Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

PIN für die Sicherheit

Alt
Standard
PIN für die Sicherheit - 27-05-2009, 18:15
(#1)
Benutzerbild von Todde72
Since: Jan 2008
Posts: 209
Das es eine zusätzliche Sicherheitsabfrage via PIN gibt finde ich super, doch warum muss ich den PS zugesandten benutzen und kann keinen wirklich "Persönlichen" PIN benutzen.

Glaube auch das wenn man die PIN sich nach seinen Bedürfnissen wählen kann, diese Funktion noch mehr anklang finden wird.
Bevor jetzt wieder die Besserwisser kommen, ich weiss man sollte für jede PIN eine Extra PIN benutzen, doch auch diese kann man sich individualisieren.

Bis dann
Todde
 
Alt
Standard
27-05-2009, 18:25
(#2)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
denke mal die von PS generierten sind in vielen sicherer, da du eine Zahl kriegst die auf nem bestimmten Algorithmus besteht. wenn du aber eine eigene wählst, muss die schon recht komplex sein. und i.d.R. nehmen die meisten Leute ne simple Zahlenkombi um sich die besser zumerken. daher kannst du ganz viele Accounts knacken durch pures raten.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 18:38
(#3)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Zitat:
Zitat von Todde72 Beitrag anzeigen
Glaube auch das wenn man die PIN sich nach seinen Bedürfnissen wählen kann, diese Funktion noch mehr anklang finden wird.
Es kann Pokerstars doch egal sein, ob das Anklang findet. Es ist in Deinem Interesse, Deinen Account zu schützen; wenn Du das nicht willst, weil Dir die Dir zugeteilte PIN nicht gefällt, ist es Deine Sache.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 18:41
(#4)
Benutzerbild von herthafrosch
Since: Nov 2007
Posts: 309
Worum gehts hier? Wann bekommt man denn den Pin? Beim auscashen?
 
Alt
Standard
27-05-2009, 18:47
(#5)
Benutzerbild von peheel
Since: Feb 2009
Posts: 48
PS kann das bei weitem nicht egal sein!

Wenn es bekannt wird das Accounts geknackt worden sind ist das absolt netagtive Werbung. Da fragt dann keiner mehr ob der user alles richtig gemacht hat.

Den Pin sollte man selber ändern können, da gehe ich mit. So ist es schwieriger das evtl. schwarze Schaafe bei PS - sorry die gibt es überall im Leben - hier schmuh machen.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 19:32
(#6)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Zitat:
Zitat von peheel Beitrag anzeigen
Da fragt dann keiner mehr ob der user alles richtig gemacht hat.
Das glaube ich nicht. Pokerstars wird in so einem Fall öffentlich machen, daß der entsprechende User die ihm angebotenen Möglichkeiten nicht genutzt hat.
Wenn Dein Account heute geknackt wird, und morgen veröffentlicht wird, daß Du jede exe-Datei, die Dir per Mail geschickt wird, ausführst, keine Firewall und sonstige Schutzmechanismen nutzt, wird niemand Pokerstars dafür verantwortlich machen.
 
Alt
Standard
27-05-2009, 21:46
(#7)
Benutzerbild von Todde72
Since: Jan 2008
Posts: 209
Zitat:
Zitat von peheel Beitrag anzeigen
Den Pin sollte man selber ändern können, da gehe ich mit. So ist es schwieriger das evtl. schwarze Schaafe bei PS - sorry die gibt es überall im Leben - hier schmuh machen.
Das war auch meine Überlegung, wollte es nur nicht so deutlich schreiben.
Ich würde mich auch als Mensch bezeichnen der seine PIN schon selbst gut auswählt.

Habe mir mal den Token angesehen, nette Sache doch kann ich mir, selbst wenn ich wollte, den nicht holen, da man dafür 6000 FPP braucht.
Warum wird so etwas nur über FPP vertrieben, nicht aber über Cash und wenn man sich mal ausrechnet was 6000 FPP Wert sind, man man da kann man sich schon einen Klasse 3 Chipkartenleser anschaffen. Das ist doch auch noch eine Alternative für den absoluten Sicherheitsfreak, man kann zwar nur da spielen wo auch ein Leser ist, doch was soll es, nur PS wird das nicht recht sein (mit dem eingeschränkten Ort).

Bis dann
Todde
 
Alt
Standard
27-05-2009, 21:49
(#8)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
wenn man bloss 100$ und bronze star ist brauch man auch keinen token stick
 
Alt
Standard
27-05-2009, 21:50
(#9)
Gelöschter Benutzer
...mit 150$ und Silverstar, auch nicht!
 
Alt
Standard
27-05-2009, 21:57
(#10)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Todde72 Beitrag anzeigen
Das war auch meine Überlegung, wollte es nur nicht so deutlich schreiben.
Ich würde mich auch als Mensch bezeichnen der seine PIN schon selbst gut auswählt.

Habe mir mal den Token angesehen, nette Sache doch kann ich mir, selbst wenn ich wollte, den nicht holen, da man dafür 6000 FPP braucht.
Warum wird so etwas nur über FPP vertrieben, nicht aber über Cash und wenn man sich mal ausrechnet was 6000 FPP Wert sind, man man da kann man sich schon einen Kartenleser anschaffen. Das ist doch auch noch eine Alternative für den absoluten Sicherheitsfreak, man kann zwar nur da spielen wo auch ein Leser ist, doch was soll es, nur PS wird das nicht recht sein (mit dem eingeschränkten Ort).

Bis dann
Todde
Ich versuche mal, selbst wenns schwer fällt, ruhig zu bleiben. Pokerstars arbeitet mit RSA-Verschlüsselung. Jetzt geht ein Pokerroom hin und bietet seinen Kunden PIN-codes an, die über das Verschlüsselungssystem generiert werden müssen. Solch ein System kostet Geld. PS ist aber so kulant und vergibt die Absicherung über PIN kostenfrei. Und jetzt kommt jemand an und will die automatisch generierten PIN von Hand ändern?

Zum token- ich finde es erstklassig, dass PS eines der weltbesten Systeme seinen Kunden zu absoluten Selbstkosten anbietet. Wenn Du also einen Kartenleser einsetzen willst- mach doch einfach. Ich bin mir sicher- wenn Du PS die Serversoftware für Deine Insellösung zahlst, werden die das extra für Dich einsetzen. Außerdem würde ich, wenn mir die 6k FPP zu viel sind, einfach mal den support anschreiben, ob der token nicht auch cash zu bezahlen ist, die sagen da garantiert nicht nein.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheit - Wichtig Centraler Poker Talk & Community 14 17-01-2009 23:22
Mehr Sicherheit Tzare IntelliPoker Support 18 01-07-2008 11:28
Sicherheit im Net leowolf Poker Ausbildung 26 06-03-2008 20:53
Software-Sicherheit? floriluap IntelliPoker Support 18 09-01-2008 08:34