Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

LIVE - Ist immer noch am härtesten...

Alt
Standard
LIVE - Ist immer noch am härtesten... - 03-05-2009, 14:13
(#1)
Benutzerbild von Mister Grant
Since: Jan 2009
Posts: 83
Hallo liebe Pokergemeinde,

Nun spiele ich schon seit einigen Jahren Poker, auch online bei PS, und habe natürlich einige sehr interessante Hände erlebt.

Bisher habe ich mich eher passiv hier bei Intellipoker herum getrieben, aber heute möchte ich auch mal einen "Bericht" loswerden.

Zunächst eine kleine Erfahrung aus meinem letzten Live-Turnier, auch wenn es schon ein kleines Weilchen her ist.

Es war ein recht kleines Turnier mit 82 Teilnehmern und es ging um Sachpreise. Nicht sonderlich wertvoll, aber ich spiele gerne Live.

Meine erste Hand war 5 7 in Pik und ich saß im Button. Ich muss dazu sagen, dass ich auf Live-Turnieren, sofern vor mir niemand raist, gern auch mit marginalen Hände calle, um auf dem Flop zu sehen wie mein "Glückslevel" aussieht.
In diesem Fall wurde nun zu mir durch-gefolded, ich callte, ebenso der SB und BB checkte.
Nun bekamen wir den Flop zu sehen: 3 4 6 alle in Pik
Straight-Flush, mein Glückslevel schien also ganz gut zu sein.
Die Blinds waren 25/50 und der Startstack betrug 4500.
Der SB platzierte nun einen Bet von 100, worauf der BB auf 300 raiste. Mein Puls stieg stetig an und ich musste mich zusammenreißen. Ich entschied mich für SlowPlay und callte die 300. Der SB reraiste All-in und der BB callte. Meine Entscheidung war natürlich recht einfach und bedurfte keiner Überlegung, CALL.
Nun war ich natürlich neugierig, mit welchen Händen SB und BB so eine Action, im ersten Spiel des Turniers, veranstalten.
SB zeigte uns 5 und 7, traf also eine Straße. Aufgrund der Tatsache, dass der Flop drei Piken brachte, war mir sein ALL-IN nicht ganz verständlich. Aber mir sollte es ja seine Chips bringen, also beschwere ich mich ja nicht. Der BB zeigte uns AK in Pik, also einen Flush. Für ihn tat es mir ein bisschen Leid, denn seinen Call kann ich verstehen. Allerdings wäre es wahrscheinlich (oder sicher) besser gewesen, preflop zu erhöhen. So hätte er zumindest mich aus der Hand bekommen. Als ich dann meine Hand aufdeckte, war das Staunen der Spieler natürlich perfekt und ich konnte mit 13500 Chips dem Rest des Turniers recht optimistisch gegenüber stehen.
Nun, nach etwa 1,5 Stunden hatte sich mein Stack nicht wirklich verändert und ich hatte nur eine Hand voll Hände die ich spielen konnte. Bis ich dann KK in mittlerer Position hatte. Dezent hatte ich auf 3BB geraist und nur vom SB einen Call erhalten. Der Flop brachte uns 2 7 K (Rainbow) und so sah ich dem Spielausgang recht optimistisch entgegen. Der SB positionierte einen Bet von 2BB den ich auf 10 BB raiste. Daraufhin kam spontan ALL-IN von ihm. Er hatte knapp mehr Chips als ich und ich überlegte kurz, welche Hand er wohl hält. Da er ein recht aggressiver Spieler war, schloß ich AA aus, da er mich preflop nicht gereraist hatte. Er könnte also AK, was ja TPTK wäre halten. Oder aber er hat ein Set Zweien/Siebenen getroffen. Alle anderen Hände hatte ich ausgeschlossen, da sein ALL-IN sonst wenig Sinn machen würde (aus meiner Sicht). Also gebe ich mir natürlich mit meinem Set Könige wenigstens 98% Gewinnwahrscheinlichkeit und calle. Es kommt zum Showdown und er zeigt mir ein Paar Achten. Das hat mich etwas überrascht, aber ich hatte mich bereits über den Pot gefreut. Der Turn brachte ihm die dritte Acht und ein wenig nervös griff ich zur Kaffeetasse. Als ich dann über den Rand der Kaffeetasse die vierte Acht auf dem River sah und mich verschluckte, hatte ich Mühe meinen Kaffee noch unter, statt auf den Tisch zu spucken. Nach diesem Spiel versuchte mir der SB-Spieler noch zu erklären, dass er mich auf AQ oder AJ geschätzt hatte und deshalb den ALL-IN gespielt hat. Das hat mich dann aber auch nicht wirklich interessiert und ich bin etwas gefrustet nach Hause gefahren.

Dies einfach mal als kleine Geschichte, die den einen oder anderen vielleicht amüsiert.

Vielen Dank.

Grant
 
Alt
Standard
03-05-2009, 16:14
(#2)
Benutzerbild von BoHendrik
Since: Aug 2007
Posts: 267
Haha allein das überlegen mit KK am FLOP mit den Nutz ist einfach Brilliant!!


Wir sehen uns an den Tischen

BoHendrik PokerGott
 
Alt
Standard
03-05-2009, 17:07
(#3)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Bei einem All-in kann man live schon mal überlegen.....

aber die Nuts sind eigtl. ein Instacall.



Die erste Hand ist natürlich die absolute Härte, der SB wollte wohl gamblen und als Bigblind wäre ich die Wände hochgegangen, dass hätte mich so aufgeregt, dass ich mit AK den Nutflush floppe und die eine Hand, die mich schlägt dabei ist
 
Alt
Standard
06-05-2009, 12:23
(#4)
Benutzerbild von Racheengel
Since: Mar 2008
Posts: 336
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Bei einem All-in kann man live schon mal überlegen.....
was gibt es da zu überlegen??

Zitat:
Zitat von Mister Grant Beitrag anzeigen
Hallo liebe Pokergemeinde,

Ich muss dazu sagen, dass ich auf Live-Turnieren, sofern vor mir niemand raist, gern auch mit marginalen Hände calle, um auf dem Flop zu sehen wie mein "Glückslevel" aussieht.
LOL. call auf dem button ist nen starkes play

*Beiträge zusammengeführt. Bitte beim nächsten Mal Edit Funktion benutzen. Danke!* Paelzer115

Geändert von Gelöschter Benutzer (06-05-2009 um 12:26 Uhr).
 
Alt
Standard
06-05-2009, 16:02
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Naja, live kann man doch wohl mal kurz nachdenken, wenn es um ein All-in geht, oder?

Falls man die Nuts hat, gibt es natürlich kein "überlegen" sondern nur ein "innehalten"...auch wenn in so einem Fall jeder weiß(wissen sollte), dass er dankbar sein kann, wenn es all-in geht.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 23:52
(#6)
Benutzerbild von nille1988
Since: Jan 2009
Posts: 6
ich finde live spielen ist sowieso viel härter als online weil man bei live noch die gegner sehen kann und sie dann auch noch beobachten muss das hat man beim online spielen nicht
 
Alt
Standard
28-05-2009, 13:12
(#7)
Benutzerbild von R4IC0
Since: Oct 2007
Posts: 630
wow einen runner runner 2 outer zu treffen is mir noch nie
passiert, einen härteren badbeat gibts es ja wohl fast nicht.
du gewinnst die Hand übrigends in 99,9 % der Fälle
das ist wirklich heftig..