Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Warum nicht auch JQ?

Alt
Standard
Warum nicht auch JQ? - 05-12-2007, 10:12
(#1)
Benutzerbild von ShadowCL333
Since: Dec 2007
Posts: 10
BronzeStar
In der Spielhandtabelle nach dem ersten Quiz wird AT in der letzten Kategorie aufgelistet, JQ aber nicht! Warum?

AT kennt nur JQK als staright,

JQ hingegen kann als buttom / middle / top auftreten, bitet aber auch noch eine gute Option als high pair aufzutreten...

Ist es nur vergessen worden oder spricht die Statistik eine andere Sprache?

uAwg
 
Alt
Standard
05-12-2007, 10:18
(#2)
Benutzerbild von Nanowinner
Since: Nov 2007
Posts: 145
BronzeStar
Najo du bsit mit AT gegen JQ ungefähr 60%-40% favorit...
und du musst dabei einrechnen, wenn du nichts triffst mit QJ dann gewinnt A high und jedes mal wirst du den flop nicht treffen
ist meine meinung dazu
 
Alt
Standard
05-12-2007, 10:19
(#3)
Benutzerbild von dersimoo
Since: Nov 2007
Posts: 42
mhh gute frage.. hoff des wird beantwortet.. würde mich auch interessiern
 
Alt
Standard
05-12-2007, 10:26
(#4)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Ich glaube auch das sich an der Eingruppierung einige Mathematiker ala Sklansky ausgelassen haben.

Wenn Du es persönlich lieber anders einteilst, ok Deine Entscheidung.

Ronin

Geändert von RoninAQ (05-12-2007 um 10:49 Uhr).
 
Alt
Standard
05-12-2007, 10:41
(#5)
Benutzerbild von Leitwolff
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
Kannst du natürlich spielen wenn du magst, dann aber nur wenn es suited is ... alles andere ist schon gefährlich.
Triffst du ein pair bist du zu oft dominated von KQ KJ AQ AJ und die Straight zu floppen ist so unwahrscheinlich.
Selbst bei den Suited Karten bist du oft genug gegen ein besseren Flush hinten und verlierst damit ne Menge Kohle.
Imo wird man sich schon ne Menge bei gedacht haben als die Tabelle angelegt wurde
 
Alt
Standard
05-12-2007, 11:22
(#6)
Benutzerbild von Kyuss7
Since: Aug 2007
Posts: 291
Allerdings ist AT meiner Meinung mindestens genaus so gefährlich. Wenn du triffst , bist du noch öfters dominiert. Und mit QJ hat man zumindest bessere Straight Chancen. Insgesamt sind beide Hände nur mit Vorsicht zu genießen.
 
Alt
Standard
05-12-2007, 12:38
(#7)
Benutzerbild von Flitzpiepe75
Since: Oct 2007
Posts: 167
BronzeStar
Du solltest JQ spätestens wenn preflop geraised wird nicht mehr so optimistisch sehen, da du davon ausgehen kannst, dass da jemand ein Ass hat.

Kommt dann auf dem Flop ein Ass, ist JQ so gut wie wertlos (mal nen Straight-/Flush-Draw ausgenommen).

JQ suited ist glaub ich 2% besser als offsuit, by the way
 
Alt
Cool
05-12-2007, 14:34
(#8)
Benutzerbild von Benno77
Since: Aug 2007
Posts: 31
Die Hand ist schon zu recht in keinen SHC vertretten.

Wie sieht es denn in der Realität aus? Wenn Du QJ hälst und fer Flop kommt bspw. Rainbow mit Q High und Du ´spielst 2/3 Pott an, wer call Dich denn? Genau die, die Dich schlagen mit AQ oder KQ. Also ist die Hand schon Sinnlos weil Du nie einen gescheiten Payout bekommen wirst.
Ähnliches gilt für die Flush Draws, ein A oder K high Flush wird Dich immer callen und Du verlierst.

Lass die Finger davon.

Aloha
 
Alt
Standard
05-12-2007, 15:11
(#9)
Benutzerbild von handrano
Since: Nov 2007
Posts: 13
..ich find sie nicht so schlecht..
 
Alt
Standard
05-12-2007, 15:12
(#10)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Die Frage ist schon berechtigt, bin mit QJ sowohl suited als auch off leicht im Plus.

Generell denke ich, daß solche Starthand-Charts ohnehin eher als Einstiegshilfe für totale Anfänger sind.

Wenn jeder immer nur nach einem gewissen Chart spielen würde, dann wäre das Spiel echt leicht zu schlagen.

Man kann also sicher bei einigen Händen diskutieren, ob sie zu Recht im Chart stehen und bei anderen, ob sie nicht eigentlich reingehören.
Aber mit der Zeit sollte man sowieso lernen, wann man welche Hand wie spielt, mit welcher Hand man gut klarkommt und mit welcher viellecht auch nicht so gut.