Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

BSS: Wann den Tisch verlassen ?

Alt
Standard
BSS: Wann den Tisch verlassen ? - 27-04-2009, 13:53
(#1)
Benutzerbild von TeladiPower
Since: Dec 2008
Posts: 4
Hallo,
wann sollte man bei der BSS den Tisch verlassen?

Also man kauft sich mit 100BB ein, sollte man ab 200BB den Tisch verlassen oder einfach die BSS unverändert weiter spielen?

In den Ausführungen zur BSS wird erwähnt, dass man sich nicht (Microlimits) mit 200 oder mehr BB einkaufen soll. Ist dann im Umkehrschluss das Verlassen des Tisches ab 200BB nötig?

Es ist mir klar das dies ein "Luxusproblem" darstellt, möchte nur gerne wissen ob es ein Fehler ist, nach BSS weiterzuspielen.
 
Alt
Standard
27-04-2009, 13:56
(#2)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Ich denke man sollte Tische erst wechseln wenn sie für einen unprofitabel werden.
Ob du dort mit 100bb sitzt oder gedoppelt hast ist dafür eigendlich schnuppe.
 
Alt
Standard
27-04-2009, 13:58
(#4)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
kommt auf dein play an! als goldstar solltest du ja ABC Poker gut können und erweiterte konzepte kennen.

wenn du 200BB hast und am tisch sitzen gegner mit 150-200BB ist es doch ratsam nicht zu gehen wenn man diese in eine hand verwickelt und gewinnt hast du 400 BB
verlierst du gegen einen gegner der 100BB hat bist du wieder runter auf 100BB, ist ja das gleiche als wenn du rebuy machst.
 
Alt
Standard
27-04-2009, 14:19
(#5)
Gelöschter Benutzer
wieso den tisch verlassen? das macht imo nur sinn, wenn du angst hast deinen gewinn wieder zu verlieren und du dadurch schlechter spielst...

ich seh aber keinen grund dazu angst zu haben, denn gegen gegner mit ~100BB oder weniger ist es ja das gleiche spiel wie vorher.
ansonsten kommts auf die anderen deepen gegner am tisch an.
is doch nice nen deepen lucky donk am tisch zu ham, der nur darauf wartet seinen gewinn wieder zu verteilen
gegen gute solide spieler mit deepem stack muss man halt noch vorsichtiger wie sonst agieren und nur nen grossen pot aufmachen, wenn man nen monster hat.

es gibt auch einen sehr hilfreichen artikel über deepstack-play im ausbildungscenter: http://www.intellipoker.com/articles/?id=2756

edit: für mich ist es eher ein grund den tisch zu verlassen, wenn der tisch allgemein zu tight wird, alle "geldautomaten" den tisch verlassen haben oder der tisch nur noch shorthanded ist, da ich mich noch nicht so intensiv mit dem SH play befasst habe.

Geändert von Gelöschter Benutzer (27-04-2009 um 15:10 Uhr).
 
Alt
Standard
27-04-2009, 15:38
(#6)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
sehe für BSS auch keinen grund den tisch zu verlassn (ausser wegen anderen faktoren wie zuviele TAGs, oder zuviele SSSler). ansonsten halt einfach nur das spiel anpassen, falls ein gegner auch z.B. 200BB deep ist... dann steigt der wert von spekulativen händen (implied odds).
 
Alt
Standard
27-04-2009, 18:17
(#7)
Benutzerbild von Valuto
Since: Apr 2008
Posts: 66
Was soll passieren?

Wenn die kleineren Stacks gegen Dich anfangen alles wegzuwerfen - prima, dann sammle halt kleine Pötte ein.

Das einzige Risiko ist Dein eigenes Spiel. Wenn Du Dich verleiten läßt Deine ranche zu erweitern und gegen die kleineren schlechtere Hände zu spielen - o.k., dann eben raus!
 
Alt
Standard
27-04-2009, 19:14
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
ansonsten halt einfach nur das spiel anpassen, falls ein gegner auch z.B. 200BB deep ist... dann steigt der wert von spekulativen händen (implied odds).
Wie oft spielst du denn deep? "Einfach" lässt sich da kaum was anpassen, das Spiel wird was Betsizes anbelangt deutlich komplexer wenn man gleichzeitig gegen Leute mit ebenfalls 200BB und welche mit evtl. nur 20-50BB spielt.

Wenn die anderen deepen Spieler rechts sitzen ist es noch kein echtes Problem, wenn sie links sitzen hingegen schon. Dann hat man besser eine Edge gegenüber den anderen Deepstacks oder aber man versucht Auseinandersetzungen mit ihnen zu vermeiden bzw. verlässt den Tisch wenn es keine guten Spots (aka schlechte andere Spieler( gibt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
27-04-2009, 19:37
(#9)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
10 Bb zum Anfang ist kein Muss, sondern ein minimum, für Foldequiti. Weniger ist sinnloss. Aber ich glaube ab 10 bis 16BB ist eine gute Startstack. Ob beim 20 BB Tischverlassen? Wenn es gut leuft, dann warum? Gegenteil, weiter sein Erfolg ausbauen. Wenn schwehr wird, dann es nur eine Richtwert für Tischwechseln, aber nur als Vorschlag zu betrachten. Kein Zwang.
Gute Blatt
 
Alt
Standard
27-04-2009, 19:45
(#10)
Gelöschter Benutzer
Äh, es geht doch um NLHE BSS, oder?

Mit 10<x<20 Stacks kannst Du Dich doch in ein NL-Spiel gar nicht einkaufen.

@topic:
So lange Du mit Deinem Deep Stack offensichtlich bei Deinen Gegnern Eindruck schinden kannst und keine ähnlich hohen Stacks Position auf Dich haben, würde ich bleiben.
Hat ein anderer mit ähnlichen Stacks Position auf Dich, wird es gefährlicher oder wenn Deine Foldequity zu groß wird, sich also keiner mehr gegen Dich spielen traut, kannst Du Dich entweder mit kleineren Pots zufrieden geben oder den Tisch wechseln.

Geändert von Gelöschter Benutzer (27-04-2009 um 19:50 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann Tisch verlassen? Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 83 29-03-2009 13:01
Eure Erfahrungen - wann den Tisch verlassen? Trommler Poker Handanalysen 38 24-03-2009 15:59
Tisch verlassen ThimoF Poker Handanalysen 5 28-12-2008 14:30
NLHE 6 max wann solte ich den tisch verlassen kampfpoker Poker Talk & Community 22 29-11-2008 23:24
Multitabling-Tisch verlassen krendipont Poker Handanalysen 11 13-10-2008 19:48