Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Call des All in pre flop ?

Alt
Standard
Call des All in pre flop ? - 02-06-2009, 22:11
(#1)
Benutzerbild von echo2001
Since: Jul 2008
Posts: 255
70 FP STT

PokerStars No-Limit Hold'em Tournament, 25/50 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO (t1395)
Button (t1300)
SB (t1230)
BB (t3725)
UTG (t2035)
Hero (UTG+1) (t1845)
MP1 (t2030)
MP2 (t1440)

Hero's M: 24.60

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
UTG bets t200, Hero raises to t750, 3 folds, Button raises to t1300 (All-In), 2 folds, UTG calls t1100, Hero raises to t1845 (All-In), UTG calls t545

Flop: (t5065) , , (3 players, 2 all-in)

Turn: (t5065) (3 players, 2 all-in)

River: (t5065) (3 players, 2 all-in)

Total pot: t5065

Results:
Button had , (three of a kind, Aces).
UTG had , (two pair, tens and nines).
Hero had , (three of a kind, Kings).
Outcome: Button won t3975, Hero won t1090


Nach dem Reraise vom Button ggf die sehr starke Hand folden ?
 
Alt
Standard
02-06-2009, 22:13
(#2)
Benutzerbild von Beaxx
Since: Nov 2008
Posts: 785
Bei einem FPP Sat ganz klar ein ALL IN. Die pushen mit zu vielen händen, wenn du den spieler als super tight eingestuft hättest hättest du über einen fold nachdenken können.
 
Alt
Standard
02-06-2009, 22:27
(#3)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
ich sehe keinen grund KK da zu folden, egal ob 70 FPP sat oder ein höheres limit. auch gegen jemand supertightes.
 
Alt
Standard
03-06-2009, 10:53
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von AreA cC Beitrag anzeigen
ich sehe keinen grund KK da zu folden, egal ob 70 FPP sat oder ein höheres limit. auch gegen jemand supertightes.
this.

Man kann maximal im Cashgame darüber nachdenken KK preflop zu folden, wenn man 300 BB deep ist.... aber hier - no way!


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
03-06-2009, 11:06
(#5)
Benutzerbild von Bergonix
Since: Nov 2007
Posts: 50
im 70FPP klarer push, da die Range hier zu weit ist.
In anderen Fällen:
Du bekommst 6:1 Pottodds bei einem Call. Selbst gegen AA ist der Call korrekt! Einen Push auf dem Flop seitens UTG (545 left) wirst du bei den Odds auch nicht folden. Also auch in allen anderen SNG-Fällen: Push...
 
Alt
Standard
03-06-2009, 11:23
(#6)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
lol was für eine Frage.
Allein folgendes sollte die Frage schon beantworten:
Hero hat bevor er pusht noch circa 1000 chips behind. Gewinnt er nur den sidepot gegen UTG, hat er auch 1000 chips. Gegen UTG wird er meilenweit vorne liegen, vor allem wenn er dem Button AA gibt, denn dann hat UTG maximal 2 outs...UTG wird aber nicht mehr folden, da er schon so viel drin hat.
Daher hau deinen stack rein, gewinn den sidepot mit mindestens 82% und dann spiel genau so weiter.
Selbst das reicht schon als Begründung für den push, ohne dass man sich einmal die potodds anschaut und die Tatsache bedenkt, dass KK meistens vorne liegt. Wäre der BU HU mit dir und er wäre sehr sehr leicht lesbar und extrem tight, dann kannst du hier folden, aber von 1000 Spielern machen das bestenfalls 2-3.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 50 FR: Call des MR am Flop IP? JurassicDan Poker Handanalysen 3 06-05-2009 00:20
Korrekter Call am Flop ? xarxoxi IntelliPoker Support 6 03-04-2009 23:47
LO8 - hu am flop, call river? Pokamon4e Poker Handanalysen 2 17-09-2008 13:15
AK NL5 call Pre Flop crowsen Poker Handanalysen 8 24-08-2008 19:48