Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL 0.02 / 0.04 Fullring: AA

Alt
Standard
FL 0.02 / 0.04 Fullring: AA - 09-05-2009, 22:54
(#1)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Hi Leute

Folgende Hand

PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, UTG+1 calls, 1 fold, MP1 (poster) checks, MP2 calls, MP3 raises, 1 fold, Button calls, Hero 3-bets, 1 fold, UTG+1 calls, 2 folds, MP3 calls, Button calls

Flop: (15 SB) , , (4 players)
Hero bets, UTG+1 calls, MP3 calls, 1 fold

Turn: (9 BB) (3 players)
Hero bets, UTG+1 raises, 1 fold, Hero calls

River: (13 BB) (2 players)
Hero checks, UTG+1 bets, Hero calls

Total pot: $0.60 (15 BB) | Rake: $0.02




Also Pre Flop denk ich ist klar, Bet / Raise / Reraise was nur geht mit AA.

Auf dem Flop mache ich wieder eine Bet, da nur jemand mit einer 10 mich schlägt.

Auf dem Turn dann setz ich meine Aggression fort, da beide anderen Spieler passiv gecallt haben und ich nicht davon ausgehen muss, das sie die 10 haben.
Dann jedoch Reraist mich UTG+1.
Und da kommt meine Frage:
Er callt den Flop und Raist den Turn, diese Spielweise spiegelt eigentlich genau eine 10, wobei er auch Jacks + haben könnte.
Also was soll man hier machen?

Danke für die Antworten
 
Alt
Standard
09-05-2009, 23:18
(#2)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
So is es echt übersichtlicher, auch wieder ne sehr gute Hand finde ich.

Das Spiel bin zum Turn war wie du gesagt hast von Aggresivität geprägt. ist mit AA auf dem limit auch richtig.
Die Hand am Turn dann runter zu callen kann man machen, wenn man jedoch bereits einige situationen über das Spiel des Gegners hat, und ihn als tighten Spieler einstufen, kann man die hand hier bestimmt auch folden, so jedenfalls meine Meinung.

Ich würde ihm hier allerdings keine 10 geben. Eher entweder nen hohes Paar oder vllt A7.
Wenns allerdings ganz dicke kommt, dann würde er wohl A10 oder K10 halten, wovon ich aber erst einmal nicht ausgehe. Deshalb würde ich hier durch meine Pot Odds runtercallen.
 
Alt
Standard
09-05-2009, 23:43
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Grundsätzlich muss eine T bereits den Flop raisen um zu protecten, call Flop - raise Turn ist grundsätzlich aus meiner Sicht die falsche Line mit einer T....aber man trifft ja vieles an^^

Was könnte sonst noch in seiner Range (UTG limping Range) liegen, ohne Reads (Stats) so ziemlich viel....suited Connectors, kleines Paar bis 88 (evtl. 99), slow geplaytes Overpair...

Auf diesem Limit sieht die Line ziemlich stark aus...kann die T sein, kann die Strasse sein mit (oder anderem 98s), kann ein Fullhouse sein mit 77 oder 66....

Ohne Reads finde ich es okay gespielt...eine 3-Bet auf dem Turn oop deinerseits provoziert einen Cap...du müsstest auf dem River praktisch check/fold spielen...die evtl. 'gesparten' 2 BB kannst du dir für den Showdown aufheben...falls er eine 7 oder ein (Over-)Pair so spielt bedankst du dich...

Den Turn darfst du nicht folden du hast immer noch deine 'sicheren' (Quads mal ausgenommen...einzige Kartenkombo mit T, die die gewählte Betting-Line des Gegners aus meiner Sicht postflop rechtfertigt) 2 Outs gegen Trips oder FH (evtl. hilft dir zusätzlich noch jede T, die würde ich aber nicht dazuzählen) mit 12:1...

Ohne Reads kommst du hier nicht raus...mach dir hier zwingend eine Note, egal ob beat oder nicht...

Geändert von 3tri3nit3y3 (09-05-2009 um 23:49 Uhr).
 
Alt
Standard
10-05-2009, 16:47
(#4)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Zitat:
Ohne Reads kommst du hier nicht raus...
Vielen Dank für die Antworten, also hab ich in diesem Fall gar nicht so verkehrt gespielt.

So nun die Frage, gehen wir davon aus ich habe Reads. Wie sollte man bei einem:

Tight Agressiven / Tight Passiven / Loose Agressiven / Loose Passiven spieler weiterspielen? oder gar bei einem Kompletten Maniac (Was ich in letzter Zeit etwa 2 pro Tisch gehabt habe)

Also ich würde folgendes Vorschlagen:

Bei einem Tight Agressiven würde ich verwirrt dasitzen^^ da er den Flop nicht geraist hat, obwohl er aber nur gute Hände spielt, und die Agressiv. Denke ich das es in dieser Situation gar keinen TAG geben kann, denn UTG Preflop callt kein TAG und schon gar keine 3-Bet, wenn er JJ+ hat raist er oder er foldet.
Deshalb würde ich gegen so einen spieler denk ich gar nicht spielen in so einer Situation. Es kann natürlich auch sein das er 10/10 hat, aber da bettet er spätestens auf dem Flop da slowplay bei TAGs nicht so beliebt ist.

Daher passt der Tight Passive besser, er callt preflop, callt den flop und raist den Turn. Bei so einem Spieler würde ich JJ+ vermuten, am ehesten QQ oder KK, in diesem Fall wäre ich gut im rennen und würde auf dem Turn warscheinlich weiter Agressiv spielen, da ich davon ausgehen kann, das er keine 10 hat. Natürlich müssen um so zu spielen, meine Reads zuverlässig sein.

Beim Loose Aggressiven, die meisten Spieler die man meiner Meinung auf den Limits trifft, ist es komisch das er preflop nur callt und nicht raist, ist aber möglich. Jedoch ist es dann sehr aufällig das er den Flop callt und den Turn raist, dies deutet auf eine Spielumstellung hin. Also so gesehen einen Move den er sonst nicht machen würde. Und weist somit auf eine Starke Hand hin. Daher würde ich gegen so einen Gegener bis zum SD Runtercallen oder falls ich den Move bei ihm schon ein paar mal gesehen hätte und er dann immer die Nuts hatte sogar folden.
Gegen einen Maniac würd ich genau so spielen, da es ja eigentlich nur die extreme Variante eines LAGs ist.

Bei einem Loose Passiven Gegner sind bis zum Turn alles normale Moves und dann raist er den Turn. Hier könnte man dann die Asse folden. Jedoch müssen auch hier die reads richtig gut sein und ihn schon einige male Beobachtet haben, wie er KK nur runtercallt und die Nuts raiste.



Aber wie würdet ihr gegen solche Spieler spielen?
 
Alt
Standard
11-05-2009, 16:17
(#5)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die Antworten, also hab ich in diesem Fall gar nicht so verkehrt gespielt.
So in etwa seh ICH das...^^

Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Deshalb würde ich gegen so einen spieler denk ich gar nicht spielen in so einer Situation. Es kann natürlich auch sein das er 10/10 hat, aber da bettet er spätestens auf dem Flop da slowplay bei TAGs nicht so beliebt ist.
Ich oute mich hier mal als TAG...^^ und stehe dazu, dass ich gegen 4 Spieler und mit deiner Preflop-Action mit TT den Flop zunächst nicht raisen würde, und hoffen, dass du nicht AK, dafür aber JJ+ hast...und auf dem Turn noch deinen Flush (mit AK) oder FH triffst...^^

Die Crux an der Geschicht: Ich open raise mit TT UTG...gibt aber viele TAG's, die TT nur limpen...

Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Daher passt der Tight Passive besser, er callt preflop, callt den flop und raist den Turn. Bei so einem Spieler würde ich JJ+ vermuten, am ehesten QQ oder KK, in diesem Fall wäre ich gut im rennen und würde auf dem Turn warscheinlich weiter Agressiv spielen, da ich davon ausgehen kann, das er keine 10 hat. Natürlich müssen um so zu spielen, meine Reads zuverlässig sein.
Es geht nichts über Reads mit Hilfe von Stats und/oder Notes...gerade in solchen Spots...gegen tight-passive Spieler kannst du praktisch folden...also erst nach dieser Hand...diese Hand brauchst du ja als Info...^^

Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Beim Loose Aggressiven, die meisten Spieler die man meiner Meinung auf den Limits trifft, ist es komisch das er preflop nur callt und nicht raist, ist aber möglich. Jedoch ist es dann sehr aufällig das er den Flop callt und den Turn raist, dies deutet auf eine Spielumstellung hin. Also so gesehen einen Move den er sonst nicht machen würde. Und weist somit auf eine Starke Hand hin. Daher würde ich gegen so einen Gegener bis zum SD Runtercallen oder falls ich den Move bei ihm schon ein paar mal gesehen hätte und er dann immer die Nuts hatte sogar folden.
Falsch...die Spielumstellung deutet auf den passiven Spielertyp hin...der Laggy spielt viele Hände und bettet auf vieles, dass er trifft oder auch nicht...dort lohnt sich auch mal noch ein Turn-Raise....ab 3-Bet ist aber auch dann Vorsicht geboten.

Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Bei einem Loose Passiven Gegner sind bis zum Turn alles normale Moves und dann raist er den Turn. Hier könnte man dann die Asse folden. Jedoch müssen auch hier die reads richtig gut sein und ihn schon einige male Beobachtet haben, wie er KK nur runtercallt und die Nuts raiste.
...siehe oben unter tight passiv und/oder laggy...hier lohnt sich evtl. auch ein call down....

Bis dann dann
 
Alt
Standard
11-05-2009, 16:35
(#6)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Zitat:
Ich oute mich hier mal als TAG...^^ und stehe dazu, dass ich gegen 4 Spieler und mit deiner Preflop-Action mit TT den Flop zunächst nicht raisen würde, und hoffen, dass du nicht AK, dafür aber JJ+ hast...und auf dem Turn noch deinen Flush (mit AK) oder FH triffst...^^

Die Crux an der Geschicht: Ich open raise mit TT UTG...gibt aber viele TAG's, die TT nur limpen...
Okay gut, wenn der TAG 10/10 hat, könnte es sein das er so spielt, aber dann werd ich warscheinlich so oder so Geld liegen lassen, weil ich vorher eine Hand wie JJ / QQ / KK bei ihm vermuten würde, bevor ich TT vermute, wenn zwei 10er schon auf dem Flop liegen.

Ach ja, noch kurz zur Hand auflösung, der Gegner hatte K/10o
 
Alt
Standard
11-05-2009, 17:05
(#7)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von Stratus88 Beitrag anzeigen
Okay gut, wenn der TAG 10/10 hat, könnte es sein das er so spielt, aber dann werd ich warscheinlich so oder so Geld liegen lassen, weil ich vorher eine Hand wie JJ / QQ / KK bei ihm vermuten würde, bevor ich TT vermute, wenn zwei 10er schon auf dem Flop liegen.

Ach ja, noch kurz zur Hand auflösung, der Gegner hatte K/10o
Genau deshalb liegt TT in meiner UTG-Range...damit du von JJ-KK ausgehen kannst...^^

nh sir...einfach für dich mitnehmen, falls du KTo hälst in solch einem Spot...macht keinen Sinn auf dem Flop hier die T zu verstecken...Raise for Value und Protection (primär gegen Flush-Draw)...
 
Alt
Standard
11-05-2009, 21:44
(#8)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Zitat:
falls du KTo hälst in solch einem Spot...macht keinen Sinn auf dem Flop hier die T zu verstecken...Raise for Value und Protection (primär gegen Flush-Draw)...

Ungefähr so? ^^

http://www.intellipoker.com/communit...ad.php?t=67186
 
Alt
Standard
11-05-2009, 22:37
(#9)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Ich sprach von Raise nicht von Bet...das ist doch ein wesentlicher Unterschied...^^
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FL 0.02 / 0.04 Fullring: TT Stratus88 Poker Handanalysen 8 11-05-2009 22:03
FL 0.02 / 0.04 Fullring Stratus88 Poker Handanalysen 6 09-05-2009 21:20
JJ im BB-fullring chazLP Poker Handanalysen 2 27-04-2009 11:35
Frage an die Pokergelehrten: Warum 9 Sitze bei Fullring NL und 10 bei Fullring Limit? Mart83 Poker Talk & Community 18 04-12-2008 13:14