Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL 0.02 / 0.04 Fullring: TT

Alt
Standard
FL 0.02 / 0.04 Fullring: TT - 09-05-2009, 22:45
(#1)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Hi Leute

Ich hab hier eine Situation, die mir immer wieder passiert.

PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com





Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, UTG+1 calls, 1 fold, MP1 raises, MP2 calls, 2 folds, Hero calls, SB calls, 1 fold, UTG+1 calls

Flop: (11 SB) , , (5 players)
SB bets, 1 fold, MP1 raises, 1 fold, Hero folds, SB 3-bets, MP1 calls

Turn: (8.5 BB) (2 players)
SB bets, MP1 calls

River: (10.5 BB) (2 players)
SB bets, MP1 calls

Total pot: $0.50 (12.5 BB) | Rake: $0.02


Frage: Wenn man jetzt wie hier mit einem Pocket Paar den Flop sieht und noch ca. 3-4 Spieler im Spiel sind und eine Overcard liegt, kann man eine Bet callen?
Und wenn ja, was macht man am Turn? noch mal c/c und dann das selbe am River?
 
Alt
Standard
09-05-2009, 23:28
(#2)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
Das ist ne gute hand, nämlich der Grund warum ich FL nich FR spiele, denn dort sind echt zu viele Leute in einer Hand involviert und man muss oft am Flop passen, wenn man Overcards sieht.

Deshalb war meiner meinung nach dein Fold am Flop richtig.

Aber mal zu deiner Frage: Angenommen man callt hier, dann muss man sich bewusst sein hier in den meisten fällen hinten zu liegen. Also kann man hoffen eine weitere 10 zu treffen oder backdoordraws zu treffen.
An diesem beispiel wäre es ja der backdoor straightdraw gewesen.
Also angenommen du hättest am Flop gecallt und du siehst dann diese 8 am Turn, dann würde ich mir, je nach Pot odds vermutlich auch noch den river angucken.

Generell jecoh, würde ich die Hand zumindest fullring aber am flop folden.
 
Alt
Standard
10-05-2009, 01:00
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Anstatt dir meine Antwort direkt zu liefern, halte ich es wie Platon und stelle dir auf deine Frage Gegenfragen:

Was ist dein Plan Preflop mit dieser Hand?
- Warum coldcallst du hier?
- Warum foldest du nicht?
- Warum raist du nicht?

Was ist dein Plan Postflop (zunächst mal auf dem Flop) mit dieser Hand?
- Wann und warum checkst du?
- Wann und warum bettest du?
- Wann und warum callst du?
- Wann und warum foldest du?
- Wann und warum raist du?

Sind deine Antworten auf das Postflop-Spiel kohärent mit deinen Antworten des Preflop-Spiels? Wenn nein, warum änderst du deine Preflop-Pläne Postflop?

Bis dann dann^^
 
Alt
Standard
10-05-2009, 07:29
(#4)
Benutzerbild von Flushmaker89
Since: Aug 2007
Posts: 2.085
Mit Paaren wie 10ern limpe ich auch ganz gerne in einen multiwaypot. Ich entscheide mich die Hand dann aber auch sehr vorsichtig zu spielen da einfach zu viele Gegner overcards haben könnten.
An deiner stelle, hätte ich den Flop aber auch gefoldet, denn wenn du davon ausgehst das einer deiner Gegner einen Buben hat, hast du nur noch 2 Outs, wenn du auf dem Turn keinen Straightdraw triffst.
 
Alt
Standard
10-05-2009, 16:29
(#5)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
Anstatt dir meine Antwort direkt zu liefern, halte ich es wie Platon und stelle dir auf deine Frage Gegenfragen:

Was ist dein Plan Preflop mit dieser Hand?
- Warum coldcallst du hier?
- Warum foldest du nicht?
- Warum raist du nicht?

Was ist dein Plan Postflop (zunächst mal auf dem Flop) mit dieser Hand?
- Wann und warum checkst du?
- Wann und warum bettest du?
- Wann und warum callst du?
- Wann und warum foldest du?
- Wann und warum raist du?

Sind deine Antworten auf das Postflop-Spiel kohärent mit deinen Antworten des Preflop-Spiels? Wenn nein, warum änderst du deine Preflop-Pläne Postflop?

Bis dann dann^^
Preflop kommt für mich ein fold bei 10/10 höchstens in Frage wenn es schon eine 3-Bet gibt. Da ich dann davon ausgehen kann, das AK, oder JJ+ im spiel sind und ich bei jeder Overcard aufgeben muss.

Ein Call find ich die beste Option, da man den Pot nicht unnötig vergrössert und günstig aus der Hand aussteigen kann, wenn man nicht gut trifft. (Ich denke der Satz hat gerade meine Frage beantwortet ^^)

Ein Raise macht meines erachtens auch keinen Sinn, da ich auf diesem Limit denk ich kein Ax oder KQ oder KJ aus der Hand rausbringen werde, also ist ein Raise überflüssig.



Postflop

Ich checke, wenn ich OOP bin und Overcards vorhanden sind, wird durchgecheckt, weiss ich das meine Karten gut sind.
Oder ich checke wenn ich ein Set habe um ein Checkraise zu spielen.

Ich bette, wenn ich ein Overpair oder ein Set getroffen habe, da ich davon ausgehen kann, dass ich vorne liege. (Checkraise oder Bet ist je nach Situation, obwohl ich eher auf Bet als auf Checkraise tendiere)

Callen tu ich bei einem OESD oder einem FD wobei bei man bei einem FD vorsichtig sein soll. Bei einem Gutshot Straigt draw villeicht auch, je nach Situation

Folden tu ich wenn ich vor dem Flop calle und nicht gut treffe^^
Also wie bei dieser Hand z.b.

Raisen tue ich mit einem Set, bei einem Overpair villeicht auch, kommt dann aber auf den Gegenspieler drauf an.


Jedenfalls bedank ich mich mal bei mir, dass ich meine Fragen so gut beantwortet habe ^^

Und an euch natürlich auch ein Danke
 
Alt
Standard
11-05-2009, 15:06
(#6)
Benutzerbild von Nallo
Since: Nov 2008
Posts: 180
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Frage: Wenn man jetzt wie hier mit einem Pocket Paar den Flop sieht und noch ca. 3-4 Spieler im Spiel sind und eine Overcard liegt, kann man eine Bet callen?
Das ist wohl ziemlich Situationsabhängig:

Beispiel 1: Es gab einen Preflopraise, deine Hand und Board wie in deiner Beispielhand. Auf dem Flop gibt es eine Bet und 2 Caller, du bist an der Reihe und last to speak. Klarer Fold, Im schlimmsten Fall hast du 0 Outs, wenn Spieler 1 einen J hat, Spieler 2 einen Flushdraw und Spieler 3 Einen OESD mit Th.

Beispiel 2: Board und Hand wie gehabt, 2 Spieler checken (und sind bekannt dafür fast nie checkraises zu machen), der dritte Spieler bettet (und würde auch mit flush oder straightdraws betten) du sitzt auf dem Button. Hier würde über einen raise nachdenken, um den möglichen drawspieler zu isolieren.
Wenn du ge3bettet wirst kannst du allerdings am Turn nur weiterspielen, wenn du dein set oder eine Q oder 8 für einen OESD triffst.

Beispiel 2b: wie in Beispiel 2, aber Spieler 1 und 2 sind tricky und machen sehr gerne checkraises ... Hier wird mir das weiterspielen zu teuer und ich tendiere zum fold.

Beispiel 3: du hast , Board . Hier hast du trotz As-overcard eine ordentliche Hand mit dem Backdoor straight und Backdoorflush draw. 2 Spieler checken, eine Bet, du auf dem Button. Hier ist vielleicht auch ein call in Ordnung, obwohl ich auch hier eher raisen möchte (aus dem Grund wie in Beispiel 2). Es gibt 15 Karten die dir am Turn einen Flushdraw oder OESD geben (und 2 Karten für das set, obwohl das auch straight completet).

Beispiel 4: Board und Hand wie in Beispiel 3. 1 Bet, 2 calls, du auf dem Button. Kann man callen mit den Backdoormöglichkeiten.


Was dir hilft, mit einem Pocket pair gegen eine Overcard weiterzuspielen:
-Backdoordraws
-Position
-Wissen über die Gegner
(würden die second pair betten? machen sie check raises? ...)
-Gegner die nach dir agieren sind eher passiv (dann wirst du seltener geraised)
-einige Gener haben schon ihr desinteresse durch checks gezeigt (gilt natürlich nicht für notorische checkraiser)

Geändert von Nallo (11-05-2009 um 15:11 Uhr).
 
Alt
Standard
11-05-2009, 15:48
(#7)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen

Ein Call find ich die beste Option, da man den Pot nicht unnötig vergrössert und günstig aus der Hand aussteigen kann, wenn man nicht gut trifft. (Ich denke der Satz hat gerade meine Frage beantwortet ^^)

Ein Raise macht meines erachtens auch keinen Sinn, da ich auf diesem Limit denk ich kein Ax oder KQ oder KJ aus der Hand rausbringen werde, also ist ein Raise überflüssig.
Positiv an deiner Aussage hier ist, dass du deine Frage selber beantwortet hast.

In diesem Handbeispiel hast du die Hand mehr oder weniger auf Setvalue gespielt - was im FL 'weniger' profitabel ist als im NL, weil dir die implied odds fehlen. D. h. für den weiteren Verlauf der Hand gilt mehr oder weniger: no Set no Bet ---> ohne Draw und mit Overcards: FOLD.

Warum willst du den Pot (im FL preflop mit deinen guten Händen) nicht vergrössern - wir spielen hier nicht NL HOLDEM, wo es sinnvoll ist, bei gewissen Händen Potcontrol zu betreiben, um gewisse Entscheidungen einfacher zu gestalten. Und gerade mit TT willst du evtl. weniger Hände im Spiel halten. Du kriegst evtl. den SB und/oder den BB raus, evtl. den UTG-Spieler. Nebst der guten Preflop-Equity von TT hast du damit auch mehr Equity Postflop. Und mit einem Raise willst du Ax oder Kx auch nicht prioritär rausdrücken sondern Value mit deiner Preflop Equity erzeugen. D.h. jetzt nicht, dass man TT gegen jeden Spieler immer 3-Betten muss, sondern man muss die gegnerischen Spieler und die eigene Position mit diesen Moves immer mitberücksichtigen. Haben der SB und der BB Foldequity? Wie sieht die Range der Raisers aus etc.....Doch auf dem Button, seh ich mich häufigst raisen und manchmal folden.

In dieser Hand kriegt eine 3-Bet eine vielleicht ganz andere Entwicklung. Sagen wir mal die Blinds folden und die restlichen beiden Spieler callen. Flop: beide checken zu dir, du c-bettest, aufgrund des Preflop generierten Pots, kannst du auch ein c/r 'locker bezahlen', um den Turn neu zu evaluieren, welcher dir hier sogar den OESD gebracht hätte. Vielleicht bist du mit deinen TT immer noch vorne und spielst gegen einen aggressiven Flush-Draw...wenn alle callen siehst du sowieso den Turn...

Was ich dir mit all meinem Geschreibsel sagen will:

Überleg dir mit jeder Hand bevor du Geld in den Pot legst, warum du gerade mit dieser Hand gegen diese Gegner in dieser Position Geld in den Pot wirfst, und vorallem wie du es machst - also raise oder call. Und anschliessend spielst du deinen Plan, und nix anderes...gibt noch so genügend schwere Entscheidungen Postflop...ein Grossteil deines Spiels entscheidet sich Preflop...möchte hier an dieser Stelle JohannesRSMH aus einem anderen Thread (AQ) erwähnen:

Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Ich habe ehrlich gesagt, keine Ahnung, was ich hier machen würde, da ich in solch eine Situation nie kommen würde.
Manövriere dich also in Situationen, die du deiner Meinung nach überblickst. Wenn du TT spielen aber nicht 3-betten willst, dann coldcallst du, spielst aber einen anderen Plan, als wenn du re-raist. That's all.

Also, mein Tipp ist: Falls du noch ein wenig unsicher bist, mit diesen Geschichten: Setz dich an einen Tisch, spiel dein Spiel, verschaffe dir ein solides Image, und wenn du an dem Tisch ein bisschen Gewinn erspielt hast, streust du solche für dich zur Zeit noch ungewöhnlichen Moves mit ein, und probierst ein wenig aus....

Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Jedenfalls bedank ich mich mal bei mir, dass ich meine Fragen so gut beantwortet habe...
Und an euch natürlich auch ein Danke
Bedank dich bei Platon...

Bis dann dann

Geändert von 3tri3nit3y3 (11-05-2009 um 17:08 Uhr).
 
Alt
Standard
11-05-2009, 21:04
(#8)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Ich sehe schon, dass die Umstellung von NL zu FL schwerer wird als ich dachte.
Aber du hast recht, auf Setvalue zu spielen macht bei FL wirklich keinen Sinn. Deshalb versuch ich mal einige Wege aus, wie ich betten kann und was das für Auswirkungen hat.
 
Alt
Standard
11-05-2009, 22:03
(#9)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
...Aber du hast recht, auf Setvalue zu spielen macht bei FL wirklich keinen Sinn...
Einfach damit es (für alle) klar ist...

Ich bin nicht der Meinung, dass es in FL keinen Sinn macht auf Set-Value zu spielen....^^ wenn nach raise und call schon 2 Leute drin sind und man davon ausgehen kann, dass der SB und BB auch noch mitspielen, dann macht es durchaus Sinn mit 22 - 88 coldzucallen, nur so als Beispiel...also immer schön differenzieren ja ;o)... für mich ist TT einfach zu stark, um in gewissen Situationen nur coldzucallen...wenn ich weiss, dass der Raiser nur mit JJ+ raist, dann folde ich das je nach Spieler locker...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FL 0.02 / 0.04 Fullring Stratus88 Poker Handanalysen 6 09-05-2009 21:20
JJ im BB-fullring chazLP Poker Handanalysen 2 27-04-2009 11:35
Frage an die Pokergelehrten: Warum 9 Sitze bei Fullring NL und 10 bei Fullring Limit? Mart83 Poker Talk & Community 18 04-12-2008 13:14