Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL200 FR - Deception mit Aces UTG

Alt
Standard
NL200 FR - Deception mit Aces UTG - 25-05-2009, 10:15
(#1)
Benutzerbild von Norman79
Since: Aug 2007
Posts: 1.217
PokerStars No-Limit Hold'em, $2.00 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($265.70)
Hero (UTG) ($200)
UTG+1 ($196.30)
MP1 ($249)
MP2 ($141.75)
MP3 ($51.15)
CO ($49.45)
Button ($264)
SB ($29.35)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero calls $2, 5 folds, Button bets $10, 2 folds, Hero calls $8

Flop: ($23) , , (2 players)
Hero bets $14, Button raises to $48, Hero raises to $112, Button raises to $254 (All-In), Hero ???

Villian lief unter den ersten 50 Hände mit 20/13/3. Als Note hatte ich schon das er sehr agressiv postflop mit TP Händen spielt und auch mal mit A-Qs gegen einen midstack preflop re-raise all-in spielt. Ansonsten eigentlich solide.

PREFLOP: Ja, ich weis man muss hier erhöhen. Da an diesem Tisch aber fast alles REGs waren (bis auf 2 Ausnahmen), habe ich das als gute Gelegenheit gesehen mal vom Standard play abzuweichen. Dieses play mach ich aber wirklich nur ganz selten und wenn ich denke das die Situation günstig ist. Nach dem raise vom BU könnte ich nun natürlich drüber gehen, aber ich bleibe dabei und möchte die Hand mal extrem weak aussehen lassen.

FLOP: Wenn er nicht gerade 2-2, 5-5 oder 9-9 hat sieht’s eigentlich ganz gut aus. Leider aber auch keine Hohe Karte dabei und sehe ich die Chancen schlecht, hier große Action zu bekommen. Also bleibe ich dabei und donke mal in ihn rein. (sieht doch schwach aus oder?) Gegen sowas reagieren die meisten nämlich mit einem satten raise, da hier kaum einer auf sowas credit gibt. Wie erwartet geht er kräftig drüber und ich muss mir nun Gedanken machen was er hier halten könnte. Da keine draws draußen liegen, gebe ich ihm hier entweder irgendein Pocket oder absolut Air. Nun stehe ich vor der Entscheidung weiter auf weak zu machen oder langsam den wahren Wert der Hand preiszugeben. Da der Pot nun schon groß genug ist, entscheide ich mich hier nochmal drüber zu gehen und die Hand zu beenden. Leider entscheidet sich der BU dies nicht so einfach hinzunehmen und shoved. Was nun? Bitte keine Beiträge unter dem Motto: „Ja, das passiert wenn man slow played“.
 
Alt
Standard
25-05-2009, 10:28
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Norman79 Beitrag anzeigen
Ja, ich weis man muss hier erhöhen.
Nein muss man nicht. Mit AA kann man preflop eigentlich nichts falsch machen, ausser folden.

Bzgl. der Flopentscheidung: Wenn du auf 112$ reraised commitest du dich, insofern stellt sich die Frage was du gegen den Shove machen kannst/sollst eigentlich nicht. Der Zug ist abgefahren. Du brauchst weniger als 20% Equity und kannst dir ja mal anschauen was passiert, wenn du ihm eine Range gibst, die aus 99/55/22 besteht und 50% aller möglichen KK Kombos.

Den Flop auf dem supertrockenen Board für 60% Pot zu donken finde ich btw. nicht so prall, weil du hier im Prinzip auf ein Overpair beim Gegner angewiesen bist um einen Raise zu bekommen und seine Range vom Button mit der er dich isoliert relativ groß sein dürfte.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-05-2009, 11:37
(#3)
Benutzerbild von Norman79
Since: Aug 2007
Posts: 1.217
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Den Flop auf dem supertrockenen Board für 60% Pot zu donken finde ich btw. nicht so prall, weil du hier im Prinzip auf ein Overpair beim Gegner angewiesen bist um einen Raise zu bekommen und seine Range vom Button mit der er dich isoliert relativ groß sein dürfte.
Ja, dass stimmt schon. Aber wer lässt sich so leicht den Pot klauen? Ich würde sagen, er 3bettet hier 80% seiner isolatian range. Das sieht stark aus und muss nicht sehr oft erfolgreich sein um es profitabel zu spielen.
 
Alt
Standard
25-05-2009, 13:14
(#4)
Benutzerbild von supersonic_h
Since: Sep 2007
Posts: 1.073
Ich denke nach Checkraise sind wir für weniger Geld schlauer wo wir stehen. Ansonsten könnte man auch erst mal C/C spielen. Die Donkbet gefällt mir in der Situation nicht. Du bist comitted, bevor du weisst wie stark er ist.
 
Alt
Standard
25-05-2009, 14:24
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Norman79 Beitrag anzeigen
Ich würde sagen, er 3bettet hier 80% seiner isolatian range.
Ich bin nicht Villain und spiele auch nur NL100, aber ich würde hier definitiv nicht 80% meiner Range raisen. Das Board ist das trockenste der Welt.

Interessant wäre: Wie ist deine Limp/Call Range preflop aus UTG? Sofern du (wie die meisten Regulars) keine hast, ist das preflop Play doch etwas fragwürdig.

Zitat:
Zitat von supersonic_h Beitrag anzeigen
Ich denke nach Checkraise sind wir für weniger Geld schlauer wo wir stehen. Ansonsten könnte man auch erst mal C/C spielen. Die Donkbet gefällt mir in der Situation nicht. Du bist comitted, bevor du weisst wie stark er ist.
Ist dein Plan mit sloplayed AA, c/r zu spielen um dann zu folden wenn er nochmal drüber geht?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-05-2009, 16:26
(#6)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
pf ist immer so eine frage,
kann man definitiv so machen, dann sollte man aber wie bigslicker sagt auch andere hände in seiner range haben, die hier c/c UTG spielen.
einfach fpr deception.
Wenn du hier broke gehst bekommste eh einenote, dass du UTG AA limp/call spielst, daher würd ich das nächste mal die aces anders spielen^^

am flop geh ich eigebtlich ganz gerne brke, da ich ihm oft genug hände wie TT-KK gebe.

Zu deiner donkbet-line:
Du sagst selber, dass eine donkbet hier weak aussieht und dein gegner dich oft loose raisen wird.
wieso nicht einfach callen, und am trn c/r all-in spielen.
Die gegner, die dich hier am flop lightraisen, die machen auch eine secondbarrel am turn.
ansonsten fände ich es auch nicht schlecht einfach am flop c/r zu spielen, finde aber die line mit db/c und c/r turn ziemlich nice, um extrem viel alue von bluffs/overpairs zu erhalten.
 
Alt
Standard
25-05-2009, 19:13
(#7)
Benutzerbild von Norman79
Since: Aug 2007
Posts: 1.217
Zitat:
Zitat von Picasso25 Beitrag anzeigen
pf ist immer so eine frage,
kann man definitiv so machen, dann sollte man aber wie bigslicker sagt auch andere hände in seiner range haben, die hier c/c UTG spielen.
einfach fpr deception.
Wenn du hier broke gehst bekommste eh einenote, dass du UTG AA limp/call spielst, daher würd ich das nächste mal die aces anders spielen^^
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Interessant wäre: Wie ist deine Limp/Call Range preflop aus UTG? Sofern du (wie die meisten Regulars) keine hast, ist das preflop Play doch etwas fragwürdig.
Na ich mach solche plays auch mal mit SC und kleinen Pockets. Jedoch alles nur so im 10% Bereich. Die anderen 90% open ich lieber mit einem raise. (ich mach das da wie harrington mit dem sekundenzeiger)^^
Zum Thema Note. Das play war ja auch dafür gedacht und ich denke da haben sich wohl einige am Tisch eine Note gemacht.


Zitat:
Zitat von Picasso25 Beitrag anzeigen
finde aber die line mit db/c und c/r turn ziemlich nice, um extrem viel alue von bluffs/overpairs zu erhalten.
Stimmt. Das wäre echt eine nette Line. Werd ich so in 50.000 Händen mal ausprobieren.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[6-Max] NL200 TOP TOP xflixx Poker Handanalysen 4 02-05-2009 13:35
NL200,AQs snipel Poker Handanalysen 9 07-10-2008 15:43
NL200 Set over Set ... Catrlee Poker Handanalysen 3 30-12-2007 02:58
deception NuggetGuy Poker Talk & Community 3 08-12-2007 17:32