Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Pot Odds Berechnung

Alt
Standard
Pot Odds Berechnung - 04-12-2007, 13:42
(#1)
Benutzerbild von allurops
Since: Aug 2007
Posts: 5
Ich habe meine high Card im Flop getroffen. Ich raise, doch zwei Villains gehen mit, callen aber nur meinen Raise.
Das Board sieht gefährlich aus, 2 Herzen, evtl. auch ein straight draw vorhanden. Mit dem River, das dritte Herz und die dritte high Card, so dass auch ein Straight sowie ein Flush möglich ist. Ich selber treffe Ace and Queen.
Wie berechne ich nun meine Pot Odds um nicht auszusteigen, bzw. um mitgehen zu dürfen.
Im Pot sind z.B. 10 Dollar. Wann kann ich callen, wann muss ich aussteigen.

Gruss
allurops
 
Alt
Standard
04-12-2007, 13:45
(#2)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
sie callen deine BET.

wenn man first to act ist, oder als erstes etwas in die mitte legt, ist eine keine erhöhung, sondern eine BET.

der rest ist kein typisches "pot odds" thema.
die frage ist: welche outs gibst du dir.
davon hängt ab, was vor dem flop war und wie du die gegner einschätzt.
wahrscheinlich liegst du noch vorne, aber vllt hat einer den flush. du schreibst weder stacksizes, noch wer in den blinds ist, noch was vorm flop war, noch was man über gegner weiß..
so einfach ist das nich.
 
Alt
Standard
04-12-2007, 13:53
(#3)
Benutzerbild von Pyraton2210
Since: Oct 2007
Posts: 898
SilverStar
zuerst musste du alle karten zählen, die deine hand verbessern ...

sind es z.b. 8 Karten ... musst du sie nach dem flop mit 4 multiplizieren und nach den turn mit 2

also hast du auf dem flop, vor dem turn 32%

und nach den turn also vor dem river 16% deine hand zu verbessern ...
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:03
(#4)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
das problem hier ist jedoch, dass er nicht weiß, ob er vorne liegt und ob er jetzt noch vorne liegt.
wenn er ein FH braucht, dann helfen ihm nur 4 karten (2 asse, 2 damen).
4 outs... usw.
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:06
(#5)
Benutzerbild von DarkJesuz89
Since: Oct 2007
Posts: 186
hm wie die odds berechnet werde wurde ja schon gepostet aber zum problem:
Ich würde erstmal schauen, ob du weißt wie sie spielen, also ob das verhalten typisch für einen draw etc ist ansonsten einfach mal anspielen und schaune was passiert !
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:17
(#6)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
wie hoch anspielen? probe bet, half potsize bet, psb, overpotsize?
so einfach kann man das auch nicht abhandeln, man bräuchte erstmal mehr infos.
die fragstellung ist miserabel, wie kann die antwort dann zufriedentellend sein?
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:43
(#7)
Benutzerbild von MarkoE1
Since: Sep 2007
Posts: 77
Grundätzlich muss man mal festhalten, das wenn ich das ichtig lese der River schon gedealt ist.

Wenn das so ist, dann ibt es keine Outs ode ODDs mehr. Dann gibt es nur noch die Überlegung ob du dich vorne siehst oder nicht. Das st natürlich so einfach nicht zu beantworten, da ich nicht mitgespielt habe. Wenn Du Zweifel hast, dan musst Du dir überlegen, wieviel bist du bereit zu bezahlen um zu wissen oder kannst Du die anderen davon überzeugen, dass Du die beste Hand hast?

Mehr kann ich leider nicht weiterhelfen ohne zusätzliche Infos!
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:46
(#8)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Ohweh... wie soll Dir auf DAS Posting einer eine vernünftige Antwort geben ? Mal ehrlich... keine Angaben zu Stacks, Blind-Größe, Hole- oder Community-Cards und Betgrößen... schonmal was von Hand-Historys gehört ?!



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Ich habe meine high Card im Flop getroffen.
Toll... was IST Deine "Highcard" ???



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Ich raise, doch zwei Villains gehen mit, callen aber nur meinen Raise.
Autsch... als "first to act" setzt Du eine Bet (kein Raise) ! (empfehle dringend Grundlagen-Studium)

Wie hoch sind die Stacks?
Wie hoch sind die Blinds?
Wie war die preflop-Action?
Wie hoch IST Deine Bet am Flop?



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Das Board sieht gefährlich aus, 2 Herzen, evtl. auch ein straight draw vorhanden.
Was für Karten sind das (im Flop jetzt) genau?



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Mit dem River, das dritte Herz und die dritte high Card, so dass auch ein Straight sowie ein Flush möglich ist.
Was für eine Karte IST der River (HighCard)?
Was war im Turn?
Wie war die Turn-Action?



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Ich selber treffe Ace and Queen.
Und ich treff gleich meinen Steuerberater...

Hattest Du also TTP ? (sorry... TopTwoP air ?)



Zitat:
Zitat von allurops Beitrag anzeigen
Wie berechne ich nun meine Pot Odds um nicht auszusteigen, bzw. um mitgehen zu dürfen.Im Pot sind z.B. 10 Dollar. Wann kann ich callen, wann muss ich aussteigen.
Nach dem River callst Du die Bet eines anderen, wenn Du meinst die beste Hand zu haben (oder raised nochmal)... und wenn Du meinst, der andere hat eine bessere Hand... FOLD ... ganz einfach
 
Alt
Standard
04-12-2007, 14:58
(#9)
Benutzerbild von hhregen
Since: Sep 2007
Posts: 138
WhiteStar
naja du kannst das einfach aufm River nicht mehr berechnen, weil du ja keine Outs mehr hast, einfach deswegen weil keine Karte mehr gedealt wird und du deine hand somit auch nicht mehr verbessern kannst.

Jetzt musst du einfach aufgrund der spielweise deiner gegner oder eben der einschätzung die du über deine gegner machst feststellen ob AQ reichen! Und da du first-to-act bist solltest du wohl am besten chekcen da egal wieviel chips da in der mitte sind eine BET aufm river mit 3 herzen aufm board wohl sehr riskant ist denn wenn die anderen wirklich den flush haben callen oder raisen sie dich und wenn sie den flush nicht haben wirst du wohl durch ein eigenes BET keinerlei weitere gewinne machen. Erhöht nun aber einer deiner gegner kannst du dir überlegn ob du deine Hand für besser hälst und weißt dann auch um wieviel "Chips" es noch geht da du dann ja im prinzip position auf ihn bekommst.
 
Alt
Standard
04-12-2007, 18:29
(#10)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Also zuerstmal: dein Post ist echt etwas unverständlich.

Ich geh mal davon aus, du hast in einem No Limit Spiel mit AQ oder so preflop geraist und findest dich auf dem Flop mit Top Pair Top Kicker wieder und außer dir sind noch zwei weitere Spieler im Pot und es liegen 2 Karten einer Farbe am Board.

Wenn du dich jetzt vorn siehst, solltest du eine Bet bringen und zwar in der Höhe, daß du einem Gegner, der dich ausdrawen könnte, die Odds kaputtmachst. Wenn du also davon ausgehst, daß dir nur ein Flushdraw gefährlich wird, solltest du deinem Gegner Odds anbieten, die schlechter als ungefähr 4:1 sind.

Dasselbe gilt auf dem Turn, wenn keine weitere Karte zum Flush angekommen ist.

Wenn dann auf dem River die dritte Karte für einen möglichen Flush kommt, dann ist deine Entscheidung nicht mehr von kommenden Karten abhängig.
Daher ist die Frage, was du machst, wenn jemand etwas setzt, davon abhängig, welche Odds er dir anbietet in Verbindung mit der Wahrscheinlichkeit, daß er blufft.


Angenommen, dein Gegner setzt Pot, dann solltest du callen, wenn du denkst, daß dein Gegner häufiger als in einem Drittel aller vergleichbaren Fälle blufft.
Wenn er weniger blufft, solltest du folden, weil ein Call dich auf lange Sicht Geld kosten würde.
Wenn du denkst, daß dein Gegner in exakt 1/3 aller vergleichbaren Fälle blufft, ist es egal, ob du callst oder nicht.

Das Problem an solchen Händen ist allgemein, daß du deinen Gegnern nicht ihre Calls mit unzureichenden Pot Odds nachträglich bezahlen willst. Wenn jemand auf seine implied Odds spekuliert - OK, seine Sache, in gewisser Weise willst du das ja. Aber du willst ihm diese implied odds nicht anbieten.