Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Sehr interessanter Artikel zum Thema Varianz und Samplesize

Alt
Standard
Sehr interessanter Artikel zum Thema Varianz und Samplesize - 17-05-2009, 13:47
(#1)
Benutzerbild von Mathisss
Since: Sep 2008
Posts: 70
BronzeStar
hallo zusammen, grade beim surfen auf nen sehr aufschlussreichen Artikel gestoßen, bei dem in einer Simulation die Winnings von Spielern mit der gleichen Winrate über verschiedene Samplesizes simuliert werden.
Hier mal der Link:

http://fold4value.blogspot.com/2007/06/varianz.html

Vlt kennens ja einige schon, aber ich fands auf jeden Fall recht interessant und vlt lernt der ein oder andere was draus, damit nich immer Posts kommen von wegen "Mein Downswing geht jetzt schon über 15k Hände" xD
Man sieht auf jeden Fall, dass 50k und selbst 100k Hände einfach nichts sind. Die niedrigste Winrate in dem Artikel ist ja 2ptbb/100 und selbst da gibt es nach 100k Hands welche die im minus sind, wenn man also, wie es bei den meisten SSSlern hier realistischer ist, nur 1ptbb/100 hat, sind die swings natürlich noch krasser. Falls man sogar nur BE-player ist, sieht man ja sehr deutlich wie es auf 100k Hände laufen kann.
Erst bei dem Graphen mit 1000k Samplesize sieht man wie sich die Winnings dann dem theoritschen Wert gut annähern, aber selbst da haben manche, bei gleicher theoretischer Winrate, 4mal höhere Winnings als andere, und nochmal zum mitschreiben: auf einer MILLION Hände, soviel werden die meisten hier lifetime mit der SSS, oder überhaupt, wahrscheinlich nie spielen.

Geändert von Mathisss (17-05-2009 um 13:50 Uhr).
 
Alt
Standard
17-05-2009, 17:52
(#2)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Nach 10 Millionen Händen sieht es aber ganz ordentlich aus. Aber gut auch 1 Million sollten hinreichend sein für eine grobe Analyse.

Wobei man sagen muss, dass das keine SSS-Graphen sind, sondern eher 6max.. Dort scheint die Varianz höher zu sein - laut dem Autor sind beträgt die Standardabweichung 45 PTBB/100 Hände. Nach meinen 120000 SSS Händen habe ich nur eine Standardabweichung von 17 PTBB/100 Hände. Von daher sollten vielleicht schon ein paar 100000 Hände für SSSler reichen.
 
Alt
Standard
17-05-2009, 20:00
(#3)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Da muss ich poly zustimmen! Ich denke auch, dass für 'nen SSS'ler 'ne Samplesize von etwa 250k Händen schon eine gute Aussagekraft hat!

Oder ist da jemand anderer Meinung!

PS: Ich finde den Artikel, den OP gespostet hat, sehr interessant! Das öffnet ein wenig die Augen und hebt das Verständnis für das angesprochene Thema!!
 
Alt
Standard
18-05-2009, 14:46
(#4)
Benutzerbild von Sattelite1
Since: Oct 2008
Posts: 190
BronzeStar
Der Artikel ist doch schon ein uralter Hut. Gabs hier im Forum auch schon mal.Zumals ja auch nur die Varianz aber nicht die SSS im näheren Sinne beschreibt.

Aber seis drum.

Fakt is das man doch einige Hände spielen muss damit man eine ordentliche Tendenz rauslesen kann.

Und sollte man nach 100k Händen mit einem guten Spiel wirklich im Minus liegen hat man sich eben das Prädikat Pechvogel hart erarbeitet.

Insofern man sich die Arbeit jedoch antut kann man sich aus den Statsprogrammen dies jedoch ansatzweise rausrechenn wo man liegt - so nach dem Motto mit den Sklansky Bucks WKW spielen.
 
Alt
Standard
18-05-2009, 17:01
(#5)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Zitat:
Zitat von Sattelite1 Beitrag anzeigen
Der Artikel ist doch schon ein uralter Hut. Gabs hier im Forum auch schon mal.Zumals ja auch nur die Varianz aber nicht die SSS im näheren Sinne beschreibt.

Aber seis drum.

Fakt is das man doch einige Hände spielen muss damit man eine ordentliche Tendenz rauslesen kann.

Und sollte man nach 100k Händen mit einem guten Spiel wirklich im Minus liegen hat man sich eben das Prädikat Pechvogel hart erarbeitet.

Insofern man sich die Arbeit jedoch antut kann man sich aus den Statsprogrammen dies jedoch ansatzweise rausrechenn wo man liegt - so nach dem Motto mit den Sklansky Bucks WKW spielen.
What's this? Wäre für eine Erklärung im Voraus sehr dankbar!
 
Alt
Standard
18-05-2009, 21:05
(#6)
Benutzerbild von Sattelite1
Since: Oct 2008
Posts: 190
BronzeStar
Was meinst du?

Also WkW steht in meiner Sprache für Was kostet die Welt
und
Sklansky Bucks ist eine Umrechnung deiner Winnings in den EV Wert -sprich der Faktor Gewinnwahrscheinlichkeit/Glück wird für die gespielten Hände raus/reingerechnet.
Du kannst da aber noch viel weiter gehen weil du auch die Handverteilungen berücksichtigen musst, ebenso je mehr Hände desto besser da sich dann auch der Faktor wieoft du zB mit KK gegen AA läufts ausgleichen sollt. Passiert ja alles nicht sehr oft.
RoyalFlush hat ich auch noch nie auf der Hand. Nur einmal am Board aufgedeckt.
Wennst das alles berücksichtigen würdest wärst deiner reellen Winrate schon sehr nahe. EV-Wert ist aber sicher ein guter Indikator von vielen wie du läufst und obs wirkich "nur" ein Down ist oder eben suboptimales Spiel in einigen Situationen.


AA gegen any two wirst 100$ einsetzen - der Sklansky Wert wär aber nur 80$ Gewinn weil du nur 80% der Fälle gewinnen würdest oder ein von fünfmal mit any two im LongRun.

Bucks ist eben AmySynonym für Dollar.
Und wer Sklansky ist darfst googeln.
Oder besser:finde raus obs nach ihm benannt wurde oder er den Namen erfunden hat. Ich glaub zweiteres.

Glaublich bei PT wird der Name auch benutzt. Steh aber mehr auf den HM.

Hoff das reicht als Erklärung dann.

see you at the table

Geändert von Sattelite1 (18-05-2009 um 21:13 Uhr).
 
Alt
Standard
19-05-2009, 06:02
(#7)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Thank U 4 That!

BTW: Ich kenne Sklansky
 
Alt
Standard
19-05-2009, 10:49
(#8)
Benutzerbild von kw-armaturen
Since: Sep 2007
Posts: 823
Zitat:
Zitat von ThimoF Beitrag anzeigen
Da muss ich poly zustimmen! Ich denke auch, dass für 'nen SSS'ler 'ne Samplesize von etwa 250k Händen schon eine gute Aussagekraft hat!

Oder ist da jemand anderer Meinung!

PS: Ich finde den Artikel, den OP gespostet hat, sehr interessant! Das öffnet ein wenig die Augen und hebt das Verständnis für das angesprochene Thema!!

meine Meinung lautet schon ein wenig anders, aber Zahlen möchte ich hier keine angeben

vielleicht ein Beispiel zur Erklärung:

downswings über 50k Händen & mehr, bei denen 1.5k BBs & mehr versenkt werden sind keine Seltenheit

-> kommen häufiger vor, als viele glauben

Folge:

spielen wir mit einer winrate von 1BB / 100 Hände, versenken wir die winnings von 150k Händen

spielen wir lediglich mit einer winrate von 0.5BB / 100 Hände, versenken wir hier schon die winnings von 300k Händen !!!

darf sich jeder sein eigenes Urteil bilden, ab wann für ihn eine samplesize aussagekräftig ist
 
Alt
Standard
19-05-2009, 15:02
(#9)
Benutzerbild von riraBN
Since: Feb 2008
Posts: 340
BronzeStar
Wäre schön, wenn meine ersten 150k Hände SSS als Standard herhalten könnten. Die liefen nämlich ziemlich konstant (gut).

Danach folgte aber leider eine ca 20k Hände lange BE Phase. Schon ungewohnt, aber harmlose im Vergleich zu dem, was seit dem los ist. Seit 15k Händen geht überhaupt gar nichts mehr. Ich gewinne praktisch keinen einzigen Flip mehr und insgesammt nur 20-30% der SD. Das Resultat sind fast 1k verlorene BB in nur 4 Tagen ohne irgendetwas an meiner Spielweise verändert zu haben. Ich hätte nie gedacht, wie brutal das sein kann. Ich hoffe es ist bald vorbei, sonst muss ich echt mal ein paar Tage Pause machen, bevor ich durchdreh!

Ich kann aber noch von Glück reden, dass das ganze nicht am Anfang meiner SSS Versuche passiert ist. Sonst wär ich schon lange nicht mehr dabei...


Mein Mai bisher...

 
Alt
Standard
19-05-2009, 15:18
(#10)
Benutzerbild von ThimoF
Since: Sep 2007
Posts: 816
Oh mann! Sick sowas zu sehen! Ich hoffe für dich, dass du da schnell wieder hoch kommst! Toi Toi Toi *klopf*
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
samplesize 45er sng henner85 Poker Handanalysen 2 14-03-2009 19:17
Samplesize Asadz Poker Handanalysen 6 04-02-2009 13:18
Samplesize HU-SnG krendipont Poker Handanalysen 4 11-12-2008 23:26
QTs vom CO - interessanter Flop ( NL10 ) Kyuss7 Poker Handanalysen 8 06-03-2008 11:29
artikel zum thema varianz willes111 Poker Handanalysen 11 26-01-2008 20:32