Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Rakeback - Was muss man wissen?

Alt
Standard
Rakeback - Was muss man wissen? - 15-09-2007, 11:29
(#1)
Benutzerbild von robosebi
Since: Aug 2007
Posts: 82
Ich wollte mal fragen, wer Erfahrungen mit Rakeback hat. Ich habe mal gehört, dass es sich im Prinzip nur ab bestimmten Limits lohnt und dass man schon viel spielen sollte (ca. 6 Stunden/Tag) damit es profitabel ist. Könnt ihr dies bestätigen? Oder mal anders gefragt:
Auf welchen Limits spielen die "Rakeback - Nutzer" und wie viele Stunden wendet ihr dafür pro Tag auf? Interessant wäre vielleicht auch welchen prozentuallen Rakeback ihr dann dafür in Anspruch nehmt.
 
Alt
Standard
15-09-2007, 11:43
(#2)
Benutzerbild von comb@t
Since: Aug 2007
Posts: 948
Hi,

also ich bin zwar kein Experte in Sachen Rakeback, aber so wie ich es bisher verstanden habe, spielen die Limits eine untergeordnete Rolle.
Du bekommst ja einen prozentualen Anteil an dem Rake den Du produziert hast wieder.
Klar ist der produzierte Rake bei höheren Limits größer, aber relativ gesehen ist es immer der selbe Anteil.

Wichtiger ist, denke ich, dass Du einen Anbieter Deines Vertrauens findest, der einen lukrativen Rakeback-Deal bietet und dass Du dann mehr oder weniger ausschließlich bei dem spielst.

Aber eigentlich müssten DocJimb oder bart hier was zu sagen, die haben da deutlich mehr Erfahrungen.

Gruss,

comb@t



"In order to live, you must be willing to die!"
mein User-Blog >>>Bonus Whoring
"Unser BLOG zum Thema "Bonus Pokern" >>>
 
Alt
Standard
15-09-2007, 13:26
(#3)
Gelöschter Benutzer
Ich finde ehrlich gesagt den Rakeback von Stars sehr gut. Die wenigsten Leute verstehen jedoch, wieviel Rakeback man letztlich eigentlich bekommt
 
Alt
Standard
15-09-2007, 13:40
(#4)
Benutzerbild von comb@t
Since: Aug 2007
Posts: 948
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Ich finde ehrlich gesagt den Rakeback von Stars sehr gut. Die wenigsten Leute verstehen jedoch, wieviel Rakeback man letztlich eigentlich bekommt
na ja, dass liegt vlt. daran, dass der Rakeback bei Stars halt nicht einfach harte Dollars sind ...

aber vlt. erklärst Du's einfach mal allen unwissenden ...?!?!



"In order to live, you must be willing to die!"
mein User-Blog >>>Bonus Whoring
"Unser BLOG zum Thema "Bonus Pokern" >>>
 
Alt
Standard
15-09-2007, 19:27
(#5)
Benutzerbild von theunity86
Since: Aug 2007
Posts: 58
Jo, würde ich auch sagen.
Wie funktioniert das mit dem Rakeback?
Ich bin ehrlich und hab überhaupt keine Ahnung.
Bekommt man da was wieder??
Bitte um Aufklärung
Danke
 
Alt
Standard
15-09-2007, 19:50
(#6)
Benutzerbild von Kama1596
Since: Aug 2007
Posts: 4
das rakeback sind einfach die fpps, die man für cash/sng/turnier etc bekommt und dann zb in amazongutscheine eintauschen kann. je höher der status, desto mehr fpps bekommt man pro Dollar Rake und desto mehr rakeback erhält man
 
Alt
Standard
15-09-2007, 20:19
(#7)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
Zitat:
Zitat von robosebi Beitrag anzeigen
Ich wollte mal fragen, wer Erfahrungen mit Rakeback hat. Ich habe mal gehört, dass es sich im Prinzip nur ab bestimmten Limits lohnt und dass man schon viel spielen sollte (ca. 6 Stunden/Tag) damit es profitabel ist. Könnt ihr dies bestätigen? Oder mal anders gefragt:
Auf welchen Limits spielen die "Rakeback - Nutzer" und wie viele Stunden wendet ihr dafür pro Tag auf? Interessant wäre vielleicht auch welchen prozentuallen Rakeback ihr dann dafür in Anspruch nehmt.
Erstmal Herzlich Willkommen bei Intelli !

Zu deiner Frage, ich habe einen Rakebackanbieter gefunden, mit dem ich sehr zufrieden bin und das ist wichtig.

Das was du gehört hast stimmt nicht ganz, denn man muss nicht viel spielen, wenn man jedoch viel spielt, erhalt man auch mehr vom verursachten Rake zurück.

Zu den Limits, natürlich rentiert es sich nicht, sich für die micro Limits einen Rakebackdeal irgendwo zu angeln, weil man dann nur cents wieder bekommt.
Unter Nl25 würde ich dir einen Rakebackdeal nicht empfehlen.

Zu meinem Rakebackdeal, ich erhalte 61 % zurück und es wird wie folgt aufgeteilt:

30 % erhalte ich direkt vom Pokerraum bei dem ich spiele ( d.h. der Anbieter akutalisiert jede Stunde und am nächsten Tag hab ich es auf meinem Account )

31 % erhalte ich bei einem Affilateanbieter, über den man sich registrieren muss um den Deal unter Dach und Fach zu bekommen. Dieses Geld liegt so zusagen auf der Internetseite des Anbieters und ich kann es jederzeit zu Neteller oder einem Pokerraum meiner Wahl schieben.

Ich bin höhst zufrieden und kann das Ganze nur weiterempfehlen und wenn du mehr Fragen hast oder eingeladen werden möchtest( geht nur per invite ), meld dich einfach bei mir per PM.


gruß bart

Geändert von b4rt.fus (15-09-2007 um 20:24 Uhr).
 
Alt
Standard
15-09-2007, 21:00
(#8)
Benutzerbild von aBuSingPoKeR
Since: Aug 2007
Posts: 9
wo bekommst du denn bitte 61%??
normalerweiße bewegt sich der rakeback um die 25-35%, je nach anbieter.

An den ersteller:
nehmen wir an du hast rakebackdeal von 27% und du erspielst im monat 100$ an rake -----> 27% von 100$= 27$

diese 27$ bekommst du dann im nächsten monat an einem bestimmten datum(je nach onlinecasino unterschiedlich) meistens dirket auf deinen account überwiesen
 
Alt
Standard
15-09-2007, 22:00
(#9)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
Zitat:
Zitat von aBuSingPoKeR Beitrag anzeigen
wo bekommst du denn bitte 61%??
normalerweiße bewegt sich der rakeback um die 25-35%, je nach anbieter.
Das ist nicht wahr, es gibt sogar noch bessere Rakeback Programme sogar bis zu 100 %.( Habe ich gehört )

Wie das funktioniert?
Oben erwähnt, ich bekomme bei einem Prima Skin ganz normalen Rakeback von 30 %( von dem Anbieter ) und ein anderer Anbieter ( ein Affilate ) gibt mir nochmals 31 % oben drauf ... macht unterm Strich 61 % ...

Das Schöne ist, dass ich auf das Geld nicht bis zum Ende des Monats warten muss, sondern maximal einen Tag, da täglich aktualisiert wird und auch zur Verfügung gestellt wird.

gruß bart
 
Alt
Standard
16-09-2007, 01:43
(#10)
Benutzerbild von robosebi
Since: Aug 2007
Posts: 82
Erstmal vielen Dank an b4rt.fus für die ausführliche Erklärung. Auch natürlich an allen anderen für die Postings. Es ging mir exakt darum, ab welchen Limits es Sinn macht sich fürs Rakeback "anzumelden". Es war mir schon klar, dass es bei 0.5/.10 cent wenig Sinn macht sich für ein Rakeback anzumelden.
Ist es denn vielleicht auch so, dass ein "Rakeback Anbieter" einem sogar ein bei zu wenig produzierten "Rake" die erspielte Summe nicht auszahlt? Anderes gefragt: Muss man einen bestimmten Rake/Woche "produzieren" um sich für ein Rakeback Programm sozusagen zu qualifizieren?