Alt
Question
Fragen zu NL 6max - 03-05-2009, 17:10
(#1)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Frage 1:

Ich habe gestern die erste Session hinter mir, siehe Blog. Ich habe folgende Werte nach 1K Hände.

VIP: 19,60
PFR: 14,50
ATS: 29,2
FCB: 91,23

Sind das gute Werte für 6max oder seht ihr Leaks? Den Graph der letzten Session seht ihr in meinem Blog. Ist nicht wirklich eine Samplesize aber vllt sieht man schon eine Tendenz.

Frage 2:

Da recht aggressiv gespielt wird beim NL 6max wollte ich mal wissen wie ihr auf resteals reagiert wenn ihr keine Reads/Stats habt? Denkt ihr das er mit anytwo restealt oder zeigt die Erfahrung das Villain auch meistens eine Hand zum restealen hat.

Frage 3:

Welche Hudstats nutzt ihr bei 6max?

Frage 4:

Wie verhaltet ihr euch gegen Calling Stations. Eher von Cbets absehen? So wie im Ausbildungscenter steht, sollte man als PFR meistens eine Conti machen. Die Frage ist nur IMMER und vor allem OOP?

Das sind ein paar Fragen die mir auf der Seele brennen. Wäre schön wenn man sie mir beantworten könnte

Werde ein paar Beispielhände auch ins Beispielhandforum posten

Danke

lg
Andreas

Geändert von parciphal (03-05-2009 um 19:10 Uhr).
 
Alt
Standard
03-05-2009, 19:54
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von parciphal Beitrag anzeigen
Frage 1:

Ich habe gestern die erste Session hinter mir, siehe Blog. Ich habe folgende Werte nach 1K Hände.

VIP: 19,60
PFR: 14,50
ATS: 29,2
FCB: 91,23

Sind das gute Werte für 6max oder seht ihr Leaks?

Sieht gut aus. Du kannst aus dem BU und CO sicherlich noch etwas looser werden, und vielleicht ein parr Coldcalls mit Händen wie AJ, AQ, KQ, KJ (sind typische coldcalling "leaks", da genau diese Hände sich besonders OOP nicht gut spielen, wenn du triffst). Du foldest zu viel auf CBets, das liegt aber bestimmt auch an deiner Preflop Handauswahl (fast nur Pairs oder eben o.g. Hände) - Das müsstest du ändern sobald du aufsteigst, d.h. mehr Flops check/raisen ohne Treffer, gute Spots aussuchen, Boards, die Gegner nicht oft treffen usw.

Den Graph der letzten Session seht ihr in meinem Blog. Ist nicht wirklich eine Samplesize aber vllt sieht man schon eine Tendenz.

Frage 2:

Da recht aggressiv gespielt wird beim NL 6max wollte ich mal wissen wie ihr auf resteals reagiert wenn ihr keine Reads/Stats habt? Denkt ihr das er mit anytwo restealt oder zeigt die Erfahrung das Villain auch meistens eine Hand zum restealen hat.

Das kommt ganz auf den Gegner an.Auf NL10 wirst du kaum sinnvolles Restealen erleben. Wenn doch, pass dich an, 4bette ein bisschen dünner für Value (AQ, TT, JJ usw.), calle mehr playable Hands in Position (T9s, AJs, KQs, usw).

Frage 3:

Welche Hudstats nutzt ihr bei 6max?

Auch unterschiedlich. Für NL10 schlage ich vor: VPIP/PFR/AF/Hände - CBet [identifiziere gute semi-bluff oder bluff spots], Fold to Flop CBet, Fold to Turn CBet [identifiziere gute double barrel spots]- 3Bet Preflop, Fold to 3Bet Preflop [deine steal/resteal frage beantwortet?]

Frage 4:

Wie verhaltet ihr euch gegen Calling Stations. Eher von Cbets absehen? So wie im Ausbildungscenter steht, sollte man als PFR meistens eine Conti machen. Die Frage ist nur IMMER und vor allem OOP?

Bald geht ein Artikel online von mir, der das Spiel gegen Callingstations ran nimmt. Warte bis dahin, oder vorab: Conti weniger, bluffe nicht, semibluffe nur wenn du viel Equity hast (Combodraws), cbette OOP so wenig wie möglich.

Das sind ein paar Fragen die mir auf der Seele brennen. Wäre schön wenn man sie mir beantworten könnte

Werde ein paar Beispielhände auch ins Beispielhandforum posten

Danke

lg
Andreas
Antworten in Rot - GL



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
04-05-2009, 07:52
(#3)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Danke für deine Aufklärung. Mit FCB meinte ich FlopContibet nicht FoldContiBet
Meintest du das man mit AJ, AQ, KQ, KJ nicht OOP coldcallen sollte? Hatte den Satz nicht so ganz verstanden.
Was meinst du mit C/R auf Boards, die die Gegner nicht treffen? PFR und Cbet von Villain auf 258 o.ä? Die streue ich doch ab und wann mal ein. Bekomme aber auch des öfteren ein 3bet Allin.

Cbetten auf den Mikros kannst du echt vergessen. Auch wenn ich IP bin. Bekomme meistens check/call von Villain. 2nd Barrel auch und dann steht man natürlich da.
Wenn jemand vom BU stealt gibts zu 90% ein 3bet von den Blinds.

Ich gehe jetzt bei NL10 so vor das ich Steals/Resteals nur nach Handchart ausführe. Hatte mal versucht mit anytwo aber das kann man in den mikros vergessen.
 
Alt
Standard
08-05-2009, 07:19
(#4)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Ich hätte da nochmal eine Frage. Mir ist aufgefallen das bei NL10 so gut wie alle Cbets/Steals etc gecallt werden. Wie verfahrt ihr auf dem Limit?
Tighter spielen? ... wann cbets?....wie sieht eure Stealrange aus vom CO/BU/SB gegen NL10 Fische?

Bsp: Wenn 2 Limper involviert sind, ihr haltet A8 am BU... raise oder fold? Laut Ausbildungscenter ein Raise mit Ax. Aber wie schon erwähnt wird es gecallt und was macht man dann wenn man den Flop nicht trifft? Kam schon des öfteren in diese Situation und es brennt mir auf der Seele. Keine aussagefähige Stats/reads der Gegner

Danke

Geändert von parciphal (08-05-2009 um 07:55 Uhr).
 
Alt
Standard
. - 08-05-2009, 11:22
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ja, ich würde auf den Micros eher den tighteren Ansatz wählen. Das kannst du aber auch individuell bei deinen Gegner austesten. Grundsätzlich solltest du jeden einzelnen Limper, soland du Position hast, isolieren mit einer breiten Range, dazu kann auch A8 oder schwächer gehören. Bie zwei Limpern würde ich mir multiway taugliche Hände aussuchen ( , usw.), weil die NL10 Fische ja dann gemeinsam gegen dich in den Pot treten. Da musst du bessere Handselektion betreiben. Für einen HU Pot sind in der Regel aber any two gut, es kommt nur drauf an was du postflop gegen die entsrepchenden Gegner tust. Eine Station solltest du postflop nicht (semi)bluffen, sondern straight valuebetten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
08-05-2009, 14:35
(#6)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Danke für die Tips. Es ist schon schwer in den Micros wenn man nie den Flop trifft. Wenn ich mit A8 am BU openraise und bekomme ein oder zwei calls, Flop 27K rainbow. Es wird zu mir gecheckt und ich cbette. Was dann passiert ... call min. von einem Limper. Der Turn hilft mir nicht weiter und Villain checkt wieder zu mir. Checke ich behind setzt er logischerweise auf dem River. Wenn man nichts trifft wird das doch auf Dauer sehr teuer. Wie schützt man sich davor? Aussagekräftige Stats habe ich auf NL10 nicht
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL10 6Max - 2nd Barrel und 6max Tipps crowsen Poker Handanalysen 7 30-03-2009 22:45
NL 25 6max PillePalle63 Poker Handanalysen 7 25-03-2009 14:22
SNG 6max Bus bauen Poker Handanalysen 7 11-09-2008 03:04