Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

große broadway karten

Alt
Standard
große broadway karten - 26-04-2009, 13:46
(#1)
Benutzerbild von coolplayer3
Since: Mar 2009
Posts: 8
BronzeStar
hallo, ich hab da ein problem und zwar weiß ich nicht wie ich im allgemeinen mit a q und a k spielen soll.
man soll ja damit allgemein all- in spielen. allerdings hat der gegner dann immer irgendwelche pocketpairs womit er gewinnt und ich finde das dann immer ziemlich ärgerlich.
also soll ich mit diesen karten eher tighter spielen oder ist das pech?
 
Alt
Standard
26-04-2009, 13:55
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Als erstes solltest Du mal definieren, welches Spiel Du meinst. "Im Allgemeinen" kann man nämlich keine fundierte Aussage treffen, da das Thema "how to play AQ+" sehr komplex und situationsbedingt ist und nicht per se von einem Modus in den anderen übertragen werden kann.

Dass man mit AQ+ grundsätlich All-In spielt, ist imo Unfug - das gilt so noch nichtmal für SSS. Das einzige, was man verallgemeinern kann: AQ+ ist nicht multiway-tauglich; man sollte also immer eine HU-Situation anstreben.

Am besten wie gesagt, gezieltere Fragen stellen und die jeweilige Situation exakt beschreiben - optimal wäre, HHs zu posten.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
26-04-2009, 14:08
(#3)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> Anfängerwissen

Wie Killer schon richtig sagt, das kann man so nicht sagen. Immer All In ist mit Sicherheit nicht das richtige. Bitte die Frage noch etwas präzisieren.
 
Alt
Standard
26-04-2009, 16:24
(#4)
Benutzerbild von coolplayer3
Since: Mar 2009
Posts: 8
BronzeStar
ok:
aq s, wir befinden uns in einer früher phase des turniers: wir sitzen im bb mit 1500, utg(1500) raised auf 300 , button(1500) reraised all-in und wir sind an der reihe.
 
Alt
Standard
26-04-2009, 16:48
(#5)
Gelöschter Benutzer
Wie hoch war der Big Blind? Normalerweise kann man hier davon ausgehen, dass man geschlagen ist und kann daher folden. Womöglich haben wir hier maximal einen Coinflip.
 
Alt
Standard
26-04-2009, 17:22
(#6)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Frühen Phase, also nicht alzuhoher Blind.
Da Folde ich ohne eine Sekunde drüber nachzudenken.
Welche Hand schlagen wir den Prozentual?
AJ, AT, KQ, KJ, QJ
Jetzt überleg dir mal, mit welchen händen man reaised und reraised.
Da fallen alle oben aufgezählten raus.
Mindestens AK, QQ, KK, AA
Also sind wir meilenweit hinten, also folden wir.
 
Alt
Standard
26-04-2009, 17:25
(#7)
Gelöschter Benutzer
Achso stimmt, er hat ja frühe Phase geschrieben, ich nehme alles zurück. Dann auf jeden Fall ein klarer Fold. Die Hand sieht besser aus, als sie letztendlich ist.

Selbst gegen 67s bist du gerade mal 60% Favorit. http://www.intellipoker.com/tools/oddsCalc/?id=37514
 
Alt
Standard
26-04-2009, 17:33
(#8)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Da es die frühe Phase eines Turniers war, hätte ich auf jeden Fall gefoldet, denn TIGHT IS RIGHT!!
Die Chips, die du evtl. gewonnen hättest sind im Prinzip nix wert, wärst auf ~3000 gekommen und dafür lohnt es nicht sein Turnierleben aufs Spiel zu setzen
 
Alt
Standard
26-04-2009, 18:54
(#9)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Broadwaykarten sind generell nicht sonderlich schön für ein preflop-all-in, sie entfalten ihr Potenzial am Flop(Turn,River).
 
Alt
Standard
26-04-2009, 19:22
(#10)
Benutzerbild von coolplayer3
Since: Mar 2009
Posts: 8
BronzeStar
ok, doppeltes danke

und wie sieht die gleiche situation mit a k os aus ?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Broadway Rundown, 3-bet pot, TPTK hu Pokamon4e Poker Handanalysen 6 03-07-2008 22:25
Größe der PS Kleidung (T-shirt) pp1590 IntelliPoker Support 8 02-07-2008 16:38
PLO25: Broadway wrap am Flop HU Pokamon4e Poker Handanalysen 5 30-05-2008 19:33
NL25 AQ - Größe der Valuebet sb222 Poker Handanalysen 10 30-11-2007 16:41