Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Fragen-Anworten für einen Einsteiger!

Alt
Standard
Fragen-Anworten für einen Einsteiger! - 22-05-2009, 18:28
(#1)
Benutzerbild von MOCKBA1988
Since: Jan 2009
Posts: 27
Schönen guten Nachmittag!
Ich bin, wie man sehen kann seit Januar, diesen Jahres bei Pokerstars bzw. Intellipoker angemeldet, also noch ganz frisch.Lerne Onlinepoker jetzt seit anfang Mai intensiv, da es mir sehr viel Spaß macht und ich es als guten "Nebenjob" auch sehe.
Bin ehrlich, warum denn auch nicht, wenn das Können,Willen und auch die Bereitschaft dazu ist!?

Nun möchte ich euch ein paar Fragen stellen, die mir und auch anderen Neulingen interessieren und auch für den Einstieg helfen würden.

1) Gibt es im Internet(auch Pokerstars) Userblogs von Amateuren, die Pokererfahrung haben und Geld nebenbei verdienen, wo man halt ihren "Pokerlebenslauf" nachlesen kann, und schauen wie man sich so "hoch" arbeitet zu mehr Bankroll, ob es Glück war oder ob man wirklich alles beachten muss/soll von den verschiedenen Bets und alles drum und dran?

2)Ähnelt der Frage 1 am Schluss, ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass viele (Ex)-No-Pro´s wirklich Poker von A-Z beherrschen, also ich meine, sie spielen ihre eigene Art Poker, z.b. der letzte Grand Final Sieger Pieter De Korver, hat er wirklich alle Sachen beachtet die z.b. in der Pokerschule bei Intellipoker zu lesen sind und auch vielleicht andere, die nicht dadrin stehen?
Was ich genau wissen möchte, sieht Poker wirklich so leicht aus, und doch ist es ein so schweres Kartenspiel?
Ich meine, man kann nicht alles wissen und man kann ja nicht über alle Stichpunkte an einem Liveturnier nachdenken/beachten.
Ich behaupte man kann doch nicht so eine Formel für Semi-Bluff direkt anwenden: http://www.intellipoker.com/articles...slcq4r2ct098f6

Wissen halt die Spieler alle grob was das ist und fertig?

3)Wie und wo kann man das mit dem Setzen rausfinden, wieviel man setzt oder raist? Damit meine ich im No-Limit, Zitat aus der Intellipokerschule:
"Ein Pokerspieler sollte, wenn er setzt, stets wissen, warum er setzt und warum er genau diesen, oder jenen Betrag setzt. Es genügt nicht, ein vages Gespür dafür zu haben, dass die Situation geeignet wäre, zu setzen."
Wie kann man das rausfinden,nachlesen.

4)Wo fängt man bei Pokerstars-Online an?
Es gibt ja so viele Cashgames,Turniere usw. Spielt man lieber eher Cashgames, oder Turnier und sichert sich so ein Ticket für den großen Gewinn? Z.b. dieses Sunday Million.

Das wären erst einmal ein paar Fragen.
 
Alt
Standard
22-05-2009, 20:02
(#2)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
Hallo und erst mal willkommen!

Das ist ja ne ganze Menge Fragen auf einmal, aber ich versuch mich mal daran.

Zitat:
Gibt es im Internet(auch Pokerstars) Userblogs von Amateuren, die Pokererfahrung haben und Geld nebenbei verdienen, wo man halt ihren "Pokerlebenslauf" nachlesen kann, und schauen wie man sich so "hoch" arbeitet zu mehr Bankroll
Ja gibt es. Z.B. im Intelli-Forum, zu finden unter User-Bereich -> Blogs, diese tragen oft auch prägnante Überschriften, die schon mal zeigen um was es geht. Auch Pros und Semi-Pros bloggen auf Intelli, diese findest Du auf der Startseite unter Blogs und auf der linken Seite mit Namen gelistet. Desweiteren gibt es im www jede Menge Pokerblogs, diese alle aufzuzählen sprengt hier den Rahmen, aber Google hilft.

Zitat:
ob es Glück war oder ob man wirklich alles beachten muss/soll von den verschiedenen Bets und alles drum und dran?
Zitat:
ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass viele (Ex)-No-Pro´s wirklich Poker von A-Z beherrschen, also ich meine, sie spielen ihre eigene Art Poker ... sieht Poker wirklich so leicht aus, und doch ist es ein so schweres Kartenspiel?
Ich denke, dass alle Pokerspieler, die davon mindestens seit 2 Jahren leben können (meine Definition von "Pro"), Poker in zumindest ihrer Spezialvariante aus dem Effeff beherrschen. Dass sie "ihre eigene Art" haben, Poker zu spielen, rührt in meinen Augen daher, dass alle Menschen verschieden sind. Der eine ist halt etwas zaghafter, der andere mutiger, der eine fleissig, der andere faul, etc. Was aber allen erfolgreichen Pokerspielern gemein ist, ist die Tatsache, dass sie an ihren Schwächen arbeiten und ihre Stärken vervollkommnen.

Zitat:
Ich meine, man kann nicht alles wissen und man kann ja nicht über alle Stichpunkte an einem Liveturnier nachdenken/beachten.
Ich behaupte man kann doch nicht so eine Formel für Semi-Bluff direkt anwenden: http://www.intellipoker.com/articles...cq4r2ct09 8f6

Wissen halt die Spieler alle grob was das ist und fertig?
Die Erfahrung macht den Unterschied. Ein Anfänger muss z.B. noch darüber nachdenken, um wieviel Chips der Reraise regelkonform höher sein muss als der ursprüngliche Raise. Ein geübter Spieler muss das nicht.
In einem Livetunir wird allerdings durchaus über odds, outs, Setzverhalten, Image, Chipstände, etc. nachgedacht. Nur komplexe EV-berechnungen lassen sich da natürlich nicht machen. Das haben erfolgreiche Pokerspieler schon zuhause geübt. Sind zig verschiedene Situationen entweder in Simulation oder in der Nachbetrachtung nochmals durchgegangen und haben sie mathematisch nach ihren EV berechnet. Auf diese Weise können sie z.B. in einem Livetunir sehr schnell eine relativ genaue Einschätzung vornehmen.

Zitat:
Wie und wo kann man das mit dem Setzen rausfinden, wieviel man setzt oder raist?
Lesen, lernen, üben. Z.B. hier im Ausbildungscenter, hier im Forum oder insbesondere hier bei den Live-Trainings, in denen man auch direkt Fragen an die Coaches stellen kann.
Desweiteren gibt es unzählige Angebote im www. Aber für die ersten Schritte, bist Du hier schon mal ganz gut aufgehoben.
Bücher gibts auch jede Menge. Schau doch mal in den Bücher-Thread.

Zitat:
Wo fängt man bei Pokerstars-Online an?
Es gibt ja so viele Cashgames,Turniere usw
Das musst Du für Dich selber herausfinden. Keiner kann Dir sagen, was Dir am meisten Spass macht, denn Spass machen soll Poker ja auch. Ob CashGame, Tunir, Limit, Pot-Limit, No-Limit, Split, Stud, Omaha, Holdem, etc etc, es gibt so viele Varianten, da findet eigentlich jeder was.
Manche probieren erst mal mit Playmoney aus, was ihnen liegt. Andere zahlen gleich mal ein. Auch hier möchte ich Dir keinen Tipp geben, das wäre viel zu allgemein.


Die in meinen Augen wichtigsten Dinge, die einen guten Pokerspieler ausmachen sind:
- striktes Bankrollmanagement
- Bescheidenheit / Kritikfähigkeit
- Disziplin
- Geduld
- Fleiss
- Mut


Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
 
Alt
Smile
22-05-2009, 20:03
(#3)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Zitat:
Zitat von MOCKBA1988 Beitrag anzeigen
. . . Spielt man . . . Turnier und sichert sich so ein Ticket für den großen Gewinn? Z.b. dieses Sunday Million.
Nur zu und hol dir die Million!
Gestatte, daß ich lache!
Du solltest doch lieber klein anfangen und nicht gleich an die Sonntagsmillion denken...

Ich empfehle dir das Ausbildungszentrum von Intelli, von Anfang bis Ende, sodann die Coachings, die hier angeboten werden.

Außerdem solltest du -wenn du wirklich noch so ein "blutiger Anfänger" bist- dir die Bücher "Pokerschule" und "PokerUni" von Jan Meinert besorgen und durchlesen. Die sind für Anfänger bestens geeignet.

Danach kannst - nein mußt - du dann "Harrington on Hold'em" durcharbeiten - so du wirklich die Absicht hast, Turniere zu spielen.

Und dann kannst du ganz langsam anfangen an die erste Million zu denken...! (Wird vermutlich auch beim Denken bleiben, ROFL)


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
23-05-2009, 20:49
(#4)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
Mein Tip für dich:
Arbeite dich durch die Ausbildungsartikel, vor allem die der Short Stack Strategie und bestehe dann die Quizzes am Ende.
Mit Hilfe der Quizzes kannst du dir schonmal 55usd bei POkerstars sichern.
Wichtig: Vorher nichts einzahlen!!
Dann stockst du das ganze vll auf 100usd auf und fängst an, NL10 SSS zu spielen. Wenn du da, sagen wir mal über 20k Hände Gewinn gemacht hast, sehen wir uns hier in dem Thread wieder

MfG
 
Alt
Standard
24-05-2009, 03:02
(#5)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Harrington On Holdem ist kein muss müssen tutet niemand was aber eigentlich hat jeder "Harrington On Holdem (HOH) Bücher gelesen.


Mit "grob^^Wissen" wirst Longtime nicht weit kommen vielleicht 2-3 oder 4 Limits aber dann ist Ende Gelände.


Poker ist ein übelst komplexes Spiel das bemerkst du mit der Zeit selbst,umso mehr du dich mit der Materie beschäftigst umso schwerer werden die ganzen Mathematischen Berechnungen usw,... aber alles machbar der eine braucht halt länger wie der andere!

Das Geld von Quiz 2 bekommst du nur wenn du noch Playmoneyspieler(PM) bist,also nicht hingehen und 10$ oder solche Beträge einzahlen wär schade.
Bekommst glaub bis zu 100$ geschenkt+First Deposit von Stars aber nur in Verbindung mit einer Einzahlung was dann eine richtig schöne Bankroll(BR)ergibt mit der man auch etwas anfangen kann und nicht ständig überlegen muss ob man das und das überhaupt spielen mit seiner BR spielen darf.

Mit seiner BR kann ja jeder machen was er will aber es gibt nicht umsonst das Bankrollmanagement(BRM),also halte dich auch immer daran lieber führst ein etwas konservativeres BRM(schadet nie!) als zu loose das ist eins der wichtigsten Dinge beim Poker!!!

Blogs gibts hier mehr als genug,und die Restlichen "250 Tonnen" findest mit Google.

Was du gerne spielen möchtest kann dir hier keiner sagen das musst du selbt rausfinden!

Wenn du CG spielen möchtest musst du nicht unbedingt mit der ShortStack Strategy(SSS) beginnen ich habe auch sofort mit der BigStack Strategy(BSS) angefangen,die SSS ist halt für einen Anfänger viel viel einfacher weil man unter anderem nicht so viele Entscheidungen treffen muss und keine so ne "große" BR braucht!

Arbeite dich mal durch das Ausbildungscenter von Intelli durch das reicht die erste Zeit!

Dazu kannst dann sofern du dein Spiel gefunden hast die Live-Coachings und Handanalysen besuchen, den Trainingskalender findest du wenn du oben auf Ausbildung gehst!

Bei irgendwelchen Fragen weisst ja wo du uns finden kannst,für manche Sachen gibts hier eine Suchfunktion die aber zu wünschen übrig lässt bevor du dich Grün und Blau ärgerst weil du damit nichts findest machst halt einen neuen Thread auf

Dann mal viel Spaß hier bei Intelli,beim lernen und natürlich gl an den Tischen.

Bye bye

Geändert von Mike$100481$ (24-05-2009 um 03:08 Uhr).
 
Alt
Standard
24-05-2009, 13:58
(#6)
Benutzerbild von Zoka7
Since: May 2009
Posts: 41
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Das Geld von Quiz 2 bekommst du nur wenn du noch Playmoneyspieler(PM) bist,also nicht hingehen und 10$ oder solche Beträge einzahlen wär schade.
Wo steht das mit der Einschränkung, man müsse Playmoney Spieler sein?

Hab grad nachgeschaut dort steht ohne Einschränkung:

[...]Strategien lernen und so das Maximale aus deinen $5 herausholen. Zusätzlich gibt es am Ende wieder ein Quiz, bei dem du bis zu $100 gewinnen kannst!
 
Alt
Standard
24-05-2009, 14:02
(#7)
Gelöschter Benutzer
Playmoneyspieler ist nicht ganz richtig, vielmehr Playmoneystatus.

Diesen hat man, wenn man noch keine Einzahlung gemacht hat, noch keinen Echtgeldgewinn im Freeroll hat oder noch keine Geldüberweisung eines Freundes auf das PS Konto bekommen hat. Ob man ihn hat, sieht man im eigenen Profil.

Den Cashbonus gibt es nur für PM Status. Für RM gibt es andere Boni, siehe hier:

http://www.intellipoker.com/articles/?id=1129
 
Alt
Standard
24-05-2009, 19:27
(#8)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Playmoneyspieler ist nicht ganz richtig, vielmehr Playmoneystatus.

Diesen hat man, wenn man noch keine Einzahlung gemacht hat, noch keinen Echtgeldgewinn im Freeroll hat oder noch keine Geldüberweisung eines Freundes auf das PS Konto bekommen hat. Ob man ihn hat, sieht man im eigenen Profil.

Den Cashbonus gibt es nur für PM Status. Für RM gibt es andere Boni, siehe hier:

http://www.intellipoker.com/articles/?id=1129

Status "Whitestar" heißt doch, dass er noch nie Geld eingezahlt, oder auf seinem Konto durch Freerolls oder ähnliches hatte, oder?

MfG
 
Alt
Standard
01-06-2009, 05:13
(#9)
Benutzerbild von Benzill
Since: Jan 2009
Posts: 472
BronzeStar
Jepp das ist richtig,

sobald du, auf welche Weise auch immer, zu Geld auf deinem Konto gekommen bist solltest du Bronzestar werden.
 
Alt
Standard
01-06-2009, 07:46
(#10)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Jo war so gemeint wie es Pälzer sagte!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die lukrativsten turniere für Einsteiger... UschiHaar Poker Talk & Community 141 03-01-2009 13:20
GPL das richtige für Einsteiger mane 49 Poker Talk & Community 24 13-11-2008 12:31
einsteiger tip kiwiworld Poker Talk & Community 7 17-08-2008 14:41