, dass es nur jeweils 3 Kombinationen von Aces bzw Kings gibt, die er halten kann, aber ne ganze ecke mehr AK-Combos.
Kommt darauf an, wieviel für dich "ne ganze Ecke" ist

Allgemein zur Hand: Ich würde mich hier nie auf Grund von 74 getrackten Händen darauf festlegen, welche Range er hat. Evtl. ist er ja nichtmal position aware und hat nen PFR von 8% auch von UTG, was z.B. höher ist als meiner..

Wir wissen auch nicht, wie er gegen 3Bets spielt bzw. was er dagegen foldet und Infos übers Postflopspiel gibt es scheinbar auch keine.

Der Gegner hat hier obv. AA/KK/AJ, sonst wäre die Hand nicht in der Form gepostet worden, aber gegen jemanden der praktisch unknown ist bis auf ein paar evtl. nichtmal wirklich aussagekräftige Preflopstats, würde ich immer die Standardline wählen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-04-2009, 09:02
(#6)
Benutzerbild von Flyingfeet77
Since: Jan 2009
Posts: 125
Preflop hätte ich genauso gespielt.

Auf dem Flop hätte ich wahrscheinlich ne cbet gemacht.
Aber ein check ist, denke ich, aber auch nicht die schlechteste wahl.

Warum callst du den turn nur und schiebst nicht gleich alles rein,
wenn du eh auf dem river broke gehst ?
Dich schlagen zu diesem zeitpunkt doch nur KK oder
ein paar dreien ( seeeeehr unwahrscheinlich ) auf der hand des villain... Richtig ?


Den push am river hätte ich auch, mit ein wenig bauchschmerzen,
gecallt.

Frage: Kann man am turn pushen ?
 
Alt
Standard
22-04-2009, 11:33
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Der Flop ist von der Struktur der einfachste überhaupt um zu entscheiden ob man eine CBet macht oder nicht, da der Gesichtspunkt "Protection" praktisch wegfällt. Hier muss man sich also nur fragen welche Hände seiner Range gegen eine Bet weiterspielen.

Diejenigen, die cbetten würden, können das ja mal aufschlüsseln oder andere Gründe nennen, wegen denen eine CBet sinnvoll wäre.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-04-2009, 12:28
(#8)
Benutzerbild von Flyingfeet77
Since: Jan 2009
Posts: 125
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Diejenigen, die cbetten würden, können das ja mal aufschlüsseln oder andere Gründe nennen, wegen denen eine CBet sinnvoll wäre.
Ich hätte auf dem flop nicht gebettet um zu protecten, sondern um zu schauen wo ich stehe.
In diesem fall ist der begriff cbet wohl eher schlecht gewählt.
Probebet wäre wohl besser gewesen.
Auch hätte ich auf dem flop nicht ca 2/3 pot
( wie es bei ner cbet üblich ist ) gesetzt.
Eher ca. 1/3 pot. Bei nem raise hätte ich hier wohl meine hand aufgegeben. Auf dem turn hätte ich, bei nem call, dann meinen
gesamten stack reingestellt.
Aus diesem Grund, denke ich, ist wohl probebet der bessere
ausdruck. Oder ?
 
Alt
Standard
22-04-2009, 14:40
(#9)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Wir betten nicht um zu schauen wo wir stehen. Wir betten 4 value oder 4 protection, für beides zusammen oder als bluff. Das ist hier der einfachste Check Behind der Welt, wir folden Paare wie TT/JJ raus, weil wir gut AK repräsentieren können. Wie folden nicht AA/AK raus, weil die gehittet haben und Top Pair im 3bet Pott = Nutz ist. Schwierig wird es nur nem anderen Turn und er macht Action. Würde dann wohl Turn callen und River folden.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
22-04-2009, 16:03
(#10)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Erstmal danke für die lebhafte Diskussion. Ich denke, ich werde Eckesach später noch die HH schicken für seine nächste Handanalyse-Session.

zur Hand:
Flop sehe ich genauso wie zero.
Keine FE gegen stärkere Hände, kein Value von schlechteren.
Dass ich am Turn nicht pushe hat nur einen Grund: Ich will von den Assen und AK den ganzen Stack (auch mit dem Risiko, dass ich meinen an Kings abgebe - das würde ich ja am Turn nicht anders machen) -> slowplay.
Im Nachhinein finde ich das (slowplay) vielleicht etwas übertrieben, da der Pot schon so groß ist, dass er wahrscheinlich nicht folden kann.
Am River brauche ich im Nachhinein (aufgrund der stats) keinen Soulread, um zu folden. Bin nur zu neugierig dafür. Vielleicht bin ich aber auch vom Ergebnis beeinflusst..

@stats:
Ich finde selbst die 74 Hände schon relativ aussagekräftig (zumindest im bezug auf pfr und vpip). es geht ja nicht um theoretische möglichkeiten, sondern um die praxis und in der praxis kann man da normalerweise von einem grundsoliden Spieler ausgehen. Alles andere muss er mir erst Beweisen.


Total pot: $20.15 | Rake: $0.95
Main pot: $20.15 between UTG and Hero, won by UTG

Results:
UTG had , (full house, Aces over threes).
Hero mucked , (full house, Queens over threes).
Outcome: UTG won $19.20


~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"