Alt
Standard
Von NL5 auf NL10 - 12-05-2009, 16:42
(#1)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
hy Leute!

Ich kann mich nicht wirklich durchsetzten auf NL10 FR und BSS.
Was muss man denn so beachten auf NL10, oder kann mann eigentlich so wie auf NL5 spielen?

Reraist ihr AK immer PRF oder auch mal ein call?
Ich spiele wirklich sehr tight, genau nach SHC, ist dass eigentlich ok oder wäre es besser etwas mehr hände PRF zu raisen?
Bei everest spiel ich auf NL50 FR und BSS, profitabel. Allerdings raise ich da mehr Hände. kann nicht verstehen warum ich bei stars auf NL10 nicht wirklich gewinne.
woran kann das liegen?

vielen dank
BB
 
Alt
Standard
12-05-2009, 18:53
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von LockeD19 Beitrag anzeigen
hy Leute!

kann nicht verstehen warum ich bei stars auf NL10 nicht wirklich gewinne.
woran kann das liegen?


BB
Samplesize?
Keien AHnung.
Poste mal Stats oder Hände.

Genrerll habe ich das GEfühl, dass das NL10 Limit sehr tight ist.
Also ich fand NL25 wesentlich looser als NL10.

Ja. Default raist man auch auf NL10 AK.
 
Alt
Standard
12-05-2009, 20:57
(#3)
Benutzerbild von Shredder472
Since: Mar 2008
Posts: 57
BronzeStar
Jo ich hab ähnliche Erfahrungen gemacht. Hab auf 25 K Hände ganz ordentliche Stats aber 0/100 BB Gewinn - gott sei dank wenigstens nicht Minus. Auf dem Limit ist mein Gefühl auch das mann Postflop nur mit Monstern geraised wird und es übelst wichtig ist AA und ähnliches Postflop weglegen zu können. Value kommt hier vor allem durch viele kleine Pötte zustande - bei großen Pötten ist man Postflop mit Overpair und auch Twopair meist geschlagen.
 
Alt
Standard
12-05-2009, 21:49
(#4)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
eigentlich spiel ich strikt nach shc. reraise preflop nur mit AA,KK,QQ und AK. ansonsten ist meine spielweise eigentlich auch sehr tight.
hier ein paar stats:
VP$IP:10.75 ; PFR:7.29 ; WTSD:27.34 ; W$SD:60.30 ; AF:1.92

diese stats sind von 12000 händen, da habe ich ein BB/100 von 0.80 da ich gerade bei der letzten session 40$ gewonnen habe. diese session habe ich looser, bzw mehr hände prf geraist und gereraist. und auch öfters geblöfft.

es ist natürlich möglich dass ich zu leicht zu durchschauen bin, aber wenn ich von den meisten spieler am tisch keine hände in meinem PT habe dann können die mich wohl kaum kennen.

also ihr meint die meisten auf dem limit sind sehr tight. Ich glaube auch dass die nur reraises mit wirklich guten händen machen, viell gewinne ich nichts weil ich das genauso mache.

Ich habe aber die erfahrung gemacht dass durchaus auch viele loose spieler unterwegs sind. D.h. bei einem raise und reraise sind sie meistens sehr gut, aber wenn sie einfach nur callen kann man sehr gut value betten.
könnte dass sein?

was ist mit default gemeint?

lg benj

Geändert von LockeD19 (12-05-2009 um 21:53 Uhr).
 
Alt
Standard
12-05-2009, 22:32
(#5)
Benutzerbild von Shredder472
Since: Mar 2008
Posts: 57
BronzeStar
default heisst voreingestellt

Dein VPIP scheint mir zu niedrig und W$SD ist ziemlich hoch ( alles über 60 ist nicht normal eigentlich )
 
Alt
Standard
13-05-2009, 10:36
(#6)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen

Ja. Default raist man auch auf NL10 AK.
das heisst eigentlich AK Preflop meistens reraisen, aber nicht immer, oder?
 
Alt
Standard
13-05-2009, 13:37
(#7)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Man sollte allgemein nicht immer das gleiche Play mit seinen Händen machen. Ich calle z.B. recht gern Aces am Button, wenn CO eröffnet und in den Blinds Leute sitzen die gern squeezen etc. Auf NL10 ist das allerdings noch nicht unbedingt nötig, ich würde hier in vielen Fällen AK 3betten preflop. Es kommt hier aber auch auf Villain und die Positionen an.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
14-05-2009, 01:04
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*moved* eine ins allgemeine NL Forum.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
14-05-2009, 06:15
(#9)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Auf NL10 bei Pokerstars fangen die Spieler an Pocketpairs auf Setmining zu callen. Das machen auf NL5 die wenigsten.
Wenn ein Spieler auf NL10 limp/callt und dann postflop anfängt Action zu machen kannst du zu 95% sicher sein das er ein Set hat. Dann musst du einfach deine Hand weglegen können. Thats it. Das Geld machst du auf den Limits mit den Laydowns.


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
14-05-2009, 18:55
(#10)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Man sollte allgemein nicht immer das gleiche Play mit seinen Händen machen. Ich calle z.B. recht gern Aces am Button, wenn CO eröffnet und in den Blinds Leute sitzen die gern squeezen etc. Auf NL10 ist das allerdings noch nicht unbedingt nötig, ich würde hier in vielen Fällen AK 3betten preflop. Es kommt hier aber auch auf Villain und die Positionen an.
Wenn du diesen Move machst, ist es dein Ziel gesqueezed zu werden um dann nochmaö drüber zu gehen oder smoothcallst du auch den Squeeze und gehst dann am Board broke????
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL10 SH - AQs cc pf Bus bauen Poker Handanalysen 1 19-04-2009 20:10
NL10 FR QJ vs. KK Garincha18 Poker Handanalysen 4 01-12-2008 10:48
NL10 Fr AA vs. JJ Garincha18 Poker Handanalysen 2 30-11-2008 23:50
Br Nl10 Bss BiediAA IntelliPoker Support 7 12-02-2008 14:40
NL10$ - SH - ATo Morguhl Poker Handanalysen 9 14-01-2008 14:35