Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Freerolls: Wie kann es sein das einige schnell über 10000 haben

Alt
Cool
Freerolls: Wie kann es sein das einige schnell über 10000 haben - 06-12-2007, 21:25
(#1)
Benutzerbild von Howie67
Since: Nov 2007
Posts: 5
BronzeStar
Ich habe bemerkt das einige Mitspieler nach nicht mal 10min. über 10.000 Chips haben wie geht das man kann doch nicht immer all in spielen. Selbst wenn ich das versuche und ich habe dann schon A Koder A A Oder K K auf der Hand hintereinander aber ich fliege dann noch raus. Haben die eine Toll im Hintergund laufen. das diese Leute sehen können was auf dem Tisch liegt?????
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:27
(#2)
Benutzerbild von abgerammelt
Since: Sep 2007
Posts: 2.831
BronzeStar
Du redest jetzt bestimmt über freerolls, korrigier mich wenn ich falsch liege.

Da gibt es eben ne Menge all-in Donks und die werden eben auch noch belohnt und treffen ihre 2 outer und so...verfolgst Du diese Spieler aber ein bisschen, so wirst Du schnell sehen wie sie untergehen.

Und NEIN, sie können Deine Karten nicht sehen.
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:36
(#3)
Benutzerbild von RxCloud
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
2 mal allin gewinnen gegen jeweils 3-5 Spieler
manche haben einfach mal das glück.
aber in der regel gehts nach hinten los
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:36
(#4)
Benutzerbild von Unikat73
Since: Oct 2007
Posts: 687
Zitat:
Zitat von Howie67 Beitrag anzeigen
Ich habe bemerkt das einige Mitspieler nach nicht mal 10min. über 10.000 Chips haben wie geht das man kann doch nicht immer all in spielen. Selbst wenn ich das versuche und ich habe dann schon A Koder A A Oder K K auf der Hand hintereinander aber ich fliege dann noch raus. Haben die eine Toll im Hintergund laufen. das diese Leute sehen können was auf dem Tisch liegt?????
wenn du 3 mal in folge all in gehst (egal mit welchen karten) und nur 1-2 spieler mitziehen, ist die chance jedesmal zu gewinnen, relativ ausgeglichen.

mit irgendwelchen tools hat dies überhaupt nichts zu tun.

spiel das szenario doch einfach mal mit eigenen karten zu hause nach!

sollten diese spieler aber versuchen bis zum ende eines turniers diese vorgehensweise durch zu ziehen, stehen die chancen wirklich schlecht, besonders wenn es sich um große turniere mit tausenden mitspielern handelt.
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:38
(#5)
Benutzerbild von harty1964
Since: Nov 2007
Posts: 467
BronzeStar
Doch das kann ganz schnell passieren :
Freeroll NL Hold'Em Daily Fiftenn Grand :
Ich hab AQ sitze aufem Button, vor mir geht einer AllIn, ich gehe mit, es wird aufgedeckt : Ich AQ, er 8 3, Flop 8 Q 3, Turn 3, River 8.
Ich raus, er 3030. Nächste Hand er wieder AllIn, mit 7 5, zum Ende hat er 7 7 7 , gegen KK. Er 4590. Nächste Hand das gleiche mit 3 Mann AllIn und er gewinnt, JEDES MAL MIT "LUSCHEN"!!!
Shit happens ...oder auch : Der Teufel scheisst immer auf den grössten Haufen
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:40
(#6)
Benutzerbild von BundyFamily
Since: Nov 2007
Posts: 304
Ganz einfach, typisch für den Tournieranfang: Fast lauter Maniacs am Tisch, einer geht all in. Viele gehen mit. Logischerweise gewinnt einer davon, und? z.B. 8x1500 = 12000. Bingo.
 
Alt
Standard
06-12-2007, 22:03
(#7)
Benutzerbild von SeppTheDepp
Since: Nov 2007
Posts: 13
aber jetzt mal ganz ehrlich leute, pokern is doch was anderes oder? ich mein,auf ps gibts einfach viel zu viele donks...da hat man irgendwann keinen anreiz mehr...wenn man nur noch irgendwie was gewinnt, weil man ganz am anfang durch zufall vervier(oder fünf-)facht hat, is es doch wirklich fürn ar$%§,oda...naja aber aufhören zu zocken is leichter gesagt ,als getan
 
Alt
Standard
06-12-2007, 22:07
(#8)
Benutzerbild von harty1964
Since: Nov 2007
Posts: 467
BronzeStar
Zitat:
Zitat von SeppTheDepp Beitrag anzeigen
aber jetzt mal ganz ehrlich leute, pokern is doch was anderes oder? ich mein,auf ps gibts einfach viel zu viele donks...da hat man irgendwann keinen anreiz mehr...wenn man nur noch irgendwie was gewinnt, weil man ganz am anfang durch zufall vervier(oder fünf-)facht hat, is es doch wirklich fürn ar$%§,oda...naja aber aufhören zu zocken is leichter gesagt ,als getan
Wenn man sich, zumindest bei Freerolls und Micro-Turnieren, drauf einstellt, gehts eigentlich. Man darfs halt nur nicht in höheren Buy-Ins vergessen und vernünftig spielen

Edit : Ich würd mir nie erlauben, in "vernünftigen" Spielen so zu spielen wie in Freerolls
 
Alt
Standard
06-12-2007, 22:38
(#9)
Benutzerbild von guenthi
Since: Oct 2007
Posts: 92
WhiteStar
Zitat:
Zitat von SeppTheDepp Beitrag anzeigen
aber jetzt mal ganz ehrlich leute, pokern is doch was anderes oder? ich mein,auf ps gibts einfach viel zu viele donks...da hat man irgendwann keinen anreiz mehr...wenn man nur noch irgendwie was gewinnt, weil man ganz am anfang durch zufall vervier(oder fünf-)facht hat, is es doch wirklich fürn ar$%§,oda...naja aber aufhören zu zocken is leichter gesagt ,als getan
Wenn jemand am Anfang (in einem Freeroll mit beispielsweise 10000 Spielern) seinen Stack vervier- oder verfünffacht, heisst das noch lange nicht, dass er das Turnier gewinnt. Im Gegenteil; wenn er (oder natürlich sie) seine Spielweise nicht rasch ändert, wird er/sie nicht lange dabei bleiben.

In einer späteren Phase des Turniers sind ein paar Tausend Chips gerade mal die Blinds oder noch weniger.
 
Alt
Standard
06-12-2007, 22:43
(#10)
Benutzerbild von Sicario 007
Since: Nov 2007
Posts: 70
BronzeStar
das ist doch in alles freerolls so. in den ersten 10 minuten fliegen doch schon immer die hälfe raus weil alle all in gehen auch mit nix und auf ihr glück vertrauen