Alt
Standard
18er SnG BR? - 16-05-2009, 11:57
(#1)
Benutzerbild von XeriaX
Since: Mar 2008
Posts: 69
Hey !

Würded ihr 18er turbo SNGs eher mit ner Multitable BR von 100 BI oder mit ner SNG BR von 50 spielen? Oder vllt ein Mittelweg??

Explizit gehts momentan um die 3,4$ SNGs.

Danke schonmal für die Antworten.

Greetz
 
Alt
Standard
16-05-2009, 12:04
(#2)
Benutzerbild von Syndrome1977
Since: Mar 2008
Posts: 1.692
Ich halte mich bei den Turbos eigentlich generell an die 100 Buy-In-Regel, da die Varianz einfach deutlich höher als auf den non-turbos ist.

Allerdings muss ich dazu sagen, das ich ein recht konservatives BRM betreibe, weil ich grossen Respekt vor dem Broke habe (Was durch das konservative BRM auch noch nie passiert ist)...

Bei einem längeren Down sind meiner Meinung nach 50 Buy-Ins recht knapp...letztendlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden.
 
Alt
Standard
16-05-2009, 12:52
(#3)
Benutzerbild von Miclan
Since: Mar 2008
Posts: 1.666
Ich denke es kommt darauf an wie du selbst das BRM siehst! Wenn du eher vorsichtig bist, dann nimm lieber die 100! Aber ich denke die 50 sind auch ok! Natürlich wäre es nicht schlecht, wenn du bei den Turbos etwas vorsichtiger kalkulierst!
 
Alt
Standard
16-05-2009, 13:20
(#4)
Benutzerbild von Fosca1
Since: Aug 2007
Posts: 943
50 BI finde ich auch ein wenig zu knapp.
Ich bin für einen Mittelweg ab 75 BI.
Wenn du mit einem Upswing startest reichen 50 BI locker, aber wenn nicht könnte es knapp werden und dann kannst du nicht mehr unbelasted spielen.
 
Alt
Cool
jo - 16-05-2009, 14:11
(#5)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
ich finde auch das man erst mit 100 Buy-In auf der sicheren seite ist



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken


Geändert von HaiPoker (16-05-2009 um 14:21 Uhr).
 
Alt
Standard
16-05-2009, 14:18
(#6)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> STT & MTT Turniere
 
Alt
Standard
16-05-2009, 14:41
(#7)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von HaiPoker Beitrag anzeigen
ich finde auch das man erst mit 100 Buy-In auf der sicheren seite ist
mit was für downswings rechnet ihr eigentlich????

wir reden hier über micro sng´s und nicht über die wsop. wenn er nicht profit kommt dann liegt das an seinem spiel und nicht an swings. auf dem level zählt standard abc poker und sonst nix. ich hab das schon mit ner 20er BR gespielt. ok, nicht wirklich empfehlenswert aber ne 50er BR sollte auf jeden fall reichen um die varianz abzufedern.

mal grundsätzlich zum thema swings. der gebrauch des wortes downswing ist extrem überstrapaziert.

ich spiele nun schon ein paar jährchen und der heftigste swing den ich erlebt habe war über eine strecke von 100.000 händen.

in der zeit habe ich aber nicht kontinuierlich verloren. auch in der zeit gewinnt man immer wieder mal.

der swing war bedingt durch varianz auf der einen seite und auf der anderen seite durch schlechtes spiel. wenn du anfängst ungewöhnlich lange zu verlieren hilft kein bankrollmanagement um damit fertig zu werden sondern nur sich selbstkritisch mit seinem spiel auseinanderzusetzen. wenn du das nicht tust ist es egal ob du ne 50er oder ne 100er bankroll hast.

grundsätzliche überlegung zum thema grösse der bankroll, regeln des bankrollmanagements sollten getroffen werden auf basis der persönlichen comfort zone. wenn du ne 50er bankroll hast und fühlst dich unsicher, dann hemmt das dein spiel und du solltest deine regeln entsprechend anpassen. ganz einfach.

NEVER PLAY WITH SCARED MONEY!

nur um die varianz abzufedern reicht ne 50er bankroll vollkommen aus.
 
Alt
Standard
16-05-2009, 16:26
(#8)
Benutzerbild von XeriaX
Since: Mar 2008
Posts: 69
jo erstmal danke für die vielen antworten.
spiele ja auch schon etwas länger, und bin auch der meinung, dass es wichtiger ist sich wohl zu fühlen, jedoch ist halt das turbo zeig schon sehr swingy. denke ich werd nen gesunden mittelweg suchen, da mir 100 einfach zu hoch gegriffen vorkommt. aber falls jemand dabei schon größere erfahrungswerte mit einbringen kann wäre ich naürlich sehr dankbar.

greetz
 
Alt
Standard
16-05-2009, 18:06
(#9)
Benutzerbild von GermanEagle
Since: Feb 2008
Posts: 438
Die 18er können schon riesige Swings haben. Hab schon Regulars mit 70BI downswing gesehen. 30BI downswing sind nicht selten. Die $3.40 sind sehr donklastig und du machst nix falsch und trotzdem bekommst Du einen Suckout nach dem anderen. Ausserdem ist der Rake auch erstmal zu schlagen. Was gut ist bei den 18er ist dass ein 1st sechs nicht Cashes kompensiert. Ich würde definitiv zu einer 100BI raten bei den 18er um auf der sicheren Seite zu sein und nicht absteigen zu müssen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog]1000$ a month [6,50$ 18er SnG`s only] Str0hHuT Blogs, Berichte, Brags & Beats 40 17-04-2009 23:12
[Blog] 18er TurboSNG MultiRulez Blogs, Berichte, Brags & Beats 28 09-08-2008 03:02
10er tisch 70FPP 18er 210FPP connectaRob Blogs, Berichte, Brags & Beats 4 21-07-2008 06:40
3,40$ 18er SnG J9s BB vs. minraise vom button chess87 Poker Handanalysen 3 15-06-2008 20:09
NLHE 18er SnG: Ace on the river BikeAngel IntelliPoker Support 8 10-04-2008 12:04