Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL 0.02 / 0.04 Fullring

Alt
Standard
FL 0.02 / 0.04 Fullring - 09-05-2009, 17:03
(#1)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Hi Leute

Ich bin von kurzem von NL auf FL Hold'em umgestiegen und hab nun ein paar Hände gespielt.
Ich hab zum Anfang versucht nach dem SHC zu spielen.
Nun habe ich einige Hände bei denen ich nicht sicher bin wie ich sie spielen soll.

Hand 1

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1283115175

Also Pre Flop hab ich hier nach SHC gespielt

Auf dem Flop hab ich dann das As getroffen und geraist. Hinter mir gab es dann noch einen Raise und ich hab mich entschieden die Folgenden Strassen zu Check / Callen.

Fragen:
- Soll ich hier am Flop cappen?
- Wäre es sinnvoller am Turn zu folden oder ist callen besser oder sogar raisen?


Hand 2

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1340438294

Preflop wieder nach SHC
Auf dem Flop hab ich dann gefoldet, da ich nichts Getroffen habe, Flush und Straigt draws möglich sind und ich gegen 4 Gegner spiele in mittlerer Position

Frage:
Ich hab schon oft gesehen, dass Leute bei FL auf dem Flop 2 Overcards callen und schauen was der Turn bringt. Nun ist es hier richtig zu Folden oder sollte man Callen?

Hand 3

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1278242876

Preflop wieder denk ich Okay mit AKo zu cappen
Flop dann überhaupt nicht getroffen, call ich aber da ich PodOdds von 20:1 habe und ich mir auf jeden König und As ein Out geben kann also hier 6 Outs habe.

Den Turn check ich, da sich meine Hand nicht verändert hat und ich OOP bin.

Den River treff ich auch nicht und Folde dann auf einen Bet.

Fragen
- Ist das hier richtig gespielt, oder sollte man AK bei so vielen Gegnern Agressiver spielen und versuchen Heads Up zu kommen?

Hand 4

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1056355747

Preflop denk ich ist wieder klar.
Auf dem Flop treff ich dann das As und mache einen Raise

Auf dem Turn kommt die 2te 8, was dumm ist, da ich mir bei 4 Gegenspieler gut vorstellen kann, das jemand eine 8 in der Hand hält. Da aber bis zu mir gecheckt wurde, Bette ich hier. Um auch die letzte Karte nicht billig zu machen, da ja schon zwei Pik auf dem Bord liegen.

Auf dem River kommt dann eine Blank. Die Hände der 2 Gegner schätze ich auf Ace mit kleinem Kicker oder Qx ein. Oder einen geplatzten Flush Draw. Deshalb bette ich hier nochmals, da ich bis jetzt keine Gegenwehr bekommen habe.

Fragen
- Ist es richtig hier, dass ich alle Strassen durchbette / raise mit Toppair und gutem Kicker, oder hätte ich hier passiver spielen sollen?

Hand 5

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1064373151

So hier ist die bisher Schwierigste Hand die ich in meinem FL leben gespielt habe^^

PreFlop denk ich wieder klar.
Auf dem Flop treffe ich super, TPTK + einen Backdoor Flushdraw.
Das Raise ich und Calle dann den erneuten Raise.

Auf dem Turn kommt die Herz 4, was mir einen Nut Flushdraw gibt und ich immernoch TPTK habe. Was ich wiederum Aggressiv gespielt habe.
Die Gegner habe ich hier auf AA / AK / AQ / KQ / QJ / Q10 oder auf A4 oder ein Pocketpair 22+ gesetzt. somit dachte ich, dass ich entweder vorne liege oder nur leicht hinten.
Durch die 7 auf dem River schloss ich (dummerweise) ein Pocket 7
aus. Zudem dachte ich auch nicht das jemand A7 auf dem Turn noch so Aggresiv gespielt hätte, also stufte ich die 7 als eine Blank ein.
Hier kam dann für mich die schwierigste entscheidung. Meine Optionen waren entweder zu Raisen oder zu Folden, da so oder so Gecappt wurde, war Call keine Option.
Zu Cappen kostet es mich 0.16 cent auf einen Pot von 2.30 und ich hatte das Gefühl das ich immer noch eine Starke Hand hatte.
Deshalb entschied ich mich hier zu Raisen.

Fragen
Auf dem Flop in dieser Situation, ist ein Raise gerechtfertigt oder sollte ich hier nur callen?
Auf dem Turn, wäre es hier Klüger direkt zu folden, nachdem es vor mir so viele Action gab? Oder bin ich hier noch gut im Rennen durch meine 13 Outs (3xAs / Q / 9xHeart) die ich mir gegeben habe + der Option das ich möglicherweise bereits die Beste Hand habe.
Sollte ich auf dem River folden, da mein Flush nicht gekommen habe und ich nur TPTK habe?

Ich denke, die Entscheidende Situation ist hier der Turn, wäre da keine Herz Karte gekommen, hätte ich dort leicht folden können.
Jedenfalls stehe ich bei dieser Hand total in der Luft und weiss auch im nachhinein nicht, wie ich diese Spielen soll.

Deshalb hoffe ich auf ein paar gute Antworten.

Danke
 
Alt
Standard
09-05-2009, 18:12
(#2)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
Hi Stratus

Ich spiele auf dem selben Limit, allerdings SH.

Hand 1, hätte ich daher obv noch mal gereraist und den Flop demzufolge dann gecappt und das cappen bis zum river durchgezogen, den ich dann warscheinlich nur check/call gespielt hätte.

Hand 2, war der Fold nach meiner Sicht vollkommen in Ordnung. Ich kenn mich im Fullring zwar nicht so aus, aber ich hätte das ganze preflop wohl auch nicht gecallt.

Hand 3, dort ist es schwierig, grad FR auf dem Limit, ins Heads ups zu kommen. Also von daher war dein etwas zurückhaltendes Spiel sehr gut und ich hätte die hand identisch gespielt. Ich glaub es gibt aber auch Tage an denen ich AK in der Position nicht cappen würde.

Hand 4, schön viel ruck, find ich meiner Meinung nach vom Button auch angebracht und ich denke, das es die richtige Spielweise war, jedoch, wenn am Turn/River nen Pik gekommen wär, dann hätte ich dort aber klar gefoldet gegen 4 Gegner.

Hand 5, das ist wirklich ne schwierige Hand, vllt solltest du die mal zu den Handanalysen an Picasso oder Mart schicken.
Preflop würde ich dabei genauso spielen. Am Flop jedoch geht ein Raise in Ordnung. Mit dem Turn, hast du recht gehabt, denn wenn hier kein Herz wär, dann wäre ich bei der Aggresivität der Gegner auch leicht rausgegangen. Der River allerdings wäre für mich nen klarer Fold gewesen, denn du triffst dein Flush nich und stehst halt jetzt wirklich nur mit deinem TPTK da. Naja jetzt kann man sich rechtfertigen, indem man sagt, man hatte die pot odds um zu folden. Ist ja auch richtig, aber in der Situation könnte ich trotz vorhandenen Pot odds nicht mehr callen.


Aber wie gesagt, ich spieler eher nicht FR Holdem sondern eher FLHE SH, deshalb denke ich wahrscheinlich in manchen Situationen falsch.

Hoffe, das hat dir was gebracht. GL
 
Alt
Standard
09-05-2009, 18:51
(#3)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Hi, hier mal kurz mein Senf dazu:

Hand 1: wie schätzt du Kanditat soWHAT... ein? wenn du ihn hier als maniac einschätzt, mach auf jeden Fall ein 3bet pf. Ist auch sonst keine so schlechte Idee, um dir die Position zu kaufen und das Feld klein zu halten (obwohl schwierig in den micros). Aber ansonten ist es auch ok, dich einfach an den shc zu halten.
flop: das gleiche Spiel: wenn er ein maniac ist, flop cappen, sonst ist die Hand gg 2 so ok gespielt.
Kommst für mich extrem drauf an, wie ich soWHAT einschätze.

Hand 2: fold f ok, du hast schlechte pos und musst immer auch noch mit einem raise in eoinem mwp rechnen --> easy fold

Hand 3: gut gespielt.
Wenn du pf das Feld nicht reduziern kannst, ist A high nicht viel wert, den f kannst du sicherlich bei den odds noch mal billig callen, aber das wars dann auch.

Hand 4: gut gespielt, wenn du ein c/r bekommst, bist du auf dem t wahrscheinlich hinten, ansonsten ist auch die riverbet ok.

Hand 5: schwierige Sache, zugegeben: siehe Hand 1: wie schätzt du soWHAT ein, wie den 2. Kandidaten in der Hand?
flop und t auf jeden Fall ok.

Wenn ich SoWHAT als maniac sehe, calle ich den river einfach runter bei den odds. Du musst ja nur in 7 oder 8% aller Hände vorne liegen, damit sich der call rechnet. Wenn JJLOSAS auch davon ausgeht, das soWHAT ein maniac ist, spielt er das ganze evtl genauso runter mit toppair, gutem Kicker.

Wenn JJLOSAS ein eher passiver Spieler ist, und wenn du soWHAT eher solide einschätzt, kannst du hier einen toughen fold machen.

Zur allgemeinen Darstellung:
bitte poste deine Hände in Zukunft einzeln, das ist wesenlich übersichtlicher. Aus dem gleichen Grund ist es gut einen Handkonverter (flopturnriver) zu benutzen, sodass man nicht hin und herspringen muss und alles gleich vor Augen hat.
Und die Ergebnisse dann bitte nicht mitposten.
 
Alt
Standard
09-05-2009, 18:51
(#4)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zunächst mal zwei allgemeine Dinge:

1.) Zuviele Hände in einem Post...zwecks Übersichtlichkeit und auch Ausführlichkeit der Antworten...
2.) Kannste die Hände nicht direkt mit Flopturnriver oder einem anderen Converter reinkonvertieren, damit ich (wir) nicht noch eine andere Seite öffnen muss(müssen)??? Zudem beeinträchtigt das Wissen über die anderen Hände - also die der Gegner - die Diskussion...

Bitte betrachte dies als konstruktive Kritik und poste deine Hände weiterhin!!!

#1 Ich raise das Preflop (call ist aber nicht falsch) - Flop as played find ich gut ohne Reads... zudem hast du Position...mit einem Cap isolierst du dich vielleicht gegen eine bessere Hand AK, two Pair oder Set...zudem callt der Spieler im Sandwich munter weiter, was dir immer noch gut Value gibt - Turn und River wird immer stranger - ohne Reads finde ich es gut gespielt - hoffe, du hast dir Notes gemacht, für das nächste mal...

#2 Fold ist grundsätzlich nicht falsch - nur bei dieser Potgrösse (14-15:1), deinen zwei Overcards plus Backdoor-Flushdraw peele (calle) ich das auf dem Flop...und evaluiere auf dem Turn erneut nach Odds, Outs und Pot-Odds...hättest ja sogar den Flushdraw gehittet auf dem Turn^^

#3 Gut gespielt...auf diesem Limit bringt es nix, sich solche Überlegungen zu machen, die Gegner denken nicht soweit und callen alles...die wissen nicht was ein Isolationsraise ist und zudem hast du Preflop schon gehörig Action gemacht^^....das nächste mal hast du KK und der Gegner mit der T ballert auch dann, diesmal zu deinen Gunsten^^

#4 Daumen hoch...ja nicht passiv werden...sobald die Leute stark treffen auf diesem Limit, machen sie von sich aus Action^^...du merkst sehr schnell, ab wann du hinten liegst^^

#5 Das sind doch dieselben Fische wie in Hand #1??? Gegen Maniacs würde ich immer vorsichtig spielen und soviel Action als nötig machen....auch Maniacs treffen leider manchmal zu gut...ich weiss nicht, ob ich hier AQs coldcallen würde...ist für mich echt close....dafür spricht, dass es absolute Fische sind...sollten sie mal wirklich eine Hand halten, bin ich zu oft dominiert...ich selber coldcalle 3-Bets nur mit meiner 4-Bet-Range und AQ gehört da nicht mit dazu...

Flop...Maniacs respektieren deinen Raise seltenst...und das ganze läuft aus dem Ruder mit Bet und Raise....die beiden machen für meinen Geschmack genug Action...und einen Raise sollte man immer respektieren...vielleicht hat einer der beiden tatsächlich AA oder KK oder QQ...für mich hier Low-Ball-Play...Turn und River für mich overplayed....die beiden bringen dich hier in Teufelsküche....auch Fische müssen irgendwo respektiert werden...und leider hast du nicht mehr als TPTK plus Flushdraw...aber bei gepairtem Board ist Vorsicht eh mal nicht falsch, auch wenn man seinen Flush trifft^^...ich halte es so, dass ich mich manchmal auch mit einem (zu) kleinen Pot zufriedengebe....

Bis dann dann
 
Alt
Standard
09-05-2009, 19:53
(#5)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
Zunächst mal zwei allgemeine Dinge:

1.) Zuviele Hände in einem Post...zwecks Übersichtlichkeit und auch Ausführlichkeit der Antworten...
2.) Kannste die Hände nicht direkt mit Flopturnriver oder einem anderen Converter reinkonvertieren, damit ich (wir) nicht noch eine andere Seite öffnen muss(müssen)??? Zudem beeinträchtigt das Wissen über die anderen Hände - also die der Gegner - die Diskussion...
Werd ich bei den nächsten Händen so machen. Hab auch beim Antworten lesen gemerkt, dass es mühsam ist, immer von Hand zu Hand switchen.

Jedenfalls vielen Dank für die Antworten, werde versuchen die Ratschläge zu beachten.
 
Alt
Standard
09-05-2009, 20:40
(#6)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Werd ich bei den nächsten Händen so machen. Hab auch beim Antworten lesen gemerkt, dass es mühsam ist, immer von Hand zu Hand switchen.

Jedenfalls vielen Dank für die Antworten, werde versuchen die Ratschläge zu beachten.
gut, dass du dir die ratschläge zu herzen nimmst. aber bitte poste weiter hände, hat mir echt spaß gemacht mir die anzugucken.
bis hoffentlich bald.
 
Alt
Standard
09-05-2009, 21:20
(#7)
Gelöschter Benutzer
Hand 1:

Hier zeigt sich eine Schwäche des Intellipoker-Starthandchart: In Position zu viele Hände zu coldcallen. Ich würde AQo hier entweder 3betten oder folden, da sich die Hand gegen mehrere Gegner nach dem Flop unheimlich schlecht spielt, aber vor dem Flop noch eine gute Equity hat. Preflop also 3bet oder fold, ich tendiere eher zu einer 3bet.
Nach dem Flop hast du alles richtig gemacht. Gegen einen Standardspieler auf diesen Limits bist du nach der 3bet häufig hinten, kannst aber trotzdem mit Top Paar und guter Beikarte noch runtercallen.
Und gegen die meisten Spieler auf dem Limit, die doch sehr passiv sind, ist ein Cap auf dem Flop schlecht.
Warum willst du auf dem Turn erhöhen? Deine Hand hat sich nicht verbessert und Fold Equity hast du auch kaum.

Hand 2:
Vor dem Flop ok. Auf diesem Limit sind die meisten Tische sehr loose-passiv. Außerdem hast du einen Limper und einen Poster hinter dir.
Der Fold auf dem Flop ist allerdings sehr schlecht. Du hast zwei Overcards und für 1:11,5 und mit der Wahrscheinlichkeit, dass hinter dir noch Spieler callen, musst du dir den Turn ansehen und dann neu entscheiden.

Hand 3:
Der Cap vor dem Flop ist absolut ok, er ist hier sogar Pflicht.
Gut finde ich, dass du den Flop nicht conti bettest. Das machen viele Anfänger falsch: Sie contibetten jeden Flop egal gegen wie viele Gegner: Klarer check/call.
Der Turn verbessert deine Hand nicht, also musst du auch hier checken und auf eine Bet callen.
Am River ist der Pot sehr groß. Einerseits bekommst du richtig gute Odds, um hier mit A hoch zu callen, andererseits wird der Button eher selten bluffen gegen vier Gegner. Ich tendiere zu einem Fold.
Zu deiner Frage: Du hast ja vor dem Flop richtigerweise versucht, das Feld so klein wie möglich zu halten. Da ihr euch aber trotzdem zu fünft den Flop anseht und du nur A hoch hast, bringt es nichts, hier aggressiv zu spielen, da du so viele Gegner wie möglich behalten willst, falls sich deine Hand verbessert. Somit bekommst du dann eine höhere Auszahlung.

Hand 4 finde ich optimal gespielt. Vor dem Flop hast du eine akzeptable Equity, um zu erhöhen.
Auf dem Flop sehe ich dich meistens vorne, außerdem musst du Draws teuer machen.
Auf dem Turn kommt die zweite 8, was ein bisschen ärgerlich ist, da du oft gegen ein weiteres Ass spielst und dann häufig nur den Pott teilst. Nichtsdestotrotz musst du weiter setzen, um die Draws bezahlen zu lassen.
Der River ändert, wie du bereits gesagt hast, nichts. Hier hast du eine eindeutige Value Bet. Wenn nun einer der Gegner erhöht, würde ich nur noch callen.

Hand 5:

Preflop ist ganz klar und eindeutig, wie du schon sagst. Allerdings ist das ein klarer Fold. Nach der ersten Erhöhung kann man noch überlegen, die Hand zu spielen. Nach einer 3bet aus UTG+1 allerdings ist das ein glasklarer Fold, es sei denn die Gegner sind absolute Maniacs. Dann musst du aber cappen.
Auf dem Flop ist es dann sehr schwierig. Du triffst TPTK, musst aber nach bet und raise davon ausgehen, gegen ein Overpaar zu laufen, kommst hier allerdings fast nicht mehr aus der Hand raus. Was du hier auch machst, es verursacht im Prinzip ein Magengrummeln: Schmeißt du die Hand weg, tust du dies in dem Wissen, die Hand eigentlich so getroffen zu haben, wie du es dir erhofft hast. Callst du hier, weißt du nicht ob du nicht besser erhöht hättest, um deine Equity zu pushen und du weißt auch nicht, ob es noch eine Erhöhung gibt. Erhöhst du selbst, tust du dies häufig mit der schlechteren Hand. Wie du siehst: Du hast hier eine äußerst schwierige Entscheidung. Grund genug, die Hand nach einer 3bet vor dem Flop zu schmeißen.
Ich habe ehrlich gesagt, keine Ahnung, was ich hier machen würde, da ich in solch eine Situation nie kommen würde.
Nach dem Cap auf dem Flop allerdings ist die 3bet auf dem Turn katastrophal, da du offensichtlich gegen QQ-AA spielst. Ich würde hier die Hand nach Bet und Raise wegschmeißen, wäre hier nicht der Flush Draw. In diesem Fall würde ich dann nur noch callen.
Den River kannst du leider nicht mehr folden. Allerdings auch nicht raisen. Du hast die Hand zumindest auf Turn und River vollkommen unnötig überaggressiv gespielt.

Zu deinen Fragen: Du kannst dir hier nicht volle drei Outs für das Ass und auch nicht unbedingt zwei Outs für die Dame geben. Diese Karten können leicht auch bei den Gegnern liegen. Die anderen Fragen habe ich dir ja schon beantwortet.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JJ im BB-fullring chazLP Poker Handanalysen 2 27-04-2009 11:35
Frage an die Pokergelehrten: Warum 9 Sitze bei Fullring NL und 10 bei Fullring Limit? Mart83 Poker Talk & Community 18 04-12-2008 13:14
wie FL 0.1/0.2 fullring schlagen? delfink Poker Handanalysen 27 18-02-2008 10:45