Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

wie lange kann ein Downswing anhalten?

Alt
Standard
wie lange kann ein Downswing anhalten? - 11-05-2009, 22:03
(#1)
Benutzerbild von shivo222
Since: Sep 2007
Posts: 10
Hallo zusammen,

ich spiele seit einiger Zeit wieder aktiver bei Pokerstars.
Hatte mich dann auch mal wieder intensiver speziell mit STT beschäftigt und angefangen langsam aber sicher in den Limits aufzusteigen und auch die Tischzahl zu erhöhen. Als ich bei 170$ angekommen war hab ich konstant 3.4$ 10er Turbo mit 12 Tischen gespielt und das auch erfolgreich gemeistert und mich mit schätzungsweise 700 STTs auf 400€ hochgespielt + einen 100$ Bonus vom Battle of the Planets kam ich schlussendlich auf knapp unter 500$.

Dachte das dies genügend sei um mich am 6.5$ Limit auszuprobieren.
Nun hab ich in etwa 300 Turniere gespielt und bin auf 320$ runter.

Gefühlt läuft es schon verdammt schlecht. Verlier überdurchschnittlichviele Situationen wo ich z.b. dominiere, aber auch wichtige 60/40 Situationen verlier ich viel zu häufig.

Allerdings spiel ich mittlerweile nach sovielen Tiefschlägen auch nicht mehr mein bestes Poker, da man sich irgendwann überlegt etwas zu ändern etc.

Kann es denn sein dass ich wirklich 300 STT lang in einem Downswing häng oder kann es einfach sein, dass ich dem Limit nicht gewachsen bin?

Sind die 6.5$ STTs denn so anders als die 3.4$?

Mir ist aufgefallen, dass meiner Ansicht nach die Spieler im Schnitt looser spielen, sowohl zu Beginn, als auch am Ende.
Ich kanns aber nicht zu meinem Vorteil nutzen.

Bin mittlerweile echt verzweifelt und auch ziemlich getiltet.
Hab mir das Harrington auch mal zur Hand genommen um wieder bissl runter zu kommen, aber Band 1 hat mir speziell bei STT nicht sehr geholfen.

Welches Buch könntet ihr evtl. empfehlen um mich wieder auf wesentliche zu konzentrieren?

Gruß
 
Alt
Standard
11-05-2009, 22:09
(#2)
Benutzerbild von Beaxx
Since: Nov 2008
Posts: 785
Anhand der Überschrift:

Ein Downswing ist eine ist eine Aneinanderreihung von unglücklichen Zufällen, welcher prinzipiel ewig anhalten kann.

Beim Roulett kann auch 50 mal schwarz kommen bis 1 mal rot kommt.
 
Alt
Standard
11-05-2009, 22:45
(#3)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Kann es denn sein dass ich wirklich 300 STT lang in einem Downswing häng oder kann es einfach sein, dass ich dem Limit nicht gewachsen bin?
Beides, obwohl das Niveau sich nicht groß unterscheiden dürfte. Aber 300 SNG mit 30 BI down sind gar nichts imo.

Heißer Tip: Tische reduzieren, verschärft konzentrieren und A-Game spielen. Gibt nix schlimmeres, als in einem Down auch noch unprofitable Entscheidungen zu treffen (schlechtes Gefühl, Scared Money, Tilt...).

Und niemals BRM außer Acht lassen!



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (11-05-2009 um 22:50 Uhr).
 
Alt
Standard
11-05-2009, 23:49
(#4)
Benutzerbild von shivo222
Since: Sep 2007
Posts: 10
@theKillerAD

ja ich denke ich werd vllt 150$ umcashen und nen bissl Bonus clearen gehen und bei Pokerstars erstmal weiter die 3.4$ SnGs spielen. Werd mir heute und morgen erstmal wieder alles mögliche an Artikeln durchlesen und Videos schauen um wieder mein A Poker zu spielen. Literaturtipps nehme ich weiterhin gerne an.

Wenn ich mit den 3.4$ nochmal auf 400$ hochkomm, dann weiss ich das ich dort definitiv bestehen kann und vllt. nicht nur nen Upswing hatte oder so.
 
Alt
Standard
12-05-2009, 19:39
(#5)
Benutzerbild von Hunter700627
Since: Feb 2009
Posts: 63
Ich kann dir das Buch von Moshmann empfehlen, befasst sich ausschließlich mit SNG´s und ist etwa so aufgebaut wie die Harrington Bücher (Also viele Übungsaufgaben, Beispielhände).

Da dein Down direkt mit dem Aufstieg in ein höheres Limit zusammenhängt, ist es wohl das beste erstmal wieder auf das niedrigere Limit zu wechseln, mit weniger Tischen. 12 sind meiner Meinung nach eh zu viele bei SnG´s. Ich jedenfalls würde nicht klar kommen an z.B. 4 Tischen gleichzeitig gutes Heads up zu spielen, was ja bei 12 Tischen mathematisch regelmäßig vorkommen kann^^.

Für deinen nächsten Aufstieg in ein Limit nimm dir einfach einen festen Betrag (auf 6,50 sagen wir mal 50-80$). Bist du erfolgreich, ist es gut. Und wenn es nicht klappt einfach das alte Limit spielen. Dann ist es nicht so frustrierend und es kommen auch nicht so schnell die Gedanken an einen Downswing, der noch zusätzlich demotiviert.

Viel Erfolg und gutes Blatt