Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 AJ gegen Callingstation mit halbem Stack

Alt
Standard
NL25 AJ gegen Callingstation mit halbem Stack - 24-04-2009, 11:00
(#1)
Gelöschter Benutzer
No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($14.40)
UTG ($12.40)
UTG+1 ($8.05)
MP1 ($30.80)
MP2 ($6)
MP3 ($29.80)
CO ($8.85)
Hero (Button) ($39.60)
SB ($25.65)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls $0.25, 2 folds, MP2 calls $0.25, 2 folds, Hero bets $1.50, 2 folds, UTG calls $1.25, 1 fold

Flop: ($3.60) , , (2 players)
UTG checks, Hero bets $2.25, UTG calls $2.25

Turn: ($8.10) (2 players)
UTG checks, Hero bets $5, UTG calls $5

River: ($18.10) (2 players)
UTG checks, Hero bets $4, 1 fold

Total pot: $18.10

Also bei dieser Hand hatte der UTG Limper VPIP:31 PFR13(90H.) und der MP2 VPIP:28 PFR:6(135H.). Ich hab mich also gegen die Handrange beider Spieler vorne gesehen und trotz der kleinen Stacks für ein Isoraise entschieden. Am Flop waR ich dann HU mit dem UTG LImper von dem ich ne Note hatte das der ne ziemliche callingmaschiene is. Nach seinem Check bette ich also vor Value (leider etwas zu niedrig).
Am Turn war ich mir immer noch sehr sicher die beste Hand zu halten und hab darüber nachgedacht zu shoven aber gegen ne Station wollt ich lieber nochmal ne drittel pot bet machen um noch was Value zu bekommen.

Also jetzt im nachhinein hätte ich wohl am Flop bereits 2.75 - 3.25 gesetzt dann hätt ich am Turn einfach pushen können.
 
Alt
Standard
24-04-2009, 12:57
(#2)
Benutzerbild von SaWhiskey
Since: Mar 2008
Posts: 139
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
trotz der kleinen Stacks für ein Isoraise entschieden.
Gerade wegen seines kleinen Stacks würde ich doch hier raisen, damit du ihn möglichst HU bekommst und möglichst schnell all in wenn du triffst. Ne Hand wie AJo hier nur zu callen ginge imo gar nich.

Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Also jetzt im nachhinein hätte ich wohl am Flop bereits 2.75 - 3.25 gesetzt dann hätt ich am Turn einfach pushen können.
This !
 
Alt
Standard
24-04-2009, 13:22
(#3)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Flop pot turn pushen.
 
Alt
Standard
24-04-2009, 14:59
(#4)
Gelöschter Benutzer
Preflopraise ist selbstverständlich in später Pos mit AJ gegen jeden Gegner.
Flopbet hätte gegen ne Callingstation höher ausfallen können, damit man am Turn höher betten kann, falls kein offensichtlicher Draw ankommt (in dem Fall würd ich Turn Check-Behind spielen).

Würd auch sagen Value hätte man evtl. noch ein bisschen maximieren können, aber so viel macht das in der Hand ja auch nicht grad aus. Falsch gespielt wars mit Sicherheit nicht.
 
Alt
Standard
24-04-2009, 16:29
(#5)
Gelöschter Benutzer
Preraise is bei mir auch standart. Am Turn hätt ich höher betten sollen das stimmt wohl naja nen typischer Fehler wenn man wieder ma am multitablen is bin ansonsten aber auch mit der Hand zufrieden.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KQ gegen eine Callingstation bvbsge Poker Handanalysen 4 30-01-2009 20:33
SH 1/2-JJ gegen passive Callingstation offel Poker Handanalysen 1 26-12-2008 16:37
NL25: 67s am Button mit 2/5 Stack 6Ze6ro6 Poker Handanalysen 10 23-06-2008 23:47
nl25 sh - Being a callingstation mit AT sb222 Poker Handanalysen 11 23-05-2008 06:51
Deep Stack - Fold overpair gegen loosen Gegner hanni610 Poker Handanalysen 5 07-04-2008 00:36