Alt
Standard
Nl50 - Aa - 16-09-2007, 13:24
(#1)
Benutzerbild von PokerfReShY
Since: Sep 2007
Posts: 29
http://www.pokerhand.org/?1486162

witzar: 30.7 // 17.3 // 1.94

preflop: er called meinen re-raise. gebe ihm ne handrange von JJ,QQ,KK,AK. Für alle kleineren pockets bekommt er schlechte impliedodds um auf setvalue zu callen.

flop: ich bete 3/4 pot da er overpairs ala JJ,QQ,KK hier sicher nicht zum folden bringt bzw. evtl. sogar pusht.

turn: da noche eine T kam, kann ich trips bzw. nu 4oak tens ausschließen. ich setzte ihn weiter auf ein overpair und möchte hier check-behind spielen. da meien bet am flop auch nur eine contibet gewesen sein könnte und er mir evtl. AK oder crap glaubt. mit meinem checkbehind gebe ich ihm natürlich ne freecard für einen 2outer, die ich aber ihn kauf nehme um in allen anderen fällen seinen stack zu kassieren.
river: es kommt die dame und er betet. 4oak schließe ich aus. er sollte in diesem fall JJ,QQ,KK halten. gegen eine der 3 hände liege ich hinten gegen die beiden anderen vorne, daher pushe ich all-in vor value. da er comitted ist wird er hier sicherlich auch mit Jacks callen.

fazit: er gewinnt mit fh fours full of tens. ich halte seinen preflopcall mit 44 für sehr fragwürtig. naja, ich freue mich über anregungen und kommentare zu dieser hand.

gruß
PokerfReShY

Geändert von PokerfReShY (16-09-2007 um 13:28 Uhr).
 
Alt
Standard
18-09-2007, 00:57
(#2)
Benutzerbild von SebboCash
Since: Aug 2007
Posts: 10
sein preflop call ist allerdings bisjen fragwürdig, aber auf nl50 wundert mich nix mehr

flop standart

turnplay kommt im endeffekt auf den went to showdown wert meines gegenüber an. um dann entweder weiter for value zu betten oder bluff induce.
 
Alt
Standard
18-09-2007, 05:25
(#3)
Gelöschter Benutzer
Hätte den Turn angebettet, pusht er musst du eh callen. Am River dann würde ich, wenn er auf einmal bettet nur noch callen, da du leicht gegen Tx hinten liegen kannst. Hast du ihn hier auf ein Overpair, so kannst du auch nicht sicher sein, dass er nicht mit QQ um einen kleinen Pot spielen wollte.

Ich hätte meinen Gegner hier auf QT, AT oder ähnliche Kombinationen, dies erklärt den Flop das Turn und das Riverspiel. Am Flop erstmal standartmäßig mit TP callen, am Turn dann eine sehr gute Hand halten und sehen wo man steht. Bettest du nimmer hab ich dich hier oft auf Overcards oder ein kleineres Pair und bette dann auf jeden Fall den River. Zwar induced du einen Bluff in vielen Fällen, jedoch würde ich nicht den Pot hier auf einem recht gefährlichem Board noch höher treiben wollen, du bist einfach zu oft hinten.

Das er 44 hat ist natürlich mies, aber thats Poker. Sein preflop-call fand ich nichtmal soooo schlecht: Hat er dich auf ein Overpair wie AA oder KK, so kann er davon ausgehen deinen Stack zu gewinnen, wenn er trifft. Er braucht 8:1 Implied Odds kriegt aber etwas mehr, daher geht der Call schon in Ordnung.
 
Alt
Standard
18-09-2007, 17:43
(#4)
Benutzerbild von Scugalen
Since: Sep 2007
Posts: 49
Keine Ahnung wie du spielst aber wenn er merkt, dass du nur QQ, KK oder AA 3-bettest finde ich den Call bei deinem 110BB Stack gut.

Du setzt ihn auf eine geringe Range, obwohl seine Stats ziemlich Laggy sind. Ansonsten seh ich das so wie Gefallener.
 
Alt
Standard
30-11-2007, 21:57
(#5)
Benutzerbild von sb222
Since: Aug 2007
Posts: 635
also preflop standard,
flop protection...
turn potcontrol da overpair selten die nuts sind
am river denke ich das ich am turn bluffinduced habe und calle aber nur - welche schlechtere hand called ? eventuell ein bube,aber der hätte am flop gefoldet oder ein qq/kk vielleicht noch...