Alt
Standard
NL10 - mit AK TPTK - 18-05-2009, 18:25
(#1)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Hallo, ich spiele momentan ausnahmsweise jede Menge Cash Games (FR BSS und SH BSS jeweils NL10), weil ich mir Hold'em Manager freispiele und die SNGs zu wenige Punkte bringen.
Und da kam es zu einer interessanten Hand, und ich würde gerne wissen, ob sie wie folgt richtig gespielt ist:

NL10, 6-max
Hero UTG (9,70$)
Villain BB (14,47$)

Hero bekommt
Hero raist auf 0,40$
4 folds
BB raist auf 1,00$
Hero callt 0,60$

Flop:

Pot: 2,05$
BB setzt 1,20$
Hero raist auf 3,40$
BB calls 2,20$

Turn:

Pot: 8,85$
BB checks
Hero setzt 3,20$
BB raist auf 5,30$
Hero callt (all-in) 2,10$

Bitte um eure Hilfe,
Auflösung gibts später.
 
Alt
Standard
18-05-2009, 18:33
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Flop auf 4,5$ raisen.
 
Alt
Standard
18-05-2009, 18:33
(#3)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Push den Turn selber. Nh. Wenn du hier verlierst, ist es ein Setup, not more, not less.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
18-05-2009, 18:44
(#4)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Aha, d.h. es gibt nur an der Bettingsize etwas zu verbessern, aber an sich wäre es ist in Ordnung hier in einer HU Situation mit AK ca. 100BB broke zu gehen?
 
Alt
Standard
18-05-2009, 19:22
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Aha, d.h. es gibt nur an der Bettingsize etwas zu verbessern, aber an sich wäre es ist in Ordnung hier in einer HU Situation mit AK ca. 100BB broke zu gehen?
Kann man so generell nicht sagen, aber es wäre inkonsequent es nicht zu tun.

Entweder du gibst deinem Gegner hier eine große Range zu 3betten aus den Blinds oder du gibst ihm hier QQ+.

WENN
du die 3 bet callst, gehst du mit TPTK auch für 100BB broke.
Wenn dein Gegner aber eh tierisch tight ist, kannst du überlegen preflop zu mucken, was allerdings IP und 6Max eigentlich zu weak ist
 
Alt
Standard
18-05-2009, 19:51
(#6)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
OK, danke.

Also aufgelöst:

Ich war im Beispiel der BB, ich hatte AA, im Flop eben das TopSet getroffen.
Habe mich natürlich sehr über den großen Pot gefreut, aber dann habe ich überlegt, ob ich hier auch mit AK broke gegangen wäre - ehrliche Antwort: ja, wäre ich.
Naja, dann wollte ich eben wissen, ob es auch korrekt ist Es fällt natürlich schon sehr schwer, mit AK TPTK zu folden, besonders auf so einem harmlosen Board...

AA auch richtig gespielt, oder?
Bet am Flop, calle den raise nur, weil ich AQ oder AJ nicht verscheuchen will, Turn c-r all-in. Vertretbare Line, oder nicht?

Ich weiß natürlich nicht, ob UTG einen Tracker laufen hatte, bzw wie aufmerksman er war. Er selbst war auf alle Fälle recht tight, meine Range für den 3Bet preflop liegt wirklich etwa auf QQ+, AK, vielleicht auch JJ, aber eben auch nur wegen seiner tighten Spielweiße und natürlich wegen dem PFR aus UTG. Gegen Steals aus späteren Position habe ich auch öfter mit einer deutlich looseren Range ge3bettet.
 
Alt
Standard
18-05-2009, 21:09
(#7)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ist denke ich ziemlich Hupe in dem Spot wie du deine Aces spielst, da die Kohle eh reingeht. Beide Lines sind vertretbar, man kann auch am Flop direkt broke gehen und gegen nen FD protecten. Muss man wohl aber seltener im 3bet Pott und HU.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nl10 Tptk / Aa crowsen Poker Handanalysen 13 23-09-2008 23:21
nl10 fr, tptk + nutflushdraw k0sii Poker Handanalysen 6 18-03-2008 16:14
NL10 - FR - AKo - TPTK - Turnplay k0sii Poker Handanalysen 8 06-03-2008 11:31
NL10 FR - TPTK auf 3-suited Board k0sii Poker Handanalysen 1 01-03-2008 13:29
NL10 FR - TPTK auf 3-suited Board k0sii Poker Handanalysen 1 01-03-2008 13:25