Alt
Standard
Q6o im BB Oddscall ? - 30-05-2009, 17:02
(#1)
Benutzerbild von Kamelle
Since: May 2009
Posts: 63
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10+$0.00 Tournament, 500/1000 Blinds 100 Ante (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG (t3422)
UTG+1 (t4242)
MP1 (t4059)
MP2 (t11584)
CO (t7530)
Button (t3116)
SB (t29408)
Hero (BB) (t3530)

Hero's M: 1.53

Preflop: Hero is BB with Q, 6
UTG bets t3322 (All-In), 5 folds, SB calls t2822, 1 fold

Flop: (t8444) 2, 3, 2 (2 players, 1 all-in)

Turn: (t8444) 8 (2 players, 1 all-in)

River: (t8444) 4 (2 players, 1 all-in)

Total pot: t8444

Ich bekomm ja hier ca. 3,5:1 und bin mit meinem Stack absolut desperate. Sollte ich hier gamblen ?
 
Alt
Standard
30-05-2009, 17:11
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hier hast du nicht mehr viele Möglichkeiten. Eventuell hättest Du einen Orbit früher ein Stop and Go spielen sollen.

Du hast ja jetzt eine ganze Reihe Hände gepostet, wahrscheinlich aus dem selben Turnier.

Das Betrachten einzelner Hände macht häufig nicht viel Sinn, weil sie eben aus dem Zusammenhang gerissen sind.

Vielleicht solltest Du Dich einfach allgemein mehr um Steals und Resteals kümmern, um diese Situationen mit einem M<7 von vorne herein zu vermeiden.
 
Alt
Standard
30-05-2009, 17:30
(#3)
Benutzerbild von Kamelle
Since: May 2009
Posts: 63
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Hier hast du nicht mehr viele Möglichkeiten. Eventuell hättest Du einen Orbit früher ein Stop and Go spielen sollen.

Du hast ja jetzt eine ganze Reihe Hände gepostet, wahrscheinlich aus dem selben Turnier.

Das Betrachten einzelner Hände macht häufig nicht viel Sinn, weil sie eben aus dem Zusammenhang gerissen sind.

Vielleicht solltest Du Dich einfach allgemein mehr um Steals und Resteals kümmern, um diese Situationen mit einem M<7 von vorne herein zu vermeiden.
Das waren im großen und ganzen alles verschiedene Turniere, hab heute 7 mit demselben BI gespielt.

Was du allerdings mit den Steals ansprichst ist sehr interessant und damit hab ich wohl auch die meisten Probleme. Es geht mir einfach immer so, dass ich nicht zum stealen komme. Normalerweise würde ich ab nem M von ca 9 nahezu any two im SB first in pushen, solange der BB auch nur hin und wieder foldet und aus dem Button dann jede above average hand 1st in mit diesem M.
Das Poblem ist nur, dass ich hier eigtl nie 1st in komme. Egal bei welchem Limit und bei welchem reststack der Gegner wird gelimpt was das zeug hält und auch ein allin ständig gecallt.
ich seh da also eigtl so wenig FE, dass die meisten Pushes wohl nicht +EV sind.

Wenn ich zB im CO 1st in mit Q8s sitze bei einem M von 8 und unknown Gegner mit vergleichbarem Stack hinter mir sitzen, was sollte ich da tun ? Ich denke normalerweise würde ich das schon noch pushen gerade wenn Ante im spiel ist, aber ist das wirklich profitabel, wenn ich mir nahezu sicher bin gecallt zu werden und in deren Calling-Rang jeder K, JTo usw. sind.

Ich hbe einfach das Gefühl, dass man gegen den normalen spieler auf den Limits 0 FE hat, sobald die auch nur einen cent freiwillig in den Pot gegeben haben.
Der Eindruck kommt jetzt nicht nur von Suckouts sondern auch von vielen Händen bei denen ich nen ordentlichen Pay-Off bekommen hab.

Sollte ich mich einfach mit mehr händen in allins stürzen auch wenn ich mir sicher bin, dass ich einige calls bekomme und dann nur ne kleine Edge habe oder sollte ich lieber doch auf bessere Karten mit ner größeren Edge warten. Ist jetzt etwas schwammig, aber ich hoffe ihr wisst wie ich das meine.
 
Alt
Standard
30-05-2009, 17:39
(#4)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Allgemein gesagt musst du bei vielen limpern fast immer, wenn du first-in bist, eine hand pushen. Du solltest deine starken Händen grundsätzlich sehr aggressive auf diesem level spielen, weil du eben andauernd von crap gecallt wirst, den du dominierst. Wenn du carddead bist, dann musst du eben jede mögliche chance nutzen.

Vielleicht wären 1$ SnGs etwas besser für dich, auch wenn sie nicht in dein BRM passen sollten. Hier hast du aber mehr von ICM, da ab und an auch einmal jemand wegwirft.

In 10 cent MTTs solltest du etwas tighter spielen als normalerweise. Daher würde ich auch in frühen Phasen starke Hände sehr hoch auf value raisen.

btw.: wenn der nächste blindanstieg in der nächsten minute kommt, dann kannst du hier all-in gehen. Aber du kannst auch etwas später mit einer etwas besseren hand oder first-in alles reinstellen. Bei turbos ist das eher ein call, aber eben weil du früher Initiative zeigen musst.

Geändert von venomed fire (30-05-2009 um 17:52 Uhr).