Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 FR gute Möglichkeit zum Slowplay?

Alt
Standard
NL25 FR gute Möglichkeit zum Slowplay? - 01-05-2009, 10:22
(#1)
Benutzerbild von frappo
Since: Jan 2008
Posts: 13
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($25)
SB ($23.50)
BB ($25)
UTG ($26.75)
Hero (MP1) ($33.25)
MP2 ($5)
CO ($25)

Preflop: Hero is MP1 with ,
1 fold, Hero bets $0.75, 2 folds, Button raises to $3, 2 folds, Hero calls $2.25

Flop: ($6.35) , , (2 players)
Hero checks, Button bets $4.50, Hero raises to $13.50, 1 fold

Total pot: $15.35 | Rake: $0.75


Hätte ich hier auf dem Flop slowplayen können/sollen? Habe ihm KK, QQ aber auch AK, AA gegeben. Habe ja immer noch Probleme mit meiner Betsize und hätte gerade dazu gerne eure Meinung, wenn Reraise wie hoch soll ich den ansetzten?
 
Alt
Standard
01-05-2009, 13:21
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Du hast ihn auf QQ+/AK ? Und callst preflop? GH.

Ich weiß ja nicht, was du mit slowplay meinst, aber von KK und QQ bekommst du eh keinen Cent mehr und AK/AQ wird deinen Push callen. Fold preflop oder wenn du denkst er macht ein play maybe 4bet.

Edit: omg, ich sehe gerade du bist auch noch out of position? WTF soll das? Ist die Hand ein lvl?


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
01-05-2009, 16:50
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ich kann mich Zero anschließen.

Gegen jemanden, der seinen Blind oft verteidigt wäre ein call IP am Button OK gewesen.
Aber selbst da mag ich Hände wie Axs nicht, weil die zu oft dominiert sind.

Aber so..... pure Geldverschwendung.
 
Alt
Standard
01-05-2009, 17:07
(#4)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Edit: omg, ich sehe gerade du bist auch noch out of position? WTF soll das?
This.

AXs sieht einfach besser aus als es ist und du darfst dich damit - besonders OOP eigentlich niemals in einen reraised Pot begeben!

As Played macht es wahrscheinlich keinen Unterschied, ob du nur callst oder direkt pushst..

~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
01-05-2009, 22:15
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Musterbeispiel, warum man solche Hände nicht OOP spielen will:
Entweder man gewinnt einen relativ kleinen Pot, oder verliert einen großen.

Wenn er hier nämlich gegen deinen Raise reinstellt, bekommst du fast 5:1 und musst eigentlich trotzdem folden, nachdem du 2/3 der effektiven Stacksize reingeschoben hast.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
02-05-2009, 08:05
(#6)
Benutzerbild von frappo
Since: Jan 2008
Posts: 13
danke für eure Antworten , ich habe bisher keine Hände gepostet, aber durch diese 2 Hände und eure Antworten ist mir schon jetzt aufgefallen das meine Fehler ganz andere sind als vermutet, ich werde jetzt auf jeden Fall weiter posten um mein Spiel zu verbessern.

nochmal zur Hand, wenn ich jetzt schon spiele, was mache ich denn mit der Bet vom Button auf dem Flop? würdet ihr folden? wenn ich nur calle , bettet er wahrscheinlich wieder auf dem Turn.
Ist das eine typische Way ahead way behind Situation?
 
Alt
Standard
02-05-2009, 08:33
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Nein. Du kannst die Hand nicht folden, weil es totaler Quatsch ist.
Poker lebt auch davon, dass du dir VORHER Gedanken machst, was passieren kann und danach handelst.

Denn:
Vorher überlegen macht nachher überlegen

In diesem Fall:

Wenn du mit Ax* OOP callst DANN bist du in diesem Spot committed wenn du dein Ass triffst und wirst nicht mehr folden.
Der Button wird gerade so ein Board mit seiner kompletten Range an Händen cbetten und wird wie in dieser Hand auch betten, wenn er das Ass nicht hat.
 
Alt
Standard
02-05-2009, 09:33
(#8)
Benutzerbild von Sturmfried77
Since: Feb 2008
Posts: 488
Also wir sind hier beim Cash Game und nicht im Turnier. Dies bedeutet unter anderem auch dass ein Top Pair nicht soviel wert hat wie beim Turnierspiel. A6s in MP zu raisen ist nicht so schlecht. Ich würde diese Hand aber öfter limpen und weniger raisen in der Position. Du bist schon ein wenig deep und die Hand hat gute Spielbarkeit. Nach dem Raise vom Button kann man auch mal folden aber der Call ist ok. Der schwerwiegende Fehler liegt beim Checkraise. Ich würde mit Top Pair und eher schlechtem Kicker den Pot nicht so aufbauen. Spiel doch erstmal Check Call und schau was am Turn passiert. Ich sage es gern wieder. Es ist Cash Game und nicht Turnierspiel.
 
Alt
Standard
02-05-2009, 11:09
(#9)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Dies bedeutet unter anderem auch dass ein Top Pair nicht soviel wert hat wie beim Turnierspiel.
Generell richtig die Aussage, da du im Turnier steignde Blinds hast und das Verhältnis Stack->Blinds meist kleiner ist als im Cashgame.
Da Hero hier aber einen 3Bet Pott spielt, trifft das hier nicht ganz zu, da am Flop schon ein Großteil der Stacks drin liegen.
Somit ist er mit TP auch viel stärker an den Pott gebunden.
Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
A6s in MP zu raisen ist nicht so schlecht.
7 handed sicherlich OK, Fullring und mit nicht so großer Postfloperfahrung eher ein Fold.
Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Ich würde diese Hand aber öfter limpen und weniger raisen in der Position.
Du bist schon ein wenig deep und die Hand hat gute Spielbarkeit.
In der Position raist man die Hand entweder oder man foldet sie.
Callen geht gar nicht.
Du bist first inn und wenn hinter dir noch wer ins spiel einsteigt oder sogar raist, dann hat die Hand keine guet Spielbarkeit mehr, da du keine Position hast.
Hände wie Axs limpt man am BU / CO bei 2 Limpern hinterher,
Man raist diese Hände am BU/CO um einen Limper zu isolieren
Man openraist Sie um Blinds zu stehlen oder completed den SB damit.
Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Nach dem Raise vom Button kann man auch mal folden aber der Call ist ok.
QUATSCH! Nach dem Raise vom Button MUSS man folden!
Der call ist absoute §$#&%$§ !

Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Der schwerwiegende Fehler liegt beim Checkraise.
Der schwerwiegende Fehler liegt PREFLOP und nirgendwo anders.

Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Spiel doch erstmal Check Call und schau was am Turn passiert.
Dann ist der Pot am Turn 15$ groß und du willst TP folden?
Super Idee. Wieso callst du dann preflop?
 
Alt
Standard
02-05-2009, 11:42
(#10)
Benutzerbild von Sturmfried77
Since: Feb 2008
Posts: 488
Ist nicht kannst richtig was du schreibst.

1. Natürlich kann ich die Hand limpen. Vergiss nicht er hat schon einen Stack der deep ist. Dann nimmt man gerade Hände wie solche in die Range mit auf. Raise oder nur Fold zu spielen laut deiner Meinung ist kompletter Blödsinn.

2. Ich habe gesagt der Call ist nicht falsch. Ich selber hätte die Hand auch nicht gespielt sondern eher gefoldet. Aber der Call ist nicht der mega Fehler.

3. Was ist denn das Top Pair wert. Ich calle die Bet um zu schauen wo ich stehen und spiele nicht Check Raise. Und ja ich kann die Hand noch folden wenn er weiter bettet. Bin ich bei einem Call am Flop schon comitted. Nein. Weiß ich denn ob er nicht aufgibt nach der Bet auf dem Flop. Nein. Könntes es vielleicht eine Conti-Bet sein vom Button. Sehr gut möglich. Dann kann ich die Hand vielleicht bis zum Showdon führen. Weil Value sehe ich nicht unbedingt. Mal nachdenken darüber!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
slowplay gegen slowplay TK-4477 Poker Handanalysen 4 01-05-2009 16:10
NL10 AQ slowplay vs JT slowplay fm2606 Poker Handanalysen 5 10-06-2008 10:05
NL25 TT zum nutfullhouse -slowplay gegen maniac oder nicht sb222 Poker Handanalysen 10 24-05-2008 22:08
NL25 -Nuts slowplay vs value sb222 Poker Handanalysen 7 05-02-2008 00:26