Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Alle Chips reinsetzen wenn die Pott odds stimmen?

Alt
Standard
Alle Chips reinsetzen wenn die Pott odds stimmen? - 24-05-2009, 13:47
(#1)
Benutzerbild von JackHarier
Since: Jun 2008
Posts: 18
Hallo zusammen,
ich hab da mal ne frage die mich schon länger beschäftigt:
- Wie handel ich in einem tunier, wenn ich beispielsweise einen nut flush draw halte,meine gegner mich aber all in setzen und die Odds < Pott odds sind.
- mein M soll in diesem fall zwischen 15 und 20 liegen.
Ist es unabhängig von meinem M immer richtig zu callen sobald Odds < Pott odds sind? Mit meinem nut flush draw halte ich 9 sichere outs, habe also eine chance von 35% die hand zu gewinnen, verliere sie aber mit einer sicherheit von 65% an einen meiner gegner. Sollte man hier sein tunierleben riskieren?
 
Alt
Standard
24-05-2009, 13:57
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Die POdds spielen zwar auch eine Rolle, aber in erster Linie geht es in einem STT (allgemein im Turnier) um Equity bzw den Erwartungswert der Wette in Dollar, nicht in Chips. Das macht das spielen mit Draws etwas komplizierter als im Cashgame.

Ich spiele Draws nicht gerne passiv, es sei denn der Preis ist wirklich supergut, ich kann mit dem Call die Action auf der Straße abschließen (-> ich sehe sicher die Karte, für die ich auch bezahle) und ich riskiere nicht mein komplettes Turnierleben.

In der mittleren Phase sind Draws noch weniger passiv spielbar (aufgrund der Tatsache, dass die meisten Hände eben preflop entschieden werden wegen der geringen Stacks (IOdds); deshalb verlieren mittlere SC und kleine Paare auch massiv an Wert), aber angenommen ich eröffne mit AKs, werde gecallt und treffe den NFD (+ Overcards), werde ich natürlich aktiv drawen (semibluffen) und immer reinstellen.

Tip für die frühen Phasen eines Turniers: Um profitabel spielen (callen) zu können, brauchst Du einen enorm großen ChipEV; wenn man also grade mal so den richtigen Preis bekommt, aber noch nicht viel investiert hat, immer lieber folden anstatt broke zu gehen. Implied Odds sind natürlich auch extrem wichtig, und reverse IOdds, wenn man einen niedrigen FD hält zB.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (24-05-2009 um 14:07 Uhr).
 
Alt
Standard
24-05-2009, 14:04
(#3)
Benutzerbild von Yasokool
Since: Nov 2008
Posts: 883
Hi...

Ich denke, so generell darfst du das nicht sehen...
Da gibt es noch einige Andere Faktoren, die du berücksichtigen musst...

Wie weit bist du im Turnier...?
Wie ist dein stack im verhältnis zum Pusher...?
Wie ist das Image deines gegners...?
und was liegt da auf dem Board...?
es ist schön nen Nutflush draw zu haben.... aber bei nem Pair auf dem Board sieht das ganze schon wieder anders aus...
Du kriegts deinen Nutflush und rennst in ein Fullhouse....

ich denke ein bischen Fingerspitzengefühl gehört einfach dazu und ist bestimmt Situationsabhängig....

manchmal call ich mit dem Draw und manchmal schmeiss ich weg...




Klick---> Intelli Community Battle - Sieger Mai <---Klick
auch du kannst mitmachen...sei dabei...!
Klick---> [Blog] Get rich or die trying... <---Klick
 
Alt
Standard
24-05-2009, 15:00
(#4)
Benutzerbild von JackHarier
Since: Jun 2008
Posts: 18
erstmal danke für die schnelle antwort. Mein problem ist damit aber noch nicht ganz gelöst, also versuche ich mein beispiel nochmal genauer zu schildern:
NL Holdem Tunier frühe Phase----> mein M ist zwischen 20 und 40
auf dem flop werde ich nun vor die entscheidung gestellt mit meinen nut flush draw all in zu gehen, nachdem 2 spieler bereits all in sind. Ich habe hier odds von 1,9 : 1 und in diesem fall Pott odds von 2,5 : 1 ( oder sogar besser) - also ein mathematischer call da odds < Pott odds. Mal angenommen der flop sieht so aus, dass ich mir sicher sein kann mit meinem möglichen nut flush auf turn oder river die hand zu gewinnen - soll ich an dieser stelle callen? Als weitere anmerkung: ich habe bereits 30% meines stacks in den pott investiert - könnte bei einem lay down auf dem flop also noch mit einem M > 15 weiterspielen.
- Was wäre die richtige entscheidung in der mittleren bzw späten tunierphase?
- Was wäre wenn die pott odds sogar noch günstiger wären - sagen wir mal 3:1 oder 4:1?
- Welches M müsste ich mindestens haben, sodass ich bei diesem beispiel noch folden könnte?
Zusammenfassend:
Soll man sein Tunierleben riskieren wenn das verhältniss odds zu pott odds stimmt, auch wenn man nur eine ca. 30% chance hat den pott zu holen?
 
Alt
Standard
24-05-2009, 21:26
(#5)
Benutzerbild von Hunter700627
Since: Feb 2009
Posts: 63
Also meiner Meinung nach stimmen genau 2 Faktoren gegen einen Call.
Zuerst bist du in der frühen Turnierphase. Du wirst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch genug Möglichkeiten haben, Pots "sicher" zu gewinnen (ist natürlich stark davon abhängig, welche Turniere du spielst, Turbo oder normal, zum Teil auch welche Buy ins du spielst und auch zu welcher Uhrzeit du Turniere spielst).

Zum anderen hat ein zweiter Spieler bereits das All in gecallt. Ich gehe davon aus, dass auch dieser zweite Spieler sein Turnierleben riskiert. Wenn das der Fall ist, geht er ja nicht mit nichts All in. Vielleicht hat ja mindestens ein Spieler den Flushdraw oder zumindest eine Karte deiner "erhofften" Farbe, was deine Outs empfindlich stört.

Als drittes Argument könnte man sagen, dass du noch einen intakten Stack hast, wobei bei 30% Verlust in einer Hand schon die Grenze zum commited ist. Also kein wirkliches Argument.

Pot Odds sind ne feine Sache, aber hier würde ich dir abraten zu callen. An einem Cashgame Tisch könnte ich mir einen Call durchaus vorstellen.
 
Alt
Standard
26-05-2009, 15:50
(#6)
Benutzerbild von Gyomorrotty
Since: Dec 2008
Posts: 231
Callen nach passenden Odds ist in der frühen Phase des Turniers nebensächlich, wenn es um Deinen ganzen Stack oder den Grossteil deines Stacks geht. (Siehe Intelli Ausbildungzenter oder auch andere MTT Fachbücher)

Die frühe Phase sollte man mit einem gesunden Stack überleben, dh. um seinen gesamten Stack spielt man in der frühen Phase nur mit den Nuts. Ausserdem können deine Outs immer verfälscht sein, dh. vielleicht ist der Call nach deiner Rechnung knapp +EV, aber evtl. liegst Du sogar deutlich hinten.

Knappe Calls macht man hier prinzipiell nicht, aus marginalen Situationen hält man sich anfangs einfach raus.
 
Alt
Standard
26-05-2009, 16:58
(#7)
Benutzerbild von JackHarier
Since: Jun 2008
Posts: 18
Danke für die antworten !
Am meisten hat mich das argument überzeugt, dass es in der frühen Phase einfach keinen sinn macht seinen gesamten stack zu investieren, wenn man nicht gerade die nuts hält bzw 95%iger favorit ist. Ausnahmen würde ich vielleicht bei gigantischen Pott odds und kleinem buy in machen.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 09:03
(#8)
Benutzerbild von yeti64
Since: Aug 2007
Posts: 326
Zitat:
Zitat von JackHarier Beitrag anzeigen
Danke für die antworten !
Am meisten hat mich das argument überzeugt, dass es in der frühen Phase einfach keinen sinn macht seinen gesamten stack zu investieren, wenn man nicht gerade die nuts hält bzw 95%iger favorit ist. Ausnahmen würde ich vielleicht bei gigantischen Pott odds und kleinem buy in machen.
Irgendwann muss man allerdings anfangen Chips anzuhäufen und das möglichst zeitig. Sicherlich gibt es keinen Grund zum Anfang des Turniers Coinflips um seine ganzen Chips zu spielen und auch 60/40 Chancen um den gesamten Stack muss man nicht spielen. Aber wenn ich 70/30 vorne bin geht auch am Anfang des Turniers mein Stack in die Mitte. Oder besser gesagt, wenn ich mich 70/30 vorne sehe, denn ob ich es wirklich bin weiß ich meistens nicht ganz genau.

Geändert von yeti64 (27-05-2009 um 09:06 Uhr).
 
Alt
Standard
27-05-2009, 09:49
(#9)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
mag mir mal jemand ausrechnen, welchen Roi man bräuchte um 60/40-Situationen profitabel auslassen zu können?
 
Alt
Standard
27-05-2009, 11:28
(#10)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Wenn du die Frage genau erkärst(ich versteh dich nicht), dann mach ich dir das
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Odds und Pott Odds Nis Puk IntelliPoker Support 9 21-02-2008 21:35
Outs, Odds und Pott Odds Gamberone IntelliPoker Support 12 31-01-2008 13:14
Wie viele chips sollte man haben, wenn man es ins becker finale schaffen will? abc-driver Poker Handanalysen 66 30-01-2008 17:41
NL 10 / stimmen die odds? Filojoes Poker Handanalysen 8 06-12-2007 21:31