Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 FR TPMK im BB gegen BU

Alt
Standard
NL 10 FR TPMK im BB gegen BU - 07-05-2009, 18:36
(#1)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

MP1 ($2.25)
MP2 ($8.80)
CO ($8.45)
Button ($10.20) 19/6 auf 19 Hände
SB ($1.75)
Hero (BB) ($10.55)
UTG ($23.05)
UTG+1 ($1.85)

Preflop: Hero is BB with ,
5 folds, Button bets $0.30, 1 fold, Hero calls $0.20

Flop: ($0.65) , , (2 players)
Hero checks, Button bets $0.45, Hero raises to $1.90, Button calls $1.45

Turn: ($4.45) (2 players)
Hero bets $2.50, Button calls $2.50

River: ($9.45) (2 players)
Hero checks, Button checks


Dem Openraise vom BU gebe ich hier relativ wenig credit, da der BU einen einigermaßen soliden Eindruck macht. OOP wäre vielleicht ein Reraise besser, um meine Hand zu definieren und den Pot direkt mitzunehmen? Habe natürlich dann mit einer relativ schlechten Hand einen ziemlich großen Pot wenn er callt...
Flop treffe ich und sehe mich immernoch vorne. Will aber nicht direkt betten, weil ich gegen ein Raise folden muss, sondern habe lieber selber die Initiative. Verwandle ich meine Hand hier in einen Bluff?
Nachdem er callt bin ich mir nichtmehr so sicher. Könnte er natürlich auch mit dem Draw (trotz schlechter Odds) gemacht haben.
Ich bette am Turn, um so billig wie möglich zum Showdown zu kommen und ihn für seinen Draw (evtl.) bezahlen zu lassen.
Am River merke ich, dass ich den Pot schon sehr weit aufgebläht habe und er sicher nurnoch mit besseren Händen bezahlen wird. Sollte ich hier lieber den Rest noch reinschieben?
All together ein Paradebeispiel, was passiert, wenn man OOP mit einer mitelmäßigen Hand sitzt und keinen Plan für die Hand hat -.-


~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
07-05-2009, 21:23
(#2)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
So wie die Hand gelaufen ist, warst du wohl vorne.

Ich finde die Hand ganz gut gespielt.
Das c/r am Flop hat aber tatsächlich den Nachteil, daß du hier einen sehr großen Pot aufbaust.

Eine andere betting line wäre c/c flop, donkbet turn, bet river. Der Pot wäre dann ungefähr genauso groß, wenn du die bets nicht zu groß machst.

Preflop würde ich hier auch nicht unbedingt reraisen. Reraisen würde ich nur mit schlechteren Händen als Bluff (nicht oft auf NL10) oder mit sehr starken Händen mit denen du bereit bist um den Stack zu spielen (z.b. AK, wenn du am Flop TPTK triffst).
 
Alt
Standard
07-05-2009, 21:27
(#3)
Benutzerbild von Morgaelin
Since: Feb 2009
Posts: 23
BronzeStar
Interessant wäre zu wissen, wie oft Villain probiert, zu stehlen.

19/6 und 19 Hände ist zwar überhaupt nicht aussagekräftig, aber man kann eine Tendenz erkennen.

3bet vor dem Flop ist nicht schlecht, da wir den Pot auf dem flop sehr oft mit einer cbet stehlen können wenn Villain foldet.

gegen sehr tighte folde ich AJ auch in dieser Situation.



So wie gespielt würde ich am Flop nicht ceck raisen sondern einfach nur callen und versuchen, zum Showdown zu kommen und eventuell noch einen turnbluff zu callen. Wenn man hier checkraist und gecallt wird dann nur von besseren Händen, vor allem bei einem tighten Gegner.
Falls Turn durchgecheckt wird, kann man noch eine Valuebet am River machen.

Vor Draws habe ich in 3betpots eigentlich keine Angst, da die normal sowieso am Flop reingestellt werden.
 
Alt
Standard
08-05-2009, 14:23
(#4)
Benutzerbild von Ghostwriter0
Since: Sep 2007
Posts: 313
Wenn ich als super-Nit nicht schon PF folde, dann würde ich versuchen den Pot nicht aufzublähen und dann günstig in den Showdown zu kommen.
 
Alt
Standard
09-05-2009, 12:51
(#5)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Total pot: $9.45 | Rake: $0.45
Main pot: $9.45 between Button and Hero, won by Hero

Results:
Button mucked , (one pair, Queens). Potsize Reraise am Flop Gecallt - gg
Hero had , (one pair, Aces).
Outcome: Hero won $9


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
09-05-2009, 12:56
(#6)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
standart auf dem limit das jeder FD gejagt wird!
 
Alt
Standard
12-05-2009, 22:24
(#7)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
eine frage an iceman,
wie hast du deine hand hier gepostet, sicher nicht alles von hand reingeschrieben.
also würde gern wissen wie man so ne hand am besten posted, so schön formatiert und so?
 
Alt
Standard
12-05-2009, 23:01
(#8)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Den Converter auf www.flopturnriver.com (siehe pm) einfach mit der (englischen) Hand history füttern.
Format: Intellipoker Discussion Forum
[x] Mark important Stacks
evtl. [X] Show Side Pot Details
evtl. [x] show results, aber dann rauskopieren und irgendwann später posten (so mach ich's zumindest immer)

~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NLHE 25 6max TPMK protecten auf nasse board PillePalle63 Poker Handanalysen 5 12-04-2009 18:26
K8o mit loose complete und TPMK Flop... jw050 Poker Handanalysen 1 31-08-2008 16:34
warum ist es manchmal eifnach gegen profis zu spieln als gegen anfänger? peacypeace Poker Talk & Community 38 23-08-2008 19:31
TPMK + Nut Flush Draw MartinL77 Poker Handanalysen 6 31-07-2008 15:11