Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

7 Card Stud: Technik zum Kartenmerken

Alt
Standard
7 Card Stud: Technik zum Kartenmerken - 02-06-2009, 16:09
(#1)
Benutzerbild von Sthozrg
Since: Aug 2007
Posts: 157
Servus,

kann mir jemand vielleicht ein sinnvolle technik nennen, um sich
beim stud die doorcards und die anschließenden karten auf 4th street usw. zu merken? hab zwar schon im internet rumgesucht, aber ich bin nur auf englische seiten gestoßen und dafür ist mein english zu schlecht um es zu verstehen.
 
Alt
Talking
02-06-2009, 16:26
(#2)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
es gibt ein paar techniken um sich ereignisse wie in diesem fall karten zu merken.ich hab früher die technik der 4 gruppen angewahnt;das heisst ich habe herz,karo,pik und kreuz einer gruppe zugeordnet.eine gruppe kann bestehen aus freunden,familie wohnungseinrichtung etc(aber immer 13 gegenständen oder 13personen)
war zum beispiel mein grossvater mein vater etc
mit dieser technik lassen sich 52 verschiedene ereignisse besser merken und wir können unser hirn ein bischen überlisten
wenn man allerdings wie ich seit über 25jahren stud spielt ist es kein problem sich 52 karten zu merken und auch beim multitablen sind ja meist nicht alle karten interessant sondern nur ein paar keycards(die eigenen und die der gegner)
hoffe das hat ein bischen geholfen wenn euch das system interessiert oder ihr es nicht ganz verstanden habt mach ich notfalls eine genauere beschreibung des ganzen
 
Alt
Standard
02-06-2009, 21:02
(#3)
Benutzerbild von Sthozrg
Since: Aug 2007
Posts: 157
hammer!!!!!! vielen dank
Wenn es dir möglich wäre, eine genauere ausführung zu machen, wäre ich dir zu ewigen dank verpflichtet
ich spiel zwar stud in den micros mit profit, aber ich stehe jetzt kurz vorm höheren limit und ich denke es ist ein enormer vorteil die karten zu wissen, die draußen sind.
 
Alt
Standard
08-06-2009, 11:10
(#4)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
du erstellst in deinem kopf 4 bilder mit 13 ereignissen.
es sollten bilder sein zu denen du einen bezug hast.
zb: deine familie,deine freunde,dein arbeitsplatz,deine wohnung etc
erstelle davon ein bild in deinem kopf.also zb deine 13 freunde in einem raum sitzend stehend drinkend egal es muss nur für dich ein stimmiges leicht zu merkendes bild sein-
jetzt ordnest du jedem deiner freunde einem kartenwert zu.zb sophie thomas hans etc
jedesmal wenn fällt `löscht` du nun hans aus diesem bild die übriggebliebenen freunde in dem bild sind die die karten die noch live(noch nicht gefallen) sind.
oder ein anderes beispiel:
ist dein büro mit 13 gegenständen und(oder)personen
das bild deiner familie auf deinem schreibtisch ist deine sekretärin der aktenberg etc
und wieder das gleiche wie mit deinen freunden wenn die entspechente karte fällt `löscht` du den gegenstand(person)aus deinem bild
also zuerst musst du 4 bilder mit 13 ereignissen(personen+gegenstände) im kopf erstellen die immer gleich sind.wenn es dir hilft kannst du sie zunächst auf einem stück papier aufzeichnen.
dann ordnest du jedem ereignis pro bild eine ganz bestimmte karte zu.üb das schon bevor du dich an die tische setzt

es erfordert natürlich viel übung aber es fällt unserem hirn meist leichter ereignisse zu verknüpfen für die wir bereits informationen und emotionen gespeichert haben zu verarbeiten.
das war jetzt etwas ausführlicher ich hoffe es hat geholfen wenn du ganz konkrete fragen hast werde ich natürlich versuchen diese zu beantworten
also viel spass beim

Geändert von manndl (26-06-2009 um 14:07 Uhr).
 
Alt
Standard
09-06-2009, 22:45
(#5)
Benutzerbild von Sthozrg
Since: Aug 2007
Posts: 157
ich werd es ausprobieren und falls probleme gibt, meld ich mich nochmal.
ist aber wirklich gut und verständlich erklärt.
danke nochmal
 
Alt
Standard
10-06-2009, 00:07
(#6)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Die allgemeine Technik wurde ja schon recht anschaulich beschrieben....Raum mit Gegenständen füllen

Falls du noch nach der richtigen Variante suchst:
In der Kneipe sitzen vier deiner Freunde(vier Farben) und jeder hat Getränke vor sich stehen(jedes Getränk eine Karte)...vllt hilft dir das ja.


Ansonsten kannst du auch gerne Links posten, falls dir eine Technik auf einer englischsprachigen Seite gefällt, es gibt sicher wenn, der dir den Text kurz übersetzt.
 
Alt
Standard
10-06-2009, 00:14
(#7)
Benutzerbild von Dr. Lasbeck
Since: Nov 2008
Posts: 105
Geht denn nichts über Hand- History oder so ?
Ich spiele gerne die Stud-Freerolls, dabei gibts dann das Problem mit den "Aussitzern" ---
Die werden so schnell weggefoldet, das ich kaum Karten sehen kann
Normale Hand-History geht nur fürs letzte Blatt, eigene Karten kann man ja noch sehen wenn man weggeschmissen hat- hab mir schon notgedrungen überlegt eine Kamera laufen zu lassen und dann alles per Zeitlupe+ Standbid zu wiederholen.
Das muss doch irgendwie per Software funktionieren !
 
Alt
Standard
10-06-2009, 21:27
(#8)
Benutzerbild von Sthozrg
Since: Aug 2007
Posts: 157
naja, den beitrag hab ich im 2+2 gefunden. sind ca. 2 volle DIN A4 seiten, wär ein bisschen viel zum übersetzen . dort stand das auch mit den 4 gruppen, nur konnt ich nicht den ganzen sinn verstehen. aber jetzt weiss ich ja wie es geht
 
Alt
Standard
12-07-2009, 00:51
(#9)
Benutzerbild von Tiberius1111
Since: Jan 2008
Posts: 41
BronzeStar
Das wurde doch schon an anderer Stelle beantwortet.

Es geht beim Stud darum sich die Karten selektiv zu merken, d.h. nicht alle sondern nur die, auf die es wahrscheinlich ankommen wird.

Das Karten merken an sich ist im Übrigen vollkommen überschätzt, man kann problemlos 10 Tische low stakes spielen ohne sich auch nur eine einzige Karte zu merken (ja, auch schon selber getestet). Es gibt andere Dinge auf die es viel mehr ankommt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
7 card stud valdezfrei Poker Handanalysen 4 13-10-2008 08:59
7 Card Stud Ravenscliff Poker Handanalysen 3 30-04-2008 11:28
7 Card Stud qwerter IntelliPoker Support 13 05-01-2008 19:17
5 Card Stud DaPrOfTiM Poker Handanalysen 3 26-11-2007 08:03