Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 50 SH: 3bet preflop mit AQ gegen CO-Steal?

Alt
Standard
NL 50 SH: 3bet preflop mit AQ gegen CO-Steal? - 31-05-2009, 16:40
(#1)
Benutzerbild von JurassicDan
Since: Jan 2008
Posts: 871
Villain Stats:

VPIP: 16
PFR: 12
Steal: 28
AF: 1.3
Agg: 22
WTS: 33
W$SD: 100
Hände: 100

Fragen:

- macht ihr preflop eine 3bet?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($30.30)
UTG ($12)
MP ($76.95)
Hero (Button) ($54.55)
SB ($65.90)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, MP bets $2, Hero raises to $6, 2 folds, MP raises to $17, 1 fold

Total pot: $12.75 | Rake: $0
 
Alt
Standard
31-05-2009, 21:18
(#2)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Beides möglich.

Geändert von xTheSnowmanx (31-05-2009 um 21:22 Uhr).
 
Alt
Standard
31-05-2009, 23:46
(#3)
Benutzerbild von supersonic_h
Since: Sep 2007
Posts: 1.073
mir ist AQ dafür zu schwach bei PFR 12.
 
Alt
Standard
01-06-2009, 12:05
(#4)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Zitat:
Zitat von supersonic_h Beitrag anzeigen
mir ist AQ dafür zu schwach bei PFR 12.
niiiiiiit

dann foldet er wenigstens häufig auf 3bets wenn er so tight ist.
 
Alt
Standard
01-06-2009, 13:55
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PillePalle63 Beitrag anzeigen
dann foldet er wenigstens häufig auf 3bets wenn er so tight ist.
Das ist ein evtl. folgenschwerer Irrtum.

IMO ist auch sowohl Call als auch 3Bet möglich, wenn er insgesamt einen PFR von 12% hat wird der vom CO im Regelfall größer sein (er stealed ja immerhin 28%), gegen die Range sehen wir relativ gut aus. Spricht aber auch nichts dagegen einen Flop IP zu spielen mit jemandem, dessen Range wir oft sogar dominiert haben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
. - 01-06-2009, 16:39
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Pille hat schon recht. Leute, die tight eröffnen, und nur mit Top 2,X % ihrer Range 4betten, sind ideale 3Bet Targets. AQ ist halt immer an der Grenze zwischen "zu gut zum folden, zu schlecht zum Stacks reinstellen". Nits kann man auch gut postflop exploiten, wenn das Board gut ist, daher müssen wir mit AQ auch nicht unbedingt treffen um es in Position gegen nen Nit zu spielen. Call bevorzuge ich, wenn hinter einem nicht viele potentielle Squeezer spielen. Ansonsten ist 3Bet/Fold absolut valide.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
01-06-2009, 18:33
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Pille hat schon recht. Leute, die tight eröffnen, und nur mit Top 2,X % ihrer Range 4betten, sind ideale 3Bet Targets.
Habe ich was übersehen, oder woher wissen wir, welche Range er 4bettet?

Natürlich ist es allgemein so, dass sich Gegner zum 3betten eignen, die entweder zu viele Hände dagegen folden oder zu wenige. Aber das alleine von der Höhe des PFR Werts abhängig zu machen ist IMO ein Fehler. Ich kenne Leute die einen ähnlichen PFR Wert haben wie Villain hier und bunt gemischt zwischen 50-90% 3Bets folden. Manche 4betten gar nicht, andere spielen OOP (wie von Baluga propagiert) nur 4Bet oder Fold und auch dabei ist es fraglich ob der obere Teil der PFR Range erweitert wird oder der untere dazu kommt bzw. in welchem Verhältnis.

Deshalb sehe ich hier nicht, wie man ohne sein Verhalten gegen 3Bets OOP zu kennen sagen kann, wie er mit welcher Range reagiert.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-06-2009, 20:53
(#8)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Das ist ein evtl. folgenschwerer Irrtum.
Ne ist es nicht.

http://dailyvariance.com/nlhe-book.html
Siehe Artikel.

- Wir haben in der Tat hohe FE
- Bekommen wir die 4bet haben wir enorm viel Info über Villains Hand btw

Geändert von xTheSnowmanx (01-06-2009 um 20:59 Uhr).
 
Alt
Standard
01-06-2009, 21:35
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Der Artikel sagt mir aber auch nicht, woher ich weiss, dass der 16/12 Spieler eine größere Range (absolut) gegen 3Bets foldet als ein 24/20 Spieler.

Und ja, wenn er 4bettet wissen wir, dass er das for value macht (je nach Gegner kann das aber auch gut AQ sein) oder zum Balancen mit einer reinen Stealhand.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
. - 02-06-2009, 09:04
(#10)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Haha, ja da hast du natürlich auch recht. Aber wir können es nicht herausbekommen, wenn wir NICHT 3betten

Klar macht es keinen SInn wenn der Typ jedesmal 4bettet, ob als bluff oder 4 value.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 50 SH: 3bet preflop gegen Fisch? JurassicDan Poker Handanalysen 1 30-05-2009 18:45
NL 50 SH: 3bet preflop mit AK gegen Nit? JurassicDan Poker Handanalysen 2 27-05-2009 11:20
NL 50 SH: 3Bet preflop gegen Fisch JurassicDan Poker Handanalysen 5 24-05-2009 11:31
AK als Chipleader gegen Preflop Steal All In Dölli89 Poker Handanalysen 6 01-10-2008 18:33
AK Preflop gegen oversize 3bet oop Jallabar Poker Handanalysen 2 05-08-2008 14:25