Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Stud Hi/Lo Fehler in Starthandartikel von Michael Keiner

Alt
Standard
Stud Hi/Lo Fehler in Starthandartikel von Michael Keiner - 13-05-2009, 19:21
(#1)
Benutzerbild von frab1985
Since: Sep 2008
Posts: 9
Hallo,
ich habe mich in letzter Zeit intensiver mit Stud Hi/Lo beschäftigt und bin aktuell dabei mich mit Literatur auseinanderzusetzen.
Nun habe ich das Super System von Doyle Brunson in die Finger bekommen. In diesem Buch hat, ich glaub es ist Slansky persönlich, einen großen Abschnitt über Stud Hi/Lo geschrieben.
Anscheinend hat Michael Keiner das Buch aber nicht gelesen.

Keiner schreibt:
"Ist man der Überzeugung, dass man zum Start die beste Hi-Hand hält, sollte man ebenfalls von Anfang an möglichst aggressiv den Wert der eigenen Hand verteidigen. Gerade gegen mehrere Gegner, die alle offensichtlich auf einem Lo-Draw sind, empfiehlt sich ein Raise bzw. Reraise."

Slansky bezeichnet solche Leute als "Sucker":
"A pair of kings is a hand not even worth discussing... and I wouldn't have mentioned it if I didn't see so many suckers play it"
So äußert Slansky deutlich, was er von Leuten hält, die hohe Paare spielen und dies ist nicht die einzige Stelle.

Slansky schreibt in seinem Buch von Stacks von 100$ und 200$. Vermutlich sind die Leute auf diesem Limit doch etwas besser, als die Spieler auf 0,5/1$ wo ich spiele. Trotzdem werden Könige nicht plötzlich rentabel, auch wenn manchmal erschreckend schlecht gespielt wird.
Slansky foldet auch seine 3 Könige, wenn er nur gegen eine Lo Hand spielt.

Ich kenne die Arbeiten von Slansky über Hold'em und Razz und muss sagen, dass ich damit noch nie falsch lag. Aus diesem Grund gehe ich mal so weit zu sagen, dass Keiner dort einen Fehler drin hat.
Vielleicht kann mich ja jemand aufklären.
 
Alt
Talking
13-05-2009, 19:27
(#2)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
das ist wohl ansichts sache
obwohl ich es auch für fragwürdig halte und ich spiel ein paar tausend stud h/l hände im monat!(mit gewinn )
aber m.keiner hat einen echten fehler eingebaut bei K Q 9 suited ist kein low mehr möglich
die geschichte mit 3 königen glaub ich slanskey nicht.das klingt nach angeberei um seinen punkt zu unterstreichen.es wäre auch statistisch falsch!ich hab noch nie jemanden gesehen der rolledup kings wegschmeisst aber ich spiel auch nur bis 3/6$.slansky war der erste pokerprofessor aber seine theoreme sind manchmal etwas angestaubt und können nicht immer 1zu1 in die jetztzeit und vorallem nicht auf alle limits übertragen werden.er nimmt auch immer nur an,dass spieler bei 2/4$ mies sind(er spielt das limit nicht online) nur das entspricht minimum 5/10 in den casinos da ja viel mehr hände gespielt werden und das rake viel kleiner ist.in den 70 und 80 jahren gab es noch massenhaft miese spieler in den `exotischen`pokervarianten aber die zeiten sind lang vorbei.Meesy,IceMambo JokerSad etc sind nur einige supernovas auf meinen leveln die vermutlich auch davon leben können aber fast ausschliesslich split games zu spielen.

Geändert von manndl (14-05-2009 um 22:58 Uhr).
 
Alt
Standard
13-05-2009, 21:08
(#3)
Gelöschter Benutzer
Auf 100/200 gibt es tatsächlich Leute, die obv zu dritt Low nachjagen? Das glaube ich fast nicht.
Das ist jetzt schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe und es war auch nur geliehen, aber standen die Könige dort wirklich im Zusammenhang mit 3 Low-Chasern?

Das einzige, was ich bei Keiners Ausführungen und vor allem in den Videos lustig finde, sind die langen Erklärungen für jede Situation, die alle jeweils zum selben Ergebnis führen: Feuer aus allen Lagen.

Geändert von Gelöschter Benutzer (13-05-2009 um 21:14 Uhr).
 
Alt
Standard
14-05-2009, 12:00
(#4)
Benutzerbild von esperanto81
Since: Apr 2008
Posts: 321
BronzeStar
würd gern ma profis dazu hören