Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Umgang mit Bottom Pairs

Alt
Standard
Umgang mit Bottom Pairs - 06-05-2009, 13:15
(#1)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Hey Leute,

Also ich habe folgendes Problem an dem ich noch irgendwie arbeiten müsste. Es geht dabei um folgendes:

Ich bekomme am Tisch ein Pocket Pair sagen wir mal von 22 bis 99 und weiß nicht so recht wie ich diese händeln soll. Bis zu dieser Höhe bin ich mir eigtl. immer sehr unsicher, meistens limpe ich damit nur rein aber sollte jmd. anderes Aggressivität zeigen schmeiß ich es auch gleich wieder weg weil ich denke ja er hat eh etwas von J bis A und sobald eines dieser Bilder auf Flop Turn oder River kommt kann ich es vergessen.

Wie geht ihr mit diesen Starthänden um?

Es handelt sich hierbei speziell um DoN SNG's.

Geändert von Benzill (06-05-2009 um 14:31 Uhr).
 
Alt
Standard
06-05-2009, 13:32
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hi!

Zunächst einmal wäre es wichtig zu wissen, was du spielst. Turnier oder Cashgame? Da gibt es ja durchaus Unterschiede in der Spielweise.
 
Alt
Standard
06-05-2009, 21:40
(#3)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Hi!

Zunächst einmal wäre es wichtig zu wissen, was du spielst. Turnier oder Cashgame? Da gibt es ja durchaus Unterschiede in der Spielweise.
Er schrieb: DoN SnGs, also eher STT.


@Topic: Bottom Pairs und auch Middle Pairs sind eine sehr komplexe Sache.
Mit Pocket Pairs bis 99 versucht man ja günstig einen Flop zu sehen und hofft, dass man am Flop einen Drilling trifft, sonst sind diese Karten meistens wertlos.
Die Chance, dass ein Pocket Pair am Flop zum Drilling wird, beträgt 7:1 also ~12%
Darum ist es logischerweise besser, dass die Pot Odds größer sind, du also "relativ" wenig Geld in den Pot inversierst aber in Relation dazu viel gewinnst. Dazu müsstest dich ein bisschen mit deinen Gegnern auskennen und Implied Odds beherrschen (korrigiert mich wenn ich falsch liege!)
Triffst du deinen Drilling nicht, hast du idR Easy-Play: Du checkst und bei Aggro foldest du.
Außer du hälst irgendwie zB mit 99 das größte Pair.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen^^
 
Alt
Standard
06-05-2009, 22:08
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Limit(Buy-in) der DoNs wäre auch noch informativ, aber ich würde instinktiv mal davon ausgehen, dass BottomPairs nicht sooo gut(btw sind das kleine PocketPairs und kein Bottom) sind, weil man letztendes keinen megagroßen Stack braucht(SnG ist was anderes).

Im übrigen hat er das mit den DoNs im nachhinein reineditiert
 
Alt
Standard
06-05-2009, 22:46
(#5)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Ich spiele momentan bei den 10$ DoNs.

Ja gut ich meine es kommt natürlich auch auf die Position und die Menge der noch am Tisch befindlichen an.

Sollte ich in der Bubble sein und als Smallstack nurnoch 5-7 BB's besitzen, würde ich mich nicht schwer tun All-In zu setzen aber es geht mir dabei dann eher um die frühe bis mittlere Phase des Turniers wo man (normalerweise)eine mittlere Stacksize besitzt und noch fast alle am Tisch sitzen.

Mal ein Beispiel: Blinds 15/30, ich sitze in MP und habe 88 auf der Hand und Limpe rein, nach mir limped außerdem noch der CO, der SB füllt auf und der BB checkt. Potsize: t120

Auf dem Flop erscheint: J 2 6 in rainbow

Ich habe nun eine Overcard auf dem Flop die mir Probleme bereiten könnte. Also was tun?

Hier würde ich als erster nun eine Bet machen in halber Potgröße (t60) und sehen ob ich gecallt oder sogar geraist werde. Werde ich geraist schmeiße ich das Blatt weg, werde ich gecallt wird es an Turn und River problematisch.

Wie würdet ihr bei so einer Beispielhand sowohl vor dem Flop als auch auf dem Flop bzw. danach reagieren?
 
Alt
Standard
06-05-2009, 23:22
(#6)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Hmmm

Ich WÜRDE, sie checken und schauen was die anderen machen.
Aber wie du schon sagtest, es hängt vom Pot, Position, Gegneranzahl und -read und noch vielen anderen Faktoren ab.
Du musst überlegen: JEDER Jack würde dich zu diesem Zeitpunkt schlagen und auch NUR Jacks würden reraisen/callen, sowie jedes hohe PocketPair und Drillinge/Two-Pair


Achja nochwas: http://www.holdembonus.com/articles/middle-pair.htm

http://www.thebartend.com/poker/gett...iddle-pair.php
 
Alt
Standard
07-05-2009, 00:27
(#7)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von dNáa Beitrag anzeigen
Er schrieb: DoN SnGs, also eher STT.
Jo, dazu zitiere ich :

Zitat:
Geändert von Benzill (Gestern um 14:31 Uhr).
Das kam erst nach meinem Post.
 
Alt
Standard
07-05-2009, 11:39
(#8)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Hallo,
beim No Limit kleine Paare sind gute Starthände, aber die brauchen eine Unterstützung zum Set( Trilling). Wenn es kommt, dann bist du große Faworit. Gewinchancen beim kleine Paare 22-99 gegen AK liegen in Bereich 5,5 : 4,5. Set zubekommen liegt beim 12-15% ( nicht wenig, aber nicht überbewerten).
Spieltaktik: sehr komplezierte Sache, weill es ist absolut wichtig: - was du spielt (Cash Game oder Turnier) - Beim Turnieren sind mehrere Abstufungen wichtig. Deine "M", "M" deine Gegner, welche Phase des Turnier leuft, Position, Stackgrosse, Spieltyp(Losse, tgith...)dein Image und s.w.
Grundsetzlich mit kleine Paaren man versucht zuerst "smallball" spielen. Wenig bezahlem um Flopp ansehen. Wenn gewünschte Set kommt, dann "du weiss Bescheid" Podd-Ods Kontrolle- dabei ist sehr wichtig.
-und zuletzt:
Kleine Paare sind Grundsetzlich zu bertrachten als Drawing-Hände. Man sollte versuchen, möglichst billig den Flop zu sehen und hoffen ein Set zu treffen (13%) Wenn es passiert, dann hast du seher große Implied-Pod-Odds. Wenn Flopp absolut schlecht ist, sei bereit die Carten folden
Beim wenig Spielern am Tisch sollte man diese Start Hände super agressiv spielen, weill beim All-In haben kleine Paare gegen Overcards eine Gewinnchance knapp über 50%. Natürlich 22 sind weniger als 99 (logisch).
Sonst Gute Blatt und viel Erfolg!
 
Alt
Standard
07-05-2009, 17:18
(#9)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Danke für die Antworten!

@ Lamengo: Was meinst du geneu mit meiner "M" und "M" meiner Gegner?
 
Alt
Standard
M-System - 07-05-2009, 17:49
(#10)
Benutzerbild von rosenfreund
Since: Sep 2007
Posts: 169
Hallo,

konkrete und gute Information zum M-System findest Du im Ausbildungscenter von Intelli. Schau mal in den Artikel unter MTT (Multi-Table-Tournemants) Nr. 6 - Das M-System. Dort ist alles sehr ausführlich erklärt.

Dieses sollte allerdings bei Deinem gespielten Level ($10) eigentlich zum Grundwissen gehören.

Grüße vom Rosenfreund


The Downswingers - 17-facher Teambattle Champion
* * * * * * * * * * * * * * * * *
KEEP ON ROCKING !!!

Geändert von rosenfreund (07-05-2009 um 17:52 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umgang mit Aussetzern Bouncemitmir Poker Talk & Community 0 22-12-2008 16:57
Umgang mit Rakes MagnumLemon Poker Talk & Community 12 29-08-2008 23:54
Umgang mit Spielerinfos ?? Hublok IntelliPoker Support 46 16-02-2008 02:50