Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Lange Müllhand-Phasen

Alt
Standard
Lange Müllhand-Phasen - 02-06-2009, 23:14
(#1)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Hi

Kennt ihr das wenn ihr seit mehreren Tagen nur Müllhände bekommt und so nicht ordentlich spielen könnt?
Oder auch wenn man mal was gutes bekommt, raist und gecallt wird, aber den Flop dermaßen verfehlt?

In so einer Phase bin ich gerade im Moment glaub ich...
Habe auch das Gefühl, dadurch total schlecht und teilweise auch unüberlegt zu spielen.

Was kann man denn dagegen tun?
Das Spiel paar Tage ruhen lassen oder wie?
 
Alt
Standard
02-06-2009, 23:29
(#2)
Benutzerbild von sheph85
Since: May 2009
Posts: 13
BronzeStar
Einfach weiterspielen oft ist das ganze sehr subjektiv

Wichtig ist nur dass man sich davon nicht verleiten lässt schlechte Hände zu spielen (limpen, bluffen, sonstwas). Dass man mit der besseren Preflop Hand nicht immer gewinnt ist klar, auf Dauer pendelt sich das aber zu deinen Gunsten ein, vorrausgesetzt du spielst ordentlich

Die guten Karten kommen auch irgendwann wieder. Ein paar Tage aussetzen bringt wohl genauso viel wie immer in der gleichen Unterwäsche zu Pokern
 
Alt
Standard
03-06-2009, 02:07
(#3)
Benutzerbild von Antagon1983
Since: Mar 2008
Posts: 27
BronzeStar
Zitat:
Zitat von sheph85 Beitrag anzeigen
Wichtig ist nur dass man sich davon nicht verleiten lässt schlechte Hände zu spielen (limpen, bluffen, sonstwas).

Ein paar Tage aussetzen bringt wohl genauso viel wie immer in der gleichen Unterwäsche zu Pokern
sollte man aber bemerken, dass man eben dazu verleitet wird, hilft eine zeit lang auszusetzen doch sehr, um "runterzukommen".
 
Alt
Standard
03-06-2009, 02:41
(#4)
Benutzerbild von sheph85
Since: May 2009
Posts: 13
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Antagon1983 Beitrag anzeigen
sollte man aber bemerken, dass man eben dazu verleitet wird, hilft eine zeit lang auszusetzen doch sehr, um "runterzukommen".
Ich bin jetzt nicht von einem Tilt ausgegangen
 
Alt
Standard
03-06-2009, 02:58
(#5)
Benutzerbild von Antagon1983
Since: Mar 2008
Posts: 27
BronzeStar
Zitat:
Zitat von sheph85 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt nicht von einem Tilt ausgegangen
ich auch nicht, aber eben die vorstufe, um eben diesen zu vermeiden. wenn man beginnt zu denken "hätt ich die hand doch gespielt" oder "nojo, QJ is nicht so schlecht", etc.
 
Alt
Standard
03-06-2009, 08:50
(#6)
Benutzerbild von strahlen
Since: Mar 2009
Posts: 24
BronzeStar
Meine Erfahrung: Weiterspielen und immer darauf achten, daß man nicht viel anders macht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es wieder besser wird. Habe es auch schon des Öfteren erlebt, daß ich bei Turnieren ohne auch nur einmal den Flop zu sehen einfach runtergeblindet wurde.
Das ist zwar sehr frustrierend, aber immer noch besser als schlechten Händen gute Chips hinterher zu schmeißen.
Wenn es bei nicht so läuft und der Dealer mich mal nicht mag, setze ich dann auch mal für ne Stunde oder 2 aus und stöber in diversen Foren, Blogs u.ä. herum. Zum einen dient das der Frustbewältigung und zum anderen habe ich so schon den einen oder anderen Fehler in meinem Spiel ausfindig gemacht.

Wünsche schöne Hände und große Pötte!

strahlen
 
Alt
Standard
03-06-2009, 10:46
(#7)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Das Thema wird auch schon hier ausführlich diskutiert:

http://www.intellipoker.com/communit...ad.php?t=41501
 
Alt
Standard
03-06-2009, 10:52
(#8)
Benutzerbild von Valuto
Since: Apr 2008
Posts: 66
Das ist ganz normale Varianz wenn es über einen relativ kurzen Zeitraum (das sind beim Pokern auch schon Mal ein Paar Wochen) vorkommt.

Spielst Du seit Jahren und es dauert deutlich länger las üblich, ist es eben ein normaler Downswing.

Beides erlebt jeder Spieler immer wieder im Laufe der Zeit. Also keine Panik.

Und die guten Ratschläge der "Vorschreiber" berücksichtigen, nicht on tilt gehen, nicht die handrange erweitern. Einfach solide weiter spielen.
 
Alt
Standard
03-06-2009, 11:55
(#9)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
Wie schon von einigen geschrieben ist das ganz normal, hatte wohl jeder schon.
Burchbeißen und v.a. nicht von seiner Spielweise abweichen heißt es dann.
Du wirst es aber auch erleben, dass es genauso gut anders herum kommt. Du wirst mit sehr guten Händen überschüttet und könntest schon fast mit Any2 reinstellen, weil das Board dann den Rest für Dich erledigt

Wenn ich über ein paar Tage nur grottige Hände habe, melde ich mich bei 2-3 0.10$ Turbos an und donke richtig rum.
Ist zum einen eine Art "Tilt-Ventil" und zum anderen sieht man recht schnell wohin man kommt, wenn man meint mit "Müll" spielen zu müssen und kommt bei den "größeren" Einsätzen erst garnicht in Versuchung.

Nächste Alternative: Ein paar Tage Pause machen (was einem beim aktuellen Wetter nicht so schwer fallen dürfte) und dann mit neuem Optimismus wieder ins Geschehen eingreifen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PokerStars zwei Phasen Softwareupdate? dpbl IntelliPoker Support 2 08-01-2009 18:02
lange sicht antyspy2000 Poker Talk & Community 94 17-06-2008 16:27
wann beginnen und enden die phasen eines turniers auf pokerstars? |-dOe-|Homer Poker Handanalysen 7 18-04-2008 23:02