Alt
Standard
FR 0,25/0,50: A8s - 09-05-2009, 00:04
(#1)
Gelöschter Benutzer
Stats über MP1: 58/0/1 über 12 Hände
Stats über MP2: 42/0/1 über 12 Hände
Stats über SB: 21/14/3 über 208 Hände

PokerStars Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP1 calls, MP2 calls, 1 fold, Hero raises, 1 fold, SB 3-bets, 1 fold, MP1 calls, MP2 calls, Hero calls

Da die beiden Limper sehr loose sind, erhöhe ich hier. Kann man vor dem Flop unter Umständen auch gegen zwei Gegner hinterher limpen?

Flop: (13 SB) , , (4 players)
SB bets, MP1 calls, MP2 calls, Hero calls

Die Range vom SB schätze ich auf JJ-AA sowie AK, vielleicht AQ. Gemäß Pokerstove ist das ca. 50/50. MP1 und MP2 sind allerdings auch noch dabei. Sollte ich hier erhöhen?

Turn: (8.5 BB) (4 players)
SB bets, MP1 calls, 1 fold, Hero calls

Jetzt schlagen mich aus der Range vom SB nur noch AA, sowie AK und AQ. Diese Hände würden mich auch 3betten. Daher entscheide ich mich ab hier, herunter zu callen. Ich traue dem SB auch zu, dass er mit JJ-KK erneut setzt. Wie würdet ihr hier spielen?

River: (11.5 BB) (3 players)
SB checks, MP1 bets, Hero calls, 1 fold
SB hat wahrscheinlich kein A. Gegen einen passiven MP1 sehe ich allerdings keinen Wert darin, hier zu erhöhen und calle einfach nur - korrekt?
 
Alt
Standard
09-05-2009, 05:48
(#2)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Ich finde den Raise mit A8s ziemlich 'mutig' (marginal) gegen 2 Limper...sicherlich vertretbar...für mich aber nicht Standard...ich persönlich würde hier mitlimpen in Position...und so ab ATs raisen...kommt natürlich immer auf die Gegner an...aber gegen diese Callingstations, welche sogar eine 3-Bet oop nur callen, musst du dir den Flop multiway gegen 3 Spieler anschauen...Foldequity kannst du sowieso keine generieren...

Dem SB würde ich auch eine starke Hand zugestehen (oop)...sieht nach einem sehr aggressiven TAG aus mit AF 3... der seine guten Hände wohl einfach immer durchballert, ob 'getroffen' oder nicht...ich als SB würde dich so in etwa folgende Handrange {99+, ATs+, KJs+, ATo+, KQo+} einbettten. Würde also selber mit {(99)TT+, AQs+, AKo+} 3-betten. Sehe die Range also ähnlich wie du...

Flop finde ich okay...mit Pair und Backdoorflush...gegen den Aggro-TAG kriegst du wohl sowieso ne 3-Bet und weisst dann immer noch nicht wo du stehst...zudem hast du gegen 2 Spieler - wenn ich davonausgehe, dass einer folden wird, wohl nicht genügend Equity, um zu raisen.

Auf dem Turn würde ich dann wohl raisen...gegen den TAG liegst du nun Equitymässig vorne und gegen den MP1 in den meisten Fällen sowieso (und der callt nur)...leider liegt nun auch noch - nebst dem Straight-Draw - der Flush-Draw draussen...evtl. kannst du dir mit einem Raise den Showdown for free kaufen, sollte eine echt sicke Riverkarte erscheinen...auf ne 3-Bet seh ich mich dann gezwungen zu callen und den River neu zu evaluieren...im schlechtesten Fall 3 Outs mit nur einem A und beiden 8en mit ca. 14.5 - 16.5 BB im Pot...das As kann möglicherweise gegen den TAG immer noch gut sein.

Die Riverbet des passiven Spielers ist dann echt verdächtig...hat er die Strasse gehittet mit JT oder sogar die 9? Und plötzlich erwacht der SB mit einer kreativen Line mit AA^^...ich finde den call auf dem River okay ohne Reads auf MP1....mache mir eine entsprechende Note für das nächste Mal...

Wie immer ohne Gewähr...aber hoffentlich ein paar Anregungen zum drüber nachdenken...

Bis dann dann