Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Middle Pairs in Early Position

Alt
Standard
Middle Pairs in Early Position - 05-06-2009, 18:18
(#1)
Benutzerbild von MaZe 81
Since: May 2009
Posts: 48
Hallo zusammen,
Habe mal nee Frage an euch wie Ihre Middle Pairs in Early Position spielt?
Damit meine ich TT-77. Im Intelli Chart soll man diese Pocket Pair limpen.
Sklansky in Small Stakes Holdem schreibt man kann die TT sogar Raisen.
Mich würde mal interessieren wie Ihre die Pairs spielt?

Außerdem habe ich eine Fixed Limit Chart im Internet gefunden, wo sogar die kleine Pairs 66-22 in Early Position gelimpt werden? Was haltet Ihr davon?
 
Alt
Standard
05-06-2009, 19:35
(#2)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Limpen ist scheiße , einfach ab 88 raisen und den rest first in folden.
 
Alt
Standard
05-06-2009, 22:28
(#3)
Benutzerbild von schleppel
Since: Jun 2008
Posts: 14
Brauchst halt ein paar calling stations hinter Dir, wo du fast sicher sein kannst, dass sie overlimpen. Das war vor ein paar Jahren noch die Regel aber gibt es heutzutage ja kaum mehr. Daher einfach sein lassen und gut ist.
 
Alt
Standard
06-06-2009, 01:40
(#4)
Benutzerbild von MaZe 81
Since: May 2009
Posts: 48
Ok Danke für eure Auskunft.
Was mich noch interessieren würde ist wie ihr diese Pairs in Middle Position spielt?
First In ebenso Raisen und wenn Limper (wie viele) da sind nur callen?

Außerdem hab ich auf meinem Chart bei ATs A9s KQs KJs und QJs in Early Position einen Call stehen.
Was meint ihr dazu? Soll man diese auch First In Raisen und bei einem Limper callen? Oder sollte man einige gar nicht in Early Position spielen?

PS. Meine ganzen Fragen beziehen sich auf FullRing Tables.
 
Alt
Standard
06-06-2009, 03:31
(#5)
Benutzerbild von skitoni
Since: Mar 2009
Posts: 42
BronzeStar
Zitat:
Zitat von MaZe 81 Beitrag anzeigen
Außerdem hab ich auf meinem Chart bei ATs A9s KQs KJs und QJs in Early Position einen Call stehen.
Was meint ihr dazu? Soll man diese auch First In Raisen und bei einem Limper callen? Oder sollte man einige gar nicht in Early Position spielen?
Sklansky hat in Small Stakes Holdem zwei Startcharts veröffentlicht. Deine Werte stammen anscheinend aus dem für tighte Partien mit 3-5 Spielern auf dem Flop. Sklansky empfiehlt an sehr loosen Tischen, ab durchschnittlich 6 Spielern auf dem Flop, bis auf QSs alle oben genanten Suited Kombinationen zu raisen.

Eine mögliche Erklärung dafür wäre:

Da man mit all den Händen leicht dominiert sein kann (z.B. gegen AK, AD, AJ), ziehen die Hände einen großen Teil ihrer Profitabilität aus der Chance einen starken Flush zu bilden. Ein Flush oder Flushdraw spielt sich aber generell besser in einem Multiway Pot. Daher solltest Du an tighten Tischen nur limpen um nicht zu viele Gegner zu verjagen.

An loosen Tischen wird dein Raise weniger ernst genommen und meistens cold gecallt. Dann hast Du mit dem Raise 1. immer noch einen Multiway Pot und 2. einen größeren Pot, der Dir noch bessere Pot Odds gibt, um auf den späteren Straßen auf den Nut Flush zu drawen.
 
Alt
Standard
06-06-2009, 04:28
(#6)
Benutzerbild von MaZe 81
Since: May 2009
Posts: 48
Danke skitoni,
was meinst du mit welcher Spielweise man an 0.25/0.50$ und 0.50/1.00$ besser bzw. Profitabler Spielen kann.

Mit der eher lossen oder der Tighten? Die Intelli Fixed Limit Strategie ist ist ja eher Tight.
 
Alt
Standard
06-06-2009, 09:49
(#7)
Benutzerbild von *Pasa*MetzKe
Since: Aug 2007
Posts: 190
Zitat:
Zitat von MaZe 81 Beitrag anzeigen
was meinst du mit welcher Spielweise man an 0.25/0.50$ und 0.50/1.00$ besser bzw. Profitabler Spielen kann.
Ich würde dir eher zum tighten raten. Am Anfang habe ich mich noch genau dran gehalten (bis man ihn auswendig kann), aber nach und nach muss man einfach ein paar Änderungen vornehmen. Wie z. B. der Openlimp in Early Position.
Wie Tzare schon sagte: "einfach ab 88 raisen und den rest first in folden."
 
Alt
Standard
06-06-2009, 13:09
(#8)
Gelöschter Benutzer
Nach meinen Erfahrungen (die ersten paar 100 Hände habe ich auf dem Limit bereits gespielt), solltest du an den 0,50/1,00 Tischen die Strategie für tighte Tische wählen.
Bei 0,25/0,50 auch eher die für tighte Tische, wobei es hier noch einige sehr loose Tische gibt (insbesondere in den Abendstunden).

Du musst dir halt die Tische anschauen. Wenn du an den Tisch gehst, siehst du ja, wie viel % der Spieler durchschnittlich den Flop sehen. Dies wäre also dein erster Anhaltspunkt, um festzustellen, ob der Tisch eher tight oder eher loose ist.

Wenn du eine Weile den Tisch beobachtet hast, findest du selbst raus, welche Spieler tight oder loose sind und solltest daran dann deine Spielweise anpassen.
 
Alt
Standard
06-06-2009, 15:55
(#9)
Benutzerbild von MaZe 81
Since: May 2009
Posts: 48
Ok Danke *Pasa*MetzKe,

Aber wie schaute es mit so Starthänden wie ATs A9s KQs KJs und QJs in Early Position aus?
Soll man diese auch alle Raisen, oder nur ein paar Raisen und andere gar nicht spielen?

Außerdem ab wie viel %Flop, ist dass Spiel eher loose als Tight?
 
Alt
Standard
06-06-2009, 16:39
(#10)
Benutzerbild von *Pasa*MetzKe
Since: Aug 2007
Posts: 190
Spiele die Hände, die du in Early Position spielen willst, einfach mit einem Raise. Von einem Open Limp hast du nämlich nichts.

Zu den %ten gibt es einen schöne Artikel im Ausbildungscenter:
http://www.intellipoker.com/articles/?id=2961
in irgendeinem Thread stehen auch noch genaue Werte...

Gruß
*Pasa*MetzKer

Geändert von *Pasa*MetzKe (06-06-2009 um 16:45 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie spielen gegen ein minraise in Early Position mit mittleren pairs? eGalite Poker Handanalysen 12 29-06-2009 18:03
AQs Early Position Fold?? ninetrey187 Poker Handanalysen 9 21-12-2008 13:34
SSS - AK, JJ und drunter gegen limp-raise aus early position fold??? eintopf666 IntelliPoker Support 5 20-10-2008 15:33
88 early position obi0808 Poker Handanalysen 7 31-05-2008 15:41